Faker ist mit Abstand einer der größten Namen in League of Legends. Er hat drei League of Legends Worlds-Titel gewonnen und ist mit Abstand einer der größten Spieler. Von seinen Spielzügen und seiner Meisterschaft über Champions träumen noch heute viele Spieler. Das Spiel hat sich jedoch weiterentwickelt und auch Faker hat sich verschlechtert.

Er hat seinen Status als bester Spieler der Welt verloren und ist heute ein Relikt der Vergangenheit. Aber für Faker ist der Gewinn eines WM-Titels immer noch eine ernsthafte Herausforderung.

Faker behauptet, dass das Gewinnen von Welten das einzige ist, was ihm jetzt in League of Legends wichtig ist

Faker war einst ein Wunderkind von League of Legends, zu dem alle aufschauten. Auch heute noch genießt Faker in der League of Legends-Community ein hohes Ansehen. Er ist jedoch definitiv ein Spieler, den alle mehr fürchten. Neue Spieler sind hinzugekommen und die Art und Weise, wie League of Legends sich stark verändert hat.

Faker war früher ein Spieler, der immer mehr Geld verdienen wollte. Er wurde von seinem Vater erzogen, der ihn ermutigte, eine Karriere im Sport zu verfolgen. Dies bedeutete, dass Faker keine andere Wahl hatte, als erfolgreich zu sein und sicherzustellen, dass er seinen Traum langfristig unterstützen konnte.

Faker hat in League of Legends mehrere Auszeichnungen erhalten. Er ist zu einem festen Bestandteil von T1 geworden und die neueste Spieleinrichtung deutet darauf hin, dass das Team in einer sehr starken Position ist. T1 wird auf der ganzen Welt verehrt. Daher sind Sponsorings und Deals für sie kein Thema.

Dies hat dazu geführt, dass Faker eine andere Rolle einnimmt als zuvor. Er ist ein erfahrener Veteran, was ihn kenntnisreicher macht als andere. Daher hat er begonnen, die Rolle eines Führers zu übernehmen. Er führt das Team, um sicherzustellen, dass sie zusammenarbeiten können, um erneut einen Titel zu gewinnen.

Faker möchte sicherstellen, dass sein Team nie dem Druck ausgesetzt ist, dem er zu Beginn seiner Karriere ausgesetzt war. Also will er sein Team zu einem WM-Titel führen, und das empfindet er als Herausforderung.

In einem kürzlich geführten Interview erwähnte er Folgendes:

Mein Ziel war es zunächst, viel Geld zu verdienen. In meinen frühen Tagen als Programmierer war mein Ziel Geld. Diese Denkweise hat sich jedoch 2014 geändert.

Nachdem ich finanzielle Stabilität hatte, begannen die Prioritäten anderer Werte zu steigen. Heute priorisiere ich Reputation über Geld und immaterielle über greifbare.

Hoffentlich wird Faker in der Lage sein, sein Ziel zu erreichen und einen vierten League of Legends Worlds-Titel zu gewinnen, der ihn für mehrere Jahre über die Reichweite aller bringen wird.


Möchten Sie die neuesten Genshin Impact-Updates nicht verpassen? Folgen Sie unserem Twitter-Account für alle Infos!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *