Die aktuelle Entwicklerdiskussion enthält viele interessante Informationen zu einigen bevorstehenden Updates für Genshin Impact.

Die Entwickler von Genshin Impact beantworteten sieben zentrale Fragen in der neuesten Entwicklerdiskussion: Teleport-Möbel, die Möglichkeit, die eigene Kommissionsregion zu wählen, Gartenarbeit und einige andere Details standen im Mittelpunkt dieser Entwicklerdiskussion.

All diese Details geben einen guten Einblick, was die Spieler von Genshin Impact in Zukunft erwartet. Sie sind keineswegs bahnbrechend, aber diese kleinen Änderungen werden den Genshin Impact-Spielern trotzdem gut gefallen.



Zusammenfassung der Diskussionen zu Genshin Impact Entwicklern

Der Entwicklerbrief vom 30. Juni ist sehr interessant (Bild via HoYoLAB)
Der Entwicklerbrief vom 30. Juni ist sehr interessant (Bild via HoYoLAB)

Die Entwicklerdiskussion beginnt frech damit, dass Paimon sich mit den Entwicklern unterhalten hat. Vier der sieben Fragen bezogen sich auf den Serenitea Pot, die restlichen drei auf ganz andere Themen.

Fragen zum Serenitea-Topf

Das Teleportieren zwischen Inseln im Serenitea Pot wird in Zukunft einfacher sein (Bild über Genshin Impact)
Das Teleportieren zwischen Inseln im Serenitea Pot wird in Zukunft einfacher sein (Bild über Genshin Impact)

Die erste Frage fragt die Entwickler, ob sich Spieler zwischen den verschiedenen Inseln in den Realms teleportieren könnten, zu denen die Entwickler behaupteten, dass dies in Zukunft passieren kann.

Durch die Herstellung des “Sub-Space Waypoint” durch das Reichsdepot können Reisende sich in ihrem Reich dorthin teleportieren, wo sie möchten.

Es wird nicht angegeben, ob diese Wegpunkte dauerhaft sind oder nicht. Die nächste Frage ist, ob Paimon im Serenitea Pot zu sehen ist, worauf die Entwickler antworteten, dass dies in einer zukünftigen Version passieren könnte.

Die dritte Frage zum Serenitea Pot bezieht sich auf die Gartenarbeit, eine Funktion, die zuvor von Genshin Impact-Leakern durchgesickert ist. Die Entwickler geben nur an, dass sie daran arbeiten, also sollten die Spieler warten, bis sie es in einem zukünftigen Livestream in Aktion sehen.

Schließlich gibt es noch eine Frage zu einer höheren Belastungsgrenze im Serenitea Pot. Die Entwickler behaupten, dass zukünftige Optimierungen vorgenommen werden, darunter weniger Ladeprobleme, da die Einrichtung mehrmals wiederholt wird.

Die anderen Fragen

Spieler können bald ihre eigenen Provisionsregionen wählen (Bild via miHoYo)
Spieler können bald ihre eigenen Provisionsregionen wählen (Bild via miHoYo)

Eine der interessanteren Fragen betraf die Regionen der Kommission. Die Entwickler antworteten mit der Aussage, dass Spieler in einem zukünftigen Update ihre bevorzugte Region auswählen können.

Sobald ein Spieler seine Region auswählt, werden die Provisionen ab diesem Tag entsprechend aktualisiert.

Es wird auch weitere Emoji-Packs geben, wobei zwei bis sechs Emojis aus “Paimons Gemälden” stammen. Das Hinzufügen weiterer Emojis steht auf der To-Do-Liste des Entwicklers.

Saccharose arbeitet nicht mit Kazuha zusammen, wie es die Spieler gerne hätten (Bild über miHoYo)
Saccharose arbeitet nicht mit Kazuha zusammen, wie es die Spieler gerne hätten (Bild über miHoYo)

Die letzte Antwort auf die letzte Frage ist bei weitem die längste. Es geht um eine Interaktion zwischen Kazuha und Saccharoses Elemental Mastery Bonus.

Es geht auf die technischen Aspekte ein, wie Stat-Boni funktionieren und warum das aktuelle Gameplay floriert.

Der Hauptinhalt davon ist, dass die Entwickler von Genshin Impact vermeiden möchten, dass Statistiken unendlich gestapelt werden. Es gibt nur wenige Ausnahmen, aber sie tun dies, indem die Statistiken eines Gruppenmitglieds um einen definierten Wert (auch kein Prozentsatz) erhöht werden.

Dies sind alle Fragen, die in der aktuellen Entwicklerdiskussion zusammengefasst wurden. Der Hauptteil, der zusammengefasst wurde, war der letzte Teil über Kazuha und Saccharose, da diese Antwort in der Originalversion ein riesiger Textblock war.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *