Fortnite sperrt Spieler oft schnell für Aktionen, die sie für unangemessen halten. Ganze Teams wurden für die Handlungen oder Worte eines einzelnen Spielers von professionellen Turnieren ausgeschlossen.

Epic Games hat gezeigt, dass sie keine Form von Online-Missbrauch tolerieren, insbesondere nicht im professionellen Bereich. Es kann jedoch argumentiert werden, dass sie manchmal etwas zu schnell sind, um den Abzug zu betätigen.

Vor kurzem wurde einem Fortnite-Profi während eines Livestreams ein dauerhaftes Verbot erteilt, etwas, das selten vor der Kamera festgehalten wird. Sie zeigten ihre berüchtigt schnelle Reaktion auf ihr unangemessenes Verhalten.

Allerdings hat Epic Games in diesem Fall die falsche Entscheidung getroffen.

Fortnite-Verbot zu Unrecht verteilt

Noahreyli ist ein wettbewerbsfähiger Fortnite-Spieler, der mehrere bemerkenswerte Turniere und Events gewonnen hat. Er wurde mit einem dauerhaften Livestream-Verbot wegen Betrugs belegt.

Natürlich waren alle im Stream, einschließlich Noahreyli selbst, verblüfft. Das Verbot kam, während er den Fortnite Thanos Cup streamte, und wurde anschließend rausgeschmissen, bevor er überhaupt den Battle Bus verließ.

Beliebter Streamer Noahreyli.  Bild über Become Legends
Beliebter Streamer Noahreyli. Bild über Become Legends

Der beliebte Streamer wurde daraufhin mit einem dauerhaften Bann belegt, was die Zuschauer noch mehr schockierte. Ein lautes “Was?!” hallte durch sein Mikrofon, das die sich entfaltenden Ereignisse ziemlich gut zusammenfasste.

Er wiederholt immer wieder “Wofür?” was seinen echten Schock weiter ausdrückte.

Ban-Nachricht von Epic Games.  Bild über YouTube
Ban-Nachricht von Epic Games. Bild über YouTube

Zum Glück für Noahreyli wurde das unrechtmäßige Verbot schnell erwischt und rückgängig gemacht. Die Fortnite-Community war rundum schockiert, aber viele andere Streamer und Spieler halfen dabei, die Nachricht zu verbreiten, dass es sich um einen Fehler handelte.

Innerhalb einer halben Stunde nach dem anfänglichen Verbot wurde es rückgängig gemacht und der Community Manager von Fortnite Competitive wandte sich persönlich an Noahreyli und entschuldigte sich.

Er erhielt 2.000 V-Bucks und erhielt ordnungsgemäß vollen Zugriff auf sein Konto. Die Entschädigung mag gering erscheinen, aber Noahreyli hat außer etwa 30 Minuten Spielzeit nichts verloren.

Man kann argumentieren, dass Epic Games immer schnell Verbote für Betrug und andere Vergehen austeilen wird. Die gute Nachricht ist jedoch, dass sie ihre Fehler schnell korrigieren, wenn sie aufgerufen werden.

Herausgegeben von Sijo Samuel Paul




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *