Ab Version 2.1 von Genshin Impact werden die Nobushi- und Kairagi-Gegner generft, um weniger Gewicht zu haben.

miHoYo kündigte diese Änderung für die Samurai-Feinde in den 2.1-Patchnotizen an, die auf ihrem Community-Hub HoYoLAB veröffentlicht wurden.

Mit weniger Gewicht werden die Nobushi und Kairagi anfällig für einige Angriffe, denen sie früher widerstehen konnten. Der Gruppierungseffekt von Ventis Elementarexplosion sollte nun nämlich auf diese Feinde wirken, sodass die Möglichkeit besteht, ihnen konstant Schaden zuzufügen.


Genshin Impact 2.1 führt eine Reihe von Nerfs für Nobushi und Kairagi . ein

Genshin Impact wird in Version 2.1 drei neue Änderungen an den Nobushi-Gegnern einführen. Für Venti-Spieler kann die Gewichtsveränderung der wichtigste Nerf sein. Die Samurai waren bisher zu schwer für Charaktere wie Venti und Saccharose, um sie zurückzuschlagen, aber das wird sich bald ändern.

Abgesehen davon, dass sie weniger wiegen, verlieren die Nobushi auch ihre Fähigkeit, rückwärts zu springen, gemäß den Patchnotizen von miHoYo. In den Notizen wird auch erwähnt, dass der Kampf mit diesen Feinden optimiert wird, wenn sie ihre Schwertziehtechnik verwenden.

Mit den neuen Änderungen an Nobushi und Kairagi sollte Venti ein schnelles Wiederaufleben in der Genshin Impact-Meta erleben. Der Anemo Archon kann bei der Erkundung von Inazuma und auch in bestimmten Kammern des Spiral Abyss viel nützlicher sein.


Nobushi-Nerfs können Venti in Genshin Impact 2.1 erhöhen

Im Spiral Abyss hat Venti mit seinem unglaublichen Explosionsschaden und seiner Massenkontrolle den Spielern geholfen, Zeitrennen zu bestehen. Nachdem jedoch die neuen Inazuma-Feinde eingeführt wurden, wurde Venti auf Etage 12 weniger lebensfähig, da er nicht in der Lage war, die Nobushi zu gruppieren.

Jetzt, da der Nobushi in der neuen Version etwas an Gewicht verliert, sollte Venti die Hindernisse überwinden, die ihn zuvor herausgefordert haben. Es ist unklar, ob der Archon in der Lage sein wird, den Samurai in die Luft zu heben, aber seine Fähigkeiten zur Massenkontrolle sollten problemlos funktionieren.

Spieler, die Venti gebaut haben, sollten es mit dem Samurai, der in Version 2.0 eingeführt wurde, viel einfacher haben. In Version 2.1 kommen auch neue Feinde, sodass Venti-Spieler ihre Fähigkeiten an einer Vielzahl von Zielen testen können.


Notiz: Der Artikel spiegelt die Ansichten des Autors wider.

Lesen Sie auch: Ayato in Genshin Impact: Alles, was wir bisher wissen




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *