Nachdem Mineski in der 11. Saison der DreamLeague auf dem neunten Platz ausgeschieden war, obwohl er ein Top-Seed war, nahm er einige ernsthafte Änderungen an seinem relativ erfolgreichen Team vor Dota 2 Dienstplan.

Die Teamkapitäne Johan „pieliedie“ Åström und Kim „Febby“ Yong-min, die am 21. März freigelassen wurden, werden durch den ehemaligen DeToNator-Offlaner Ryan „Bimbo“ Jay Qui und Michael „Ninjaboogie“ Ross Jr. Ninjaboogie ersetzt, die als Teamchef fungieren werden Kapitän des neuen Kaders, verbrachte zuvor zwei Jahre bei Mineski.

Bis zur 11. DreamLeague-Saison war Mineski ein mittelmäßiges Team im internationalen Bereich, blieb aber ein Top-5-Team in Südostasien. Nach der Hinzufügung von Lai „Ahjit“ Jay Son, einem Spieler, der den Tigers zu Beginn der Saison zum Erfolg verholfen hatte, sah das Team so aus, als könnte es einige Wellen schlagen.

Sie belegten bei der ESL One Katowice den fünften Platz und schlugen Teams wie Forward Gaming und Chaos Esports Club, aber dieser Erfolg führte nicht zum nächsten Major. Das Team hatte Glück und musste gegen einen auseinanderfallenden EHOME-Kader spielen, um es in die obere Klammer zu schaffen.

Einmal aus ihrer Gruppe heraus, wurde Mineski von LGD Gaming geschlagen, bevor er von J Storm eliminiert wurde. Dieser Verlust veranlasste die Organisation, eine Änderung vorzunehmen.

Diese Dienstplanänderung setzt den Trend fort, dass mittelgroße SEA-Teams im Wesentlichen Spieler mit anderen Teams in der Region tauschen, um zu versuchen, etwas Positives zu bekommen, auf das man schauen kann.

Mineski wird diesen neuen Kader debütieren, wenn sie am 30. März an den geschlossenen Qualifikationsspielen von MDL Disneyland Paris teilnehmen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *