Rockstar war nie jemand, der Kritik und Konkurrenz scheute. Die GTA-Serie hat viele Fälle, in denen sie auf beide schießen.

Angesichts der immensen Popularität der GTA-Serie ist es nur natürlich, dass sie viel Aufmerksamkeit auf sich zieht. Kurz nach dem Erfolg von GTA 3 versuchten mehrere Open-World-Spiele, ihre Formel zu kopieren. Kritiker waren unterdessen entsetzt über die anschaulichen Darstellungen von Gewalt und Sexualität. Viele versuchten, das Spiel komplett vom Kauf zu verbieten.

Rockstar würde nichts davon haben. Egal, ob sie Kritiker oder Konkurrenten waren, die GTA würde in ihrem Gameplay eine nach der anderen liefern. Manchmal ist es ein lustiges kleines Osterei, das leicht zu übersehen ist. In anderen Fällen handelt es sich um Missionen mit offensichtlichen Hinweisen auf ihre Rivalen, die sie normalerweise so schlecht wie möglich aussehen lassen.



5 Fälle, in denen Rockstar Kritiker von GTA mutig angreift

5) Hillary Clinton ist die Statue des Glücks

Einer der umstrittensten Vorfälle in der Videospielgeschichte ist die Hot Coffee-Modifikation. Als es entdeckt wurde, gab es eine weit verbreitete Verurteilung durch die US-Gesetzgeber. Einer der schärfsten Kritiker von Rockstar war die ehemalige Senatorin Hillary Clinton, die härtere Vorschriften für die Spieleindustrie vorschlug.

Rockstar machte sich über die Situation in GTA 4 lustig. Niko Bellic kann Happiness Island besuchen, wo es eine riesige Statue ähnlich der Lady Liberty gibt. Die Gesichter haben eine auffallende Ähnlichkeit mit Hillary Clinton, komplett mit einem breiten Grinsen. Sie hält auch eine Tasse Kaffee in der Hand, ein offensichtlicher Hinweis auf San Andreas vor Jahren.

4) Gedenkstätte der Opposition in San Andreas

GTA regiert weiterhin den Schlafplatz in Open-World-Spielen (Bild über GTA Wiki)
GTA regiert weiterhin den Schlafplatz in Open-World-Spielen (Bild über GTA Wiki)

Bei der Veröffentlichung von San Andreas im Jahr 2004 war Rockstar der unbestrittene König der Sandbox-Spiele. Spiele wie Gangstar, Driver und True Crime konnten den massiven Erfolg der GTA-Serie nicht wiederholen. Darauf würde Rockstar natürlich durch ein Easter Egg in San Andreas hinweisen.

Spieler können einen Friedhof in Hasbury, San Fierro, besuchen. Unter den 72 Gräbern befinden sich drei Gedenktafeln, die den Gefallenen gewidmet sind. Bei näherer Betrachtung können die Spieler jedoch Folgendes lesen: “RIP Opposition (1997-2004).” Rockstar machte deutlich, dass sie sich um ihre Konkurrenten kümmerten, da keine an den Erfolg von GTA heranreichte.

3) True Grime Straßenreiniger

Subtilität ist keine Spezialität von Rockstar (Bild via GTA Wiki)
Subtilität ist keine Spezialität von Rockstar (Bild via GTA Wiki)

True Crime war ein weiteres Open-World-Spiel, das Vergleiche mit GTA zog. Durch beleidigende Werbung feuerten sie ihren ersten Schuss ab. Einige von ihnen hatten einen Jock Strap mit einem Logo, das dem Rockstar verdächtig ähnelt.

Rockstar feuerte sofort zurück und machte durch Werbetafeln in ganz San Andreas Anspielungen auf True Crime. Auf diesen Werbetafeln stand True Grime Street Cleaners, ein Sanitärunternehmen, das versprach, “Schrott schnell loszuwerden!”

2) Rockstar gegen Fahrer

Driver 2 wurde ein Jahr vor GTA 3 veröffentlicht, wo das Spiel das Open-World-Konzept von Charakteren einführte, die aus dem Fahrzeug steigen, um sie zu erkunden. Dies war jedoch angesichts der umständlichen Laufanimationen von Hauptfigur Tanner ziemlich schlecht. Der erfolgreichere Rockstar ließ seinen Konkurrenten nicht unbemerkt.

In GTA 3 weist Asuka Kasen Claude an, einen verdeckten Polizeiinformanten in Two-Faced Tanner zu töten. Angesichts des Namens ist er eine offensichtliche Anspielung auf Tanner aus der Driver-Serie. Asuka beschreibt ihn außerhalb seines Fahrzeugs als nutzlos, was sich bei seiner Flucht bestätigt. Rockstar gab ihm auch eine weibliche Laufanimation.

Um die Verletzung noch schlimmer zu machen, verlangt Tanner, sobald sein Fahrzeug beschädigt ist, Ersatz und neue saubere Unterwäsche. Rockstar hielt sich mit ihrer Wildheit nicht zurück. Jahre später spielt einer von Mad Doggs Leibwächtern in San Andreas ein vom Fahrer inspiriertes Spiel und macht sich darüber lustig. In seinen eigenen Worten: “Tanner, du bist ein Arschloch!”

1) Niko Bellic führt ein letztes Interview für Tom Goldberg

Der in Ungnade gefallene Aktivist Jack Thompson hält GTA 4 (Bild über Yandex)
Der in Ungnade gefallene Aktivist Jack Thompson hält GTA 4 (Bild über Yandex)

Der berüchtigte Videospielkritiker Jack Thompson ist einer der größten Kritiker der GTA-Serie. Der ehemalige Anwalt schlug vor, dass Rockstar Gewalt gegenüber der jüngeren Generation förderte. Er forderte in verschiedenen Mordfällen Schadensersatz in Millionenhöhe und behauptete, Rockstar sei schuld. Alle Klagen sind jedoch gescheitert.

Thompson wurde während der GTA 4-Mission “Final Interview” erwähnt, bei der Niko Bellic einen Anwalt in seinem Büro tötet. Bevor er erschossen wird, behauptet Tom Goldberg, dass Waffen keine Menschen töten, im Gegensatz zu Videospielen. Thompson bekam davon Wind und drohte mit rechtlichen Schritten. Es wurde nie genommen und die Mission bleibt im Spiel.

Schließlich wurde Thompson aufgrund von beruflichem Fehlverhalten und Einschüchterung von Zeugen dauerhaft von der Ausübung der Anwaltschaft ausgeschlossen. Der Oberste Gerichtshof bestätigte das Urteil und lehnte alle Berufungsanträge ab. Ironischerweise wurde er 2008 ausgeschlossen, im selben Jahr, in dem GTA 4 herauskam. Es ist sicherlich ein würdiges Ende seiner Karriere.

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die persönlichen Ansichten des Autors wider.

Bitte helfen Sie Sportskeedas GTA-Bereich zu verbessern. Machen Sie jetzt eine 30-Sekunden-Umfrage!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *