Inazuma ist die neueste Region in Genshin Impact. Wie Mondstadt und Liyue hat es auch einen einzigartigen Soundtrack, den die Spieler schätzen können, während sie die offene Welt erkunden.

Die Musik von Genshin Impact war einer der am meisten übersehenen Aspekte. miHoYo hat sich immer auf die besten Musiker verlassen, um die Soundtracks des Spiels zu erstellen, und Inazumas Realm of Tranquil Eternity ist ein perfektes Beispiel dafür.

Genshin Impact hat kürzlich eine Live-Performance von Inazumas Soundtrack des Tokyo Philharmonic Orchestra veröffentlicht. Um es gelinde auszudrücken, die Spieler waren überrascht, wie viel Hingabe in diese Musik gesteckt wurde.


Komponisten der brillanten Musik in Genshin Impact

Yu-Peng Chen ist der Komponist von Realm of Tranquil Eternity. Er hat auch andere Soundtracks für das Spiel komponiert, die von Spielern auf der ganzen Welt gleichermaßen geliebt werden.

Für Realm of Tranquil Eternity arbeitete Yu-Peng Chen mit Sachiko Miyano zusammen, einem japanischen Orchestrator und Arrangeur. Miyano ist in der Videospielbranche kein Unbekannter. Im Laufe der Jahre hat sie Musik für Spiele und Animes wie Super Smash Bros., Tokyo Ghoul und Final Fantasy XIII produziert.

Solche talentierten Künstler sind der Grund für die immersive Musik in Genshin Impact. Das Wandern in Teyvat wird dadurch zu einem Vergnügen und hilft sogar dabei, während des Kampfes eine angespannte Atmosphäre zu schaffen.

Es ist erwähnenswert, dass die Sinfonieaufführung das Tokyo Philharmonic Orchestra präsentiert. Es ist das älteste Sinfonieorchester Japans und umfasst die talentiertesten Musiker des Landes.

Tokyo Philharmonic Orchestra spielt Realm of Tranquil Eternity (Bild via miHoYo)
Tokyo Philharmonic Orchestra spielt Realm of Tranquil Eternity (Bild via miHoYo)

Das Tokyo Philharmonic Orchestra spielte Inazumas regionale Stücke namens Inazuma und Oberherr des Gewitters zusammen.


Wie die Musik von Genshin Impact zur Open-World passt

Yu-Peng Chen hat häufig über den Entstehungsprozess der Musik von Genshin Impact gesprochen. Überraschenderweise haben die Komponisten den OST für Mondstadt gemacht, nachdem sie einfach ein Bild des Reisenden gesehen hatten, der sitzt und die Stadt anstarrt.

Ebenso wurde die Musik für Liyue komponiert, bevor die Entwickler sie entworfen haben. Als Yu-Peng Chen und sein Team ein Musikstück an das Kunstteam schickten, half es ihnen, einige Designkonzepte für Liyue basierend auf der Immersivität der Musik zu finalisieren.

Inazuma in Genshin Impact (Bild via miHoYo)
Inazuma in Genshin Impact (Bild via miHoYo)

Das 2.1-Update für Genshin Impact steht vor der Tür und auch einige neue Inazuma-Inseln werden bald erscheinen. Daher können die Spieler ihre Reise in Teyvat fortsetzen, während sie den beruhigenden Kompositionen von Yu-Peng Chen und dem gesamten HOYO-MiX-Team lauschen.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *