Der beliebte Fortnite YouTuber Alastair „Ali-A“ Aiken war einst neben Ninja und SypherPK der bekannteste Content-Ersteller für den Titel. Kurz nachdem er jedoch von seinem Höhepunkt gefallen war, wurde er für seine Clickbait-Inhalte zu einem Meme im Internet.

Seine auffälligen Thumbnails und Clickbait-Titel waren der Grund dafür, dass das Internet über Ali-A lachte. Der Fortnite YouTuber konzentrierte sich ursprünglich auf die Erstellung von Videos mit informativen Inhalten anstelle von Gameplay. Er berichtete über die Updates, Ereignisse und alles, was neu im Spiel ist.

Da die Inhalte in Fortnite jedoch häufig hochgeladen wurden, fehlten Ali-A oft die Ideen. Dies könnte der Grund sein, warum der YouTuber Clickbait-Videos erstellte, in denen er etwas im Titel erwähnte, und es wäre nur ein Versuch, seine Fans zu täuschen.

YouTuber SunnyV2 hat kürzlich den Fall von Ali-A als Fortnite YouTuber kartiert und wie viel Rolle seine Clickbait-Inhalte für den Untergang seiner Karriere gespielt haben.


Ali-A hat die meisten seiner Fortnite-Fans aufgrund von Clickbait-Inhalten verloren

Die meisten seiner YouTube-Kommentare und mehrere Reddit-Threads haben Ali-A oft wegen seiner Clickbait-Inhalte genannt. Seine Videotitel stehen in keinem Zusammenhang mit dem Inhalt des Videos und die Thumbnails sind auch extrem irreführend. Die Leute haben ihm auch vorgeworfen, seine Fans betrogen zu haben, indem sie sie gebeten haben, ihn zu abonnieren, um seine Zuschauer zu erreichen.

Die ursprünglichen Fans von Ali-A aus seinen Call of Duty-Tagen haben bereits begonnen, Abneigung gegen den Inhaltsersteller zu kanalisieren. Dies führte dazu, dass er zu Fortnite wechselte. Im Moment sind seine Fortnite-Fans wegen all der irreführenden Inhalte unglücklich.

Unabhängig davon zieht er auch nach all dem Clickbait immer noch massive Ansichten auf der Plattform. Der Content Creator hat eine lange Geschichte mit YouTube. Aber Fans klicken jetzt weg von Ali-As Video.


Clickbait oder Fortnite: Was hat zum Sturz von Ali-A beigetragen?

Clickbait-Titel und Thumbnails könnten ein Grund sein, warum Leute es vermeiden, länger auf Ali-A-Videos zu klicken. Dies ist jedoch sicherlich nicht der einzige Grund. In seinem Video verglich SunnyV2 die Zuschauerstatistiken von Ali-A mit Ninja und Fortnite auf YouTube, und die drei sind sich extrem ähnlich.

Ali-A in einem Clickbait-Thumbnail (Bild über Ali-A/YouTube)
Ali-A in einem Clickbait-Thumbnail (Bild über Ali-A/YouTube)

Als Fortnites Zuschauerzahlen sanken und die Leute begannen, sich weniger für das Battle Royale-Spiel zu interessieren, erlitten auch alle seine beliebten Inhaltsersteller einen Schlag. Während einige, wie Sypher, überlebt haben, indem sie Gameplay-Videos erstellt haben, hat sich Ali-A auf Updates konzentriert. Als die Spieler das Interesse an den Neuerungen im Spiel verloren, verloren sie auch das Interesse an den Videos von Ani-A.


Die Zukunft von Ali-A

Der ehemalige Fortnite YouTuber hat noch einmal versucht, Call of Duty-Videos zu machen, aber er hat sicherlich nicht so viele Aufrufe erhalten wie bei seinen Fortnite-Videos. Ali-A ist nicht mehr so ​​beliebt wie er und viele Leute mögen ihn nicht.

Er hat kürzlich den vorherrschenden YouTube-Trend aufgegriffen, auf Dinge zu reagieren, und auf seinem Kanal “MoreAliA” gab es anständige Aufrufe. Es bleibt abzuwarten, ob er diesen Trend reiten oder davon abspringen wird, sobald es ein neues beliebtes Spiel gibt.


Lesen Sie auch: Fortnite Chapter 2 Season 8: Erscheinungsdatum, Battle Pass-Lecks, Karte und mehr




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *