Der dritte Teil der geheimen Mission mit den Gnomen und Bären ist jetzt in Fortnite verfügbar. So meistern Sie die Herausforderung „Kein Recht, Waffen zu tragen“, bei der Sie die Gnome und Teddys entwaffnen müssen.

Fortnite Battle Royale wurde mit den Gnomen und Bären, die in Weeping Woods zu finden sind, eine Nebengeschichte eingeführt. Epic hat geheime Missionen hinzugefügt, die Spieler abschließen können, bei denen Sie Bonus-XP erhalten haben. Es sieht so aus, als ob Sie diese geheimen Missionen nur für eine begrenzte Zeit abschließen können.

Zuerst mussten die Spieler im Rahmen der Mission/Quest „Für die Bären“ Honigtöpfe auf der Karte finden und Teleskope für die Mission/Quest „Für die Gnome“ ausrichten, die den Spielern jeweils 15.000 EP einbringen würde. Die zweite geheime Mission, die für diese Handlung veröffentlicht wurde, war “Rettet die Bären”, da die Gnome die Bären in der Zelle im Bunker eingesperrt hatten.

Fortnite Kein Recht, Waffen zu tragen Geheimmission

Die neue geheime Mission, die jetzt abgeschlossen werden kann, ist “Kein Recht, Waffen zu tragen”. Im letzten Update konnten Sie sehen, dass es eine Reihe von Gnomen und Bären gab, die bewaffnet sind und sich gegenüberstehen, bereit, um den Rand von Weeping Woods herum zu kämpfen.

Fortnite Secret Mission – „Kein Recht, Waffen zu tragen“ – Entwaffne die Gnome und Teddys
Fortnite Secret Mission – „Kein Recht, Waffen zu tragen“ – Entwaffne die Gnome und Teddys

Um diese Herausforderung zu meistern, müssen Sie sowohl die Gnome als auch die Bären entwaffnen. Sie befinden sich auf dem Hügel nordöstlich von Weeping Woods, den wir auf der folgenden Karte markiert haben:

Fortnite Secret Mission - Standort von Gnomen und Bären
Fortnite Secret Mission – Standort von Gnomen und Bären

Interagieren Sie einfach mit den Bären und den Gnomen, um sie zu entwaffnen und die Herausforderung zu meistern. Sie sollten dann eine Benachrichtigung erhalten, dass Sie die Herausforderung abgeschlossen haben und 15.000 XP erhalten haben. Ihnen sollte auch das Vermächtnis „Keine Rechte am Tragen von Waffen“ gewährt werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *