Im Laufe der Jahre gab es mehrere Lecks in Bezug auf GTA 6, wobei das häufigste Kartenlecks sind. Die meisten dieser Lecks sind kaum zu glauben, und es ist ziemlich leicht zu verstehen, warum.

Im Laufe der Jahre war GTA 6 Gegenstand intensiver Spekulationen und Debatten. Die Fans waren damit beschäftigt, den Ort und die Funktionen des nächsten Titels zu erraten. Tatsächlich hat dieser Hype es bereits zu einem der am sehnlichsten erwarteten Spiele der nahen Zukunft gemacht.

Daneben gab es viele Lecks, um den Hype noch weiter anzuheizen. Einige davon stammen aus renommierten und glaubwürdigen Quellen, andere von Trollen. Es gibt viele rote Fahnen, auf die Sie achten müssen, wenn Sie die Glaubwürdigkeit eines Lecks bestimmen.

In diesem Artikel werden einige der Hinweise erörtert, um ein Kartenleck für GTA 6 zu identifizieren.


GTA 6: Wie glaubwürdig sind die Kartenlecks?

Viele Quellen sind aufgetaucht, um GTA 6-Lecks im Internet zu veröffentlichen. Zu den glaubwürdigeren gehören Tom Henderson und Jason Schreier. Ersteres hat einige Informationen über das Spiel getwittert, während letzteres diese Lecks nur bestätigt hat.

Viele Fans glauben, dass Hendersons Leaks darauf hindeuten, dass Rockstar an einer Fortsetzung von GTA Online und nicht von GTA 5 arbeitet. Mehrere Fans waren von diesen Leaks enttäuscht und verloren den Hype, den sie zuvor gefühlt hatten.

Fake Leaks zielen jedoch darauf ab, den Hype um ein Spiel durch fantastische Informationen zu steigern. Einige davon sind ziemlich offensichtlich, aber ängstliche Fans können trotzdem auf sie hereinfallen.


Wie erkennt man gefälschte Kartenlecks?

Gefälschte Kartenlecks für die GTA-Serie gehen zurück auf die Zeit, als die Spiele anfingen, allgemein bekannt zu werden. Ein gemeinsames Zeichen für alle ist das Shaky-Hands-Syndrom. Fast jedes andere gefälschte Kartenleck ist ein verschwommenes und unleserliches Durcheinander.

Es ist fast so, als ob der Leaker nicht möchte, dass die Zuschauer die Details ausarbeiten. Manchmal ist es so gemacht, dass es den Eindruck einer übereilten Aufnahme erweckt. Ein weiterer häufiger Aspekt von gefälschten Lecks ist, dass sie möglicherweise zu detailliert sind, um wahr zu sein. Dies ist nicht auf Kartenlecks beschränkt, sondern auf jedes GTA 6-Leak im Allgemeinen.

Aus dem Leak von Project Americas entstand ein so langer und detaillierter Beitrag auf Reddit von JackOLantern1982. Dass der User fast ein ganzes Spiel in einem einzigen Leak beschrieb, ließ es lückenhaft erscheinen. Bei Kartenlecks ist es noch einfacher, deren Lesbarkeit zu bestimmen.

Schlecht gezeichnete oder solche, die der Karte von GTA 5 schrecklich ähnlich sehen, sind eindeutig gefälscht. Verschwommenes und hastiges Filmmaterial ist ein wichtiger Hinweis, aber einige nicht-GTA-ähnliche Schriftarten sind auch ein absolutes Werbegeschenk.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *