Epic Games hat heute (11. Juni 2021) ein neues Fortnite-Update für Nintendo Switch und Xbox veröffentlicht und hier sind die Patchnotizen zusammen mit den Fehlercodes, die Spieler erhalten.

Epic hatte diese Woche bisher eine Menge Probleme. Nachdem Discord im Epic Store gestartet und den Spielern 3 Monate Discord Nitro kostenlos zur Verfügung gestellt wurde, gab es Probleme mit dem Mailsystem.

Gestern gab es Probleme mit den Servern und Spieler konnten sich nicht auf allen Plattformen bei Fortnite anmelden. Spieler blieben auf dem Ladebildschirm hängen oder erhielten eine Fehlermeldung, dass sie den Epic Games-Launcher nicht starten konnten.

Ist Fortnite am 10. Juni 2021 ausgefallen

Die Serverprobleme wurden jedoch schnell behoben und Epic hat an der Behebung von Problemen gearbeitet, die das Spiel seit dem Start von Kapitel 2, Staffel 7, die am Dienstag, den 8. Juni 2020, veröffentlicht wurde, plagen.

Epic hat ein Fortnite-Update auf dem PC veröffentlicht, um einige Probleme zu beheben, die Spieler hatten, und gestern wurde ein Update sowohl für PlayStation-Konsolen als auch für Android veröffentlicht. Allerdings gab es bis heute kein Update für Xbox und Nintendo Switch.

Fortnite 3.19 Patch Notes – Was steckt im neuen Update

Hier sind die inoffiziellen Fortnite-Patchnotizen für das Fortnite-Update 3.19 heute (11. Juni 2021):

  • Es wurde ein Problem behoben, um das Problem mit dem Ladebildschirm vor der Lobby zu beheben
  • Problem, das sich negativ auf Bögen in Creatives und STW auswirkt, wurde behoben
  • Das Verhindern von Popup-Benachrichtigungen beim Empfang einer Anfrage zum Beitritt zu einer privaten Party wurde behoben

Nintendo Switch-Fehlercode 2123-1502

Obwohl dies Fehler behoben hat, verwechseln die Spieler die Nintendo Switch-Probleme mit einem Problem in Fortnite. Einer der Fehlercodes für Switch-Spieler ist der Fehlercode 2123-1502. Wenn dieses Problem auftritt, müssen Sie sich nicht an den Kundensupport wenden, um es zu beheben, damit Nintendo weiß, dass dieses Problem für Spieler immer noch auftritt.

Sie können versuchen, Spamming erneut herunterzuladen, was eine Erfolgsrate von 50 % zu haben scheint, oder Sie können Ihre DNS-Einstellungen in die Google DNS-Einstellungen ändern, die 8.8.8.8 und 8.8.4.4 sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *