Falcon- und Wintersoldat Episode 3 Bewertung: “A Rushed Trip nach Madrippoor”

Im letzten Jahrzehnt haben sich besorgtes Eltern gefragt, ob die Marvel-Filme für Kinder altersgerecht sind. Und während ich nicht in diese Debatte waten möchte, sorgt der Falke und der Wintersoldat für interessante Beobachtung, wenn Sie in Betracht ziehen, was zulässig ist, und was nicht erlaubt ist – auf Disney Plus gezeigt zu werden. Die fiktive, Lawless Insel Madrippoor tropft mit Neonlichtern. Die Musik blättert aus, und Sam Wilson bemerkt, wie seine neue Kleidung zu einem Zuhälter gehören sollte. Die Wanderung in Madrippoor, die Visuals sind zunächst umwerfend, aber es gibt keine Ablehnung, dass dies eine sterilisierte Version einer Blade-Runner-ähnlichen Welt ist. Wir sehen kurz, dass Menschen Geld mischt, und ein paar Maschinengewehre sind auf dem Display, aber Madrippoors Bars und -clubs fehlen überraschenderweise in Charakter, ohne eine wirkliche Tiefe, die als unrealistisch als Star Wars Cantina erreichten. Das ist zum Teil, weil ich als erwachsener Viewer erwarte, etwas schattige Scheiße zu sehen. Stattdessen öffnete ein Barmann eine Schlange, und Sam trinkt einen Schuss, und der Moment wird zum Lachen gespielt. Das kastriert den Ton, kurz bevor ein Ex-Hydra-Agent mit einem Metallarm einen namenlosen Goon-Kopf einläuft. Gewalt ist in der Welt in Marvels in Ordnung, aber Sex, Drogen oder Clubbing, das ist nicht genau das, was ein Teenager einschließt, um das Clubbing zu sein, um zu sein? Absolut nicht. (Die beste Präsentation einer Unterwelt in einem Superheldenfilm kommt in Wesley Snipes ‘Blade-Filme, und ich hoffe, dass Marvels ankommende Anpassung die Persönlichkeit nicht aus diesen Szenen entfernt.) Madrippoor ist eine Enttäuschung. Wir sind nicht nur auf diese Oberflächenebene, kinderfreundliche Version beschränkt – da wir von einer Disney Plus-Show erwarten sollten – aber die Szenen, die in der Atmosphäre luxuriaten, werden stark kurz geschnitten. Die Minion Selby von Power Broker hätte ein interessanter Charakter sein können, wobei ihr Aufbau auf eine größere Rolle hindeutet. Sie ist innerhalb von drei Minuten tot. Wir sehen dann eine Reihe von Attentäter, die Benachrichtigungen erhalten, und die Jagd nach Sam und Bukcky beginnt – plötzlich fühlt sich die Atmosphäre wie die letzten Momente eines John Wick-Films an. Unsere Helden und Zemo fangen kurz an, werden aber sofort gerettet, wenn zwei Biker von einem Guardian Engel erschossen werden. Das Trio sei dann verwirrend, alle klar und gehe für eine Nacht in der Stadt aus. Ein paar Szenen später, als sie den Ingenieur hinter dem neuen Supersoldatenserum hinterfragen, jagt jeder Hitman in Madripoor wieder. Die Shows show lädt durch diese Momente, Rennen, um von einer Aktionsszene zum nächsten zu gelangen. Dieses Tempo bedeutet, dass Sharon Carter nur ein paar Momente im Rampenlicht bekommt und ihre Situation nur einen Lippenservice erhält. Dies ist eine Frau auf dem Lauf aus ihrem Land, nur der Trost in einem samen, gefährlichen Ort, der Flüchtlinge beherbergt. Der Falke und die Eröffnungsepisode des Wintersoldates war so erfolgreich, weil es Sam und Bucky’s Lebt Room zu atmen. Carter – deren Charakter hoffentlich zurückkehren und die Entwicklung bekommt, die sie verdient – hätte mit derselben Behandlung erfolgen können. Eine andere zurückkehrende Charakter hat mehr zu tun. Zemo ist zurück und es gibt keine Chance in der Hölle, die mit den guten Jungs zusammenarbeitet, um die Welt der Supersoldaten zu befreien. Ein Doppelkreuz ist ablenkend unvermeidlich, und Sam sollte es besser wissen, als mit Bucky’s lachicrous Plan zu gehen, um dem Mann zu vertrauen, der die Avengers erschüttert hat – aber hier sind wir. Daniel Bruhl hat eine geistbar gute Zeit in der Rolle, und das macht Spaß zu sehen. Die Aktion ist mit den Filmen auf dem Niveau, und Anthony Mackie und Sebastian Stan’s Chemie sind großartig. Sicher, einige der Quips monghtway durch Shootouts sind etwas viel, aber das Duo ist angenehmes Unternehmen – und wenn sie nicht wären, wäre diese Show ernsthafte Schwierigkeiten. Florenz Kasumbas Ayo treibt sich in den letzten Momenten auf aufregende Hinweise auf weitere Komplikationen aufgrund von Zemo, und es gibt ein paar Augenblicke in der gesamten Episode, die hinter den Motiven von Karlis etwas mehr Erklärungen anbieten – obwohl sie “Dies ist die einzige Sprache, die sie verstehen, dass die Linie” ist Ein bisschen zu Lehrbuch-Bösewicht.so, wo verlässt dies Falcon und der Wintersoldat? Letzte Woche fragte ich. In dieser Woche zeigte sich Marvel, dass es eine Grenze gibt, wie viel sie zeigen können. Madrippoor sei nie ein wahrer Bienenstock von Abschaum und Bösewicht, aber vielleicht, wenn die Show nicht zwischen Kämpfen eilte, hätte der berühmte Comic-Standort etwas mehr gewesen sein können. Hoffentlich werde ich nicht mit der Serie sagen, wenn er in drei Episoden endet ‘Zeit. Für mehr Marvel-Berichterstatter, schauen Sie sich unseren Primer auf all den Kommen an. Sie können auch das beste Angebot und für weniger mit unserem Guide erhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *