Chinas neuestes Superteam Elephant holte sich heute seinen ersten Pokal nach einem nachdrücklichen 3:0-Sieg gegen Team Aster im großen Finale der China Dota 2 Profi-Cup S2.

Die beiden Teams trafen zuvor in der ersten Runde der Oberliga aufeinander, wo Aster mit 2:1 gewann. Elephant war gezwungen, sich einem zermürbenden Fehdehandschuh einiger der besten Teams Chinas, darunter PSG.LGD und EHOME, zu stellen, bevor sie zu einem Rückkampf im großen Finale zurückkehrten.

Diese Serien beinhalten anstrengende Spiele wie einen 80-minütigen Sieg gegen EHOME, bei dem es ihnen gelang, einen Nettovorsprung von mehr als 140.000 zu erringen, und einen 93-minütigen Grind gegen die Techies-Strategie von PSG.LGD. Das Team lernte jedoch schnell aus ihren Erfahrungen und schickte Aster in drei Spielen, die nicht länger als 38 Minuten dauerten, schnell aus.

Spiel eins begann langsam, und beide Teams waren damit zufrieden, ihre Hardcars zu sammeln. Während Elephants schwerer Lockdown und Teamkampf mit Earthshaker, Lina und Ancient Apparition eine erhebliche Bedrohung für Monets Morphling darstellten, hatte Aster nicht die gleichen Antworten für Eurus’ Anti-Mage. Eurus’ freie Farm und sein Goldvorsprung machten ihn zu einem Albtraum für seine Gegner, da er eine unsterbliche Leistung vollbrachte und sein Team zum Sieg führte.

Elephant erhielt eine unorthodoxe Unterstützung von Arc Warden, aber das frühe Spieltempo des zweiten Spiels war ebenso hoch. Aster beschleunigte für eine kurze Zeit das Tempo, aber ein zufälliger Heiliger Pfeil auf Monets Sven buchstabierte den Anfang vom Ende für Aster. Elephants Fernkampfschaden war aufgrund von Drow Rangers Treffsicherheit und Arc Wardens Magnetfeld überwältigend, was es ihnen ermöglichte, Asters Basis im Handumdrehen zu zerstören.

Spiel drei war Asters beste Chance, Elephant ein Spiel zu entgehen. Während der Großteil ihres Teams an Maybes aggressivem Leshrac starb, belegte Monets Terrorblade den Spitzenplatz in der Nettowert-Chart. Aber Elephant spielte die Kämpfe nahezu perfekt, indem er Monet richtig in Zonen aufteilte und ihn zum Schluss zurückließ. Elephant hat es einmal geschafft, Monet zu töten – und es hat den Zweck erfüllt.

Die Elephant-Organisation war in langwierigen Transfersagas über den ehemaligen Vici Gaming Carry Eurus verstrickt, aber die Aufstellung sieht gut aus, wenn sie endlich frei von Bürokratie ist. Die Spieler zeigten während des Turniers sowohl ihr immenses Können als auch ihre mentale Stärke und wurden gebührend mit der Trophäe belohnt – hoffentlich für sie als erste von vielen.

Champions Elephant geht mit ihrer ersten Offline-Meisterschaft sowie einem Preisgeld von 30.405 US-Dollar davon, während der Zweitplatzierte Aster 22.804 US-Dollar für seine Bemühungen verdiente.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *