Fortnite befindet sich mitten in einer Marketingkampagne, die Spieler mit ein paar Monaten Disney+ belohnt, wenn sie einen In-Game-Kauf in Fortnite tätigen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass Fortnite den Spielern Zugang zu Disney+ bietet, da beide Angebote in der Mitte der Saisons angeboten werden, die eine enge Zusammenarbeit mit Disney aufweisen. Angesichts des Rufs von House of Mouse, schwerfällig und kontrollierend zu sein, wirft diese enge Partnerschaft einige Fragen über die Zukunft von Fortnite auf.

Fortnite funktioniert mit Disney…

Die letzte Staffel von Fortnite wurde dafür kritisiert, dass sie im Grunde eine riesige Werbung für Marvel Studios war. Diese aktuelle Staffel hat definitiv die Crossover-Media-Integration gewählt, bietet aber immer noch einen angemessenen Anteil an Cameo-Eigenschaften, einschließlich Star Wars’ The Mandalorian als Hauptcharakter.

Angesichts der weit verbreiteten und weitläufigen Natur des Disney-Imperiums kann es oft schwer sein, sich daran zu erinnern, wie weit die Macht der Maus wirklich reicht. Disney macht nicht nur seine eigenen Shows und Filme, es besitzt auch die Studios, die für die Erstellung einiger der größten Fandoms aller Zeiten verantwortlich sind.

Die Kontrolle, die Disney auf die Medien ausüben kann, ist bereits so massiv, dass der Gedanke, dass Disney mit einem so großen Spieleentwicklungsstudio wie Epic eng zusammen ist, einige beunruhigende Auswirkungen hat.

Ein Teil dessen, was die Spieler von Anfang an in Fortnite anzog, war seine Kreativität und sein einzigartiges Aussehen. Fortnite war originell und poliert genug, um schnell eine riesige Fangemeinde aufzubauen. Dies führte dazu, dass das Spiel schnell ein Bewusstsein für die Popkultur annahm, das dem Spiel half, an der Spitze der Internetkultur zu bleiben, was das Rampenlicht des Spiels nur verstärkte.

…Könnte sich in Fortnite verwandeln zum Disney

Fortnite war zwei Jahre in Folge das profitabelste Spiel, was definitiv die Aufmerksamkeit größerer und mächtigerer Unternehmen auf sich zog. Die Zahl der Crossover-Events, Charaktere, Skins, Tänze, Wraps, Emojis, Backbling und so weiter, die etwas nicht Originelles für Fortnite aufweisen, nimmt zu.

Während dieser Mangel an Originalität allein schon besorgniserregend genug wäre, ist die enge Beziehung zu Disney noch problematischer, da eine enge Beziehung zu dem Medienriesen Gefahr läuft, nur ein weiteres Unternehmen unter ihrer Kontrolle zu werden.

Selbst wenn Disney Epic Games oder Fortnite nicht direkt kauft, scheint die Idee, dass Fortnite möglicherweise nur eine weitere Möglichkeit für Disney sein könnte, die Leute davon zu überzeugen, ihre Sachen zu kaufen, ziemlich frustrierend.

Hoffentlich passiert dies nicht und Epic kann wieder Originalinhalte für ihr Spiel produzieren, anstatt sich so stark auf Crossover-Marketing zu verlassen.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *