EA hat Dice LA kürzlich in Ripple Effect umbenannt und angekündigt, dass das Studio neben Battlefield 2042 an einem unangekündigten Spiel arbeitet, bei dem es sich möglicherweise um ein neues Medal of Honor-Spiel handelt.

Das Studio wurde 1995 als Dreamworks Interactive als Partnerschaft zwischen Microsoft und DreamWorks gegründet. Eines der bemerkenswertesten Spiele des Studios ist Medal of Honor, der Ego-Shooter aus dem Jahr 1999 aus dem Zweiten Weltkrieg.

The Medal of Honor war ein phänomenales Spiel, das im Vergleich zu den Doom Doom- und Duke Nukem-Spielen davor einen düsteren, realistischen Setting-Ansatz verfolgte. Das Spiel inspirierte viele Serien, darunter Battlefield 1942 (2002) und Call of Duty (2003).

Obwohl das aktuelle Ripple Effect Studio mehrere Namensänderungen durchlief, entwickelte es die meisten Spiele der Medal of Honor-Reihe.


Von Dreamworks Interactive bis Ripple Effect, die verschiedenen Epochen des EA-Studios

Von einer Zusammenarbeit zwischen DreamWorks Interactive und Microsoft bis hin zu einem der stärksten Entwicklerteams von EA, Ripple Effect, hat das Studio in Los Angeles seit seiner Gründung im Jahr 1995 mehrere Namen durchlaufen. Hier sind die verschiedenen Epochen des Studios hinter der Medal of Honor-Reihe.

Dreamworks Interaktiv (1995 – 2000)

Das in LA ansässige Studio begann ursprünglich als Gemeinschaftsstudio zwischen Dreamworks und Microsoft, um Spiele für Windows zu entwickeln. Abgesehen von einigen lizenzierten Spielen, die auf Eigenschaften wie Jurassic Park und Ghostbusters basieren, veröffentlichte das Studio 1999 das erste Medal of Honor-Spiel.

EA Los Angeles (2000 – 2010)

EA erwarb das Studio im Februar 2000 und benannte es in EA Los Angeles um, um sich auf die Entwicklung der Medal of Honor-Reihe zu konzentrieren. Es wurde später mit EA Pacific fusioniert und sein Hauptsitz von Bel Air nach Playa Vista verlegt.

Gefahr schließen (2010 – 2013)

Im Jahr 2010 benannte EA das Studio in Danger Close-Spiele um, um sich ausschließlich auf Medal of Honor-Spiele zu konzentrieren. Nach dem schlechten Empfang des Medal of Honor Warfighter gab EA jedoch bekannt, dass das Franchise auf Eis gelegt wird, da Danger Close geschlossen wird.

Würfel LA (2013 – 2021)

Einige leitende Angestellte bei Danger Close legten den Grundstein und gründeten Dice LA. Das Studio wurde zu einem Support-Studio und half Dice bei den Battlefield- und Battlefront-Serien.

Welleneffekt (2021)

EA gab kürzlich bekannt, dass Dice LA in Ripple Effect umbenannt wird, und das Studio arbeitet an einem unangekündigten Spiel neben dem redigierten Modus für Battlefield 2042.


Geschichte der Medal of Honor-Reihe

Die Medal of Honor inspirierte viele FPS-Spiele der modernen Generation. Während die Serie eine holprige Vergangenheit hatte und unter einem Identitätsverlust litt, gab es immer eine Nischen-Fangemeinde. Das aktuelle Ripple Effect Studio startete und erstellte mehrere Medal of Honor-Spiele. Die Medal of Honor-Spiele sind wie folgt:

Interaktives Dreamworks

  • Ehrenmedaille (1999)
  • Ehrenmedaille im Untergrund (2000)

EA Los Angeles

  • Ehrenmedaille Frontlinie (2002)
  • Medal of Honor Allied Assult Spearhead* (2002)
  • Medal of Honor Allied Assult Breakthrough * (2003)
  • Ehrenmedaille Aufgehende Sonne (2003)
  • Ehrenmedaille Pacific Assult (2004)
  • Ehrenmedaille European Assult (2005)
  • Ehrenmedaille Avantgarde (2007)
  • Ehrenmedaille in der Luft (2007)
  • Ehrenmedaille Heros 2 (2007)

Gefahr schließen

  • Ehrenmedaille (2010)
  • Ehrenmedaille Warfighter (2013)

*DLC für Alliiertenangriff

Nach der unbefriedigenden Reaktion auf Warfighter beschloss EA, das Franchise auf Eis zu legen. Kürzlich veröffentlichte Respawn Entertainment, das von Vince Zampella gegründete Studio, das die Titanfall- und Apex Legends-Franchises herausgebracht hat, ein VR-exklusives Medal of Honor-Spiel, Above and Beyond.

Angesichts des jüngsten Erfolgs von Above and Beyond und des Interesses von EA, alte Franchises zurückzubringen, könnte der Herausgeber Medal of Honor als eine potenzielle Serie betrachten, die einen erneuten Besuch wert ist, um zu sehen, welches Studio das Projekt besser leiten könnte als das, mit dem alles begonnen hat.

Ripple Effect konzentriert sich derzeit jedoch auf die Entwicklung des Redacted-Modus für Battlefield 2042 und hat gerade mit dem unangekündigten Projekt begonnen. Bis zur Rückkehr von Medal of Honor von Ripple Effect könnten also noch einige Jahre vergehen.


Haftungsausschluss: Alles in diesem Artikel ist eine auf Fakten basierende Spekulation und sollte nicht als offizielle Bestätigung angesehen werden.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *