Luminosity vs. Team Envy beim Northern Arena Showdown war ein Kampf zwischen mehreren ehemaligen Teamkollegen.

Nachdem sie 2016 gemeinsam eine Weltmeisterschaft gewonnen hatten, spielten Jordan „JKap“ Kaplan und Johnathan „John“ Perez von Luminosity zum ersten Mal gegen Team Envy und Austin „SlasheR“ Liddicoat Call of Duty: Zweiter Weltkrieg. Und Nikolaus“Klassisch“ DiCostanzo, der die letzten zwei Jahre damit verbracht hat, an der Seite von Josiah „Slacked“ Berry und Sam „Octane“ Larew anzutreten, trat heute in Montreal gegen seine ehemaligen Teamkollegen an.

Aber Luminosity setzte sich mit einem dominanten 3:0-Sieg gegen die Boys in Blue durch, um die Action am Sonntag beim Northern Arena Showdown zu beginnen.

Luminosity eröffnete die Serie mit einem 250-220-Sieg auf Ardennes Forest Hardpoint. Slacked setzte sein beeindruckendes Spiel in Hardpoint mit einem Ergebnis von 33/25 fort, während Octane ebenfalls 31 Kills beisteuerte.

Nachdem am Samstag in Search and Destroy gegen Next Threat gekämpft wurde, kümmerte sich Luminosity im Spielmodus gegen Team Envy ums Geschäft. Angeführt von Octanes beeindruckender 12-Kill-Leistung gewann Luminosity die USS Texas mit 6:2 und ging in der Serie mit 2:0 in Führung.

Bei Ardennes Forest Capture the Flag ging Luminosity in der ersten Halbzeit mit 2:0 in Führung. Nach langem Patt in der zweiten Halbzeit eroberte Team Envy in der Schlussminute endlich eine Fahne. Aber die Boys in Blue konnten keine weitere Flagge ziehen, und Luminosity gewann die Serie mit einem 2: 1-CTF-Sieg. John dominierte die Kill-Spalte in dieser dritten Karte und produzierte eine 29/17-Punktzahl.

Luminosity wird nun in das Winners-Bracket-Finale einziehen, um gegen den Gewinner von eUnited vs. Ground Zero anzutreten, während Team Envy seinen Lauf in der Verlierer-Bracket in Montreal beginnen muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *