Lecks von mehreren Data Minern nach Update 15.20 für Fortnite bestätigen die Ankunft des Predators auf der Insel.

Laut dem von VastBlast geposteten Leck bekommt Fortnite angeblich ein neues Spray / Emblem zum Thema “Nightmare”. Obwohl Epic Games keine Daten oder Informationen bestätigt hat, ist das durchgesickerte Bild genug Referenz für die Community.

Ein zusätzliches Leck von Lucas7yoshi schlug auch die Hinzufügung einer Struktur namens “Nightmare Ship” vor. Diese neue Struktur scheint mit der Raumkapsel des Predators aus dem legendären Film-Franchise identisch zu sein.

Auch ohne die offizielle Bestätigung von Epic haben diese Lecks anscheinend die Ankunft des Predators auf der Insel von Fortnite bestätigt. Es wird jedoch erwartet, dass die Handlung hinter seinem Erscheinen im Spiel ein Rätsel bleibt, bis der ikonische Charakter seinen Weg in das weltweit beliebte Battle Royale findet.

Hier erfahren Sie alles über den Predator in Fortnite.


Die unvermeidliche Ankunft des Predators in Fortnite

Bei so vielen Lecks von Data Minern, die auf die Ankunft des Predators in Fortnite hindeuten, scheint es nur eine Frage der Zeit zu sein, bis der Charakter seinen Weg ins Spiel findet.

Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass in Fortnite auf den 80er-Jahre-Film Bezug genommen wird. Spieler hatten in Staffel 5 eine Predator-Referenz in Stealthy Stronghold gemeldet.

Zu diesem Zeitpunkt könnte die Ankunft des Predators in Fortnite dem Aussehen von Mando ähneln. Da es sich bei beiden um intergalaktische Wesen handelt, die Raumschiffe zum Reisen nutzen, könnte der Predator bald als Boss auf der Karte mit letzterem in Aktion treten.

Frühere Lecks hatten die Anwesenheit eines Bosses in Stealthy Stronghold nahegelegt. Bei so vielen Hinweisen auf den Predator in dieser Region könnte der Charakter hier sehr gut als Boss erscheinen. Bei einem so aggressiven NPC-Boss auf der Insel wäre es spannend zu sehen, wie die Spieler ihr Gameplay anpassen.

Die Bestätigung der Ankunft des Predators in Fortnite hat die Community aufgeregt. Ohne offizielles Wort von Epic scheint die Community warten zu müssen, bis sie den Predator in Aktion sehen kann.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *