Wir haben in den letzten zwei Wochen des Ruf der Pflicht World League Global Pro League – und das letzte Wochenende hat definitiv auch nicht enttäuscht.

In der Gruppe Gelb waren eUnited, Splyce, Red Reserve und Rise Nation vertreten, und genau wie in den beiden Wochen zuvor kam es im Endspiel darauf an, wer in dieser Gruppe den ersten Platz mit nach Hause nehmen würde.

Verwandt: Der FaZe-Clan dominiert unsere Top-5-Spiele der Gruppe Blue der CWL Global Pro League

An diesem Wochenende gab es eine Vielzahl einzigartiger Spiele, von seitlichen Scharfschützenschüssen bis hin zu verrückten Ninja-Entschärfungen. Und natürlich der Lieblingsmoment aller am Wochenende – James „Clayster“ Eubanks bekommt gepumpt und benommen, nachdem sich eUnited den ersten Platz gesichert hatte.

Obwohl dies ein bemerkenswerter Moment war, gab es nicht nur ein einzelnes Spiel, das zu Claysters Ausbruch führte, was bedeutet, dass es nicht auf unserer Liste für das vergangene Wochenende stand.

Hier sind die fünf besten Spiele der Gruppe Gelb der zweiten Phase der CWL Global Pro League.

5) „Deshalb sind sie dein erster Samen“

Im Endspiel am Sonntagabend hatte sich eUnited bereits den ersten Platz in der Gruppe Gelb gesichert, als sie die erste Karte gegen Splyce gewannen. Aber offensichtlich wollten sie mehr als nur eine Karte gegen die Könige Europas gewinnen.

Angesichts eines 2:0-Seriendefizits lag Splyce auch beim Throwback Uplink mit nur 20 Sekunden vor Schluss mit 3:2 zurück. Sie versuchten, zwei Ein-Punkte-Wurfversuche zu machen, um eine Verlängerung zu erzwingen – aber Alec „Arcitys“ Sanderson würde das nicht zulassen.

Arcitys fing den ersten Wurf ab und setzte die Drohne zurück in die Mitte der Karte, indem sie sie außerhalb der Grenzen warf. Mit nur noch acht Sekunden Zeit nutzte Splyce seine Overdrive-Nutzlastfähigkeit, um seine Geschwindigkeit für einen letzten Trefferversuch zu erhöhen, aber Arcitys fing auch diesen Wurf ab, um den Serien-Sweep für eUnited zu besiegeln.

Dies war eine beeindruckende Defensivleistung von Arcitys, insbesondere in Bezug auf die dominante Leistung von eUnited gegenüber dem besten Team aus Europa.

4) “Ist das eine Sicherheit?”

Wer liebt nicht Zwei-zu-Eins-Scharfschützenschüsse?

Im zweiten Kampf zwischen Rise Nation und Splyce am Sonntag zeigte Brice Faccento von Rise seine Scharfschützenfähigkeiten mit einem Kollateralkill gegen Jordan „Jurd“ Crowley und Dylan „MadCat“ Daly.

Der einzige Grund, warum diese großartige Aufnahme auf unserer Liste so weit unten steht, ist jedoch, dass Faccento nicht im Stream zu sehen war, als es passierte – wir haben also nur Jurds Sicht auf diese Aufnahme. Aber wenn Sie sich die Minimap genau ansehen, wenn die Kills passieren, können Sie sehen, dass Jurd und MadCat bei Vergeltung perfekt im mittleren Flur aufgereiht sind.

Obwohl es bedauerlich ist, dass wir Faccentos Standpunkt für diesen wahnsinnigen Scharfschützenschuss nicht sehen konnten, war es definitiv einzigartig, die andere Perspektive eines Kollateralkills zu sehen.

3) „Faccento wurde gerade dominiert“

Faccento schafft es erneut auf unsere Top-Play-Liste, aber dieses Mal steht er auf der anderen Seite.

EUnited lag im Eröffnungsspiel der Gruppe Gelb am Freitag gegen Rise Nation mit 2:0 vorne, als Clayster seine Boxkünste unter Beweis stellte. Clay war in Blue auf Frost Uplink, als Faccento hinter ihm auftauchte, was die meisten Leute als leichte Tötung erwarten würden.

Clayster würde jedoch nicht so leicht untergehen. Die Ruf der Pflicht Veteran wandte sich gegen Faccento, sprang in die Luft und schlug ihn mit einem linken Haken, um den Kill zu sichern. Man sieht nicht immer, dass sich Spieler um 180 Grad drehen, um einen Nahkampf-Kill zu erzielen, aber wenn das jemand kann, macht es Sinn, dass es Clayster war.

2) „Drei, zwei, eins … und da ist der Dunk“

Wir haben in letzter Zeit viele Summer Beater in Uplink gesehen, und dieses Wochenende war keine Ausnahme. EUnited sicherte sich den ersten Platz in der Gruppe Gelb, indem er am Sonntag Red Reserve mit 3:0 besiegte – zum Teil dank Preston „Prestinni“ Sandersons Clutch-Dunk bei Frost Uplink.

Die dritte Karte in dieser Serie war mit 6-6 geteilt, und mit nur noch etwa 12 Sekunden im Spiel, bekam Prestinni die Drohne in Besitz. Prestinni blieb tatsächlich beim Laufen um sein Leben stecken und musste die Drohne abwerfen, um seine Rüstung zurückzusetzen, aber mit sieben Sekunden verbleibenden nutzte er seine Active Camo-Nutzlastfähigkeit, um unsichtbar zu werden.

Drei Spieler auf Red Reserve versuchten verzweifelt, das Uplink-Portal zu blockieren, damit Prestinni kein Tor erzielen konnte, aber er wartete geduldig auf seine Gelegenheit zum Zuschlagen und schlug kurz vor Ablauf der Zeit den Zwei-Punkte-Dunk ein.

Einige andere Spieler waren vielleicht nervös oder versuchten in dieser Situation einen Punktwurf zu machen, aber Prestinni blieb ruhig, cool und gesammelt, um eUnited zu helfen, den Sieg in der Roten Reserve zu erringen und sich den Spitzenplatz in der Gruppe Gelb zu sichern.

1) „Oh mein Gott, er kriegt den Ninja“

Auch wenn sie sich nicht für die CWL Stage Two Playoffs qualifiziert haben, hat Red Reserve in Search and Destroy dennoch eine beachtliche Leistung gezeigt – insbesondere, wenn es um die Entschärfung von Ninjas geht.

In Ruf der Pflicht, eine Ninja-Entschärfung ist, wenn ein Spieler des Defensivteams heimlich versucht, die Detonation der Bombe zu verhindern, während die Spieler des Offensivteams noch am Leben sind. Genau das hat Rhys „Rated“ Price am Freitag gegen Rise Nation getan.

Red sprang zu einer frühen 2:0-Führung heraus, aber Rise erholte sich und gewann zwei Karten in Folge, um ein fünftes Spiel bei Breakout Search und Destroy zu erzwingen. Aber Red dominierte die Search and Destroy-Karte und baute sich einen 5-1-Vorsprung auf, der in die siebte Runde ging.

In dieser Runde tötete Rise jedoch die Hälfte der Red Reserve und platzierte die Bombe. Anstatt alle vier Kills anzustreben, entschied sich Rated klugerweise für die Ninja-Entschärfung, während sein anderer Teamkollege starb. Siebeneinhalb Sekunden später fand Rise endlich Rated, aber es war zu spät.

Rateds Eins-gegen-Vier-Ninja-Entschärfung für den Karten- und Seriensieg gegen Rise verdient definitiv die Ehre, unser Spitzenspiel aus Gruppe Gelb zu sein.


Die letzte Woche der regulären Saison für Stage Two in der CWL Global Pro League beginnt diesen Freitag, den 21. Juli – und es könnte die bisher beste Woche werden.

Ruf der Pflicht Fans sind gespannt, welche großartigen Spiele Group Green liefern kann, wenn leistungsstärkere Teams wie OpTic Gaming, Epsilon Esports, Cloud9 und Team EnVyUs an diesem Wochenende alle nach Columbus, Ohio reisen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *