Die Gfinity Arena in London, England, im alten Vue-Theater, wird an diesem Wochenende das Call of Duty Gfinity Spring Masters I-Turnier ausrichten. Die Veranstaltung findet eine Woche nach dem Electronic Sports World Cup statt, der in Paris, Frankreich, ausgetragen wurde. Insgesamt wurden 16 Teams aus der ganzen Welt eingeladen, die in 4 Gruppen zum Billardspiel eingeteilt werden.

Gruppe A: Optic Gaming, Strictly Business, Epsilon eSports, Gamers2

Gruppe B: Denial eSports, TCM Gaming, Team Infused, HyperGames

Gruppe C: Team EnVUs, Optic Nation, Vitality Storm, FAB Games eSports

Gruppe D: Team Kaliber, Prophecy, MindFreak, Aware Gaming

Weitere Informationen zu spezifischen Veranstaltungsdetails finden Sie in Dies Gfinity Reddit-Thread. Die ersten Spiele finden am Freitagabend, 18:00 Uhr BST, statt.

Die Gfinity Arena ist die erste ihrer Art in Großbritannien, eine Vollzeit-Arena für eSports. Seit seiner Eröffnung in diesem Frühjahr fanden bereits mehrere Veranstaltungen im berühmten Kino am Fulham Broadway statt. In das Theater wurden insgesamt drei Bühnen eingebaut, die die Zuschauer von den „bequemsten Sitzen im eSport“ aus betrachten können. Der Zeitplan für die Gfinity Arena wird im Laufe des Sommers jedes Wochenende gebucht, mit Veranstaltungen zu Call of Duty, CS:GO, FIFA, Starcraft und Hearthstone. Die Gfinity Spring Masters I steht als erstes von vier professionellen Call of Duty-Events auf dem Programm und wird in einem Monat von Spring Masters II und dann Summer Masters I & II gefolgt.

Australien wird von MindFreak vertreten, der die APAC Regional Finals in Vorbereitung auf die CoD Champs gewonnen hat, ohne eine einzige Karte zu verlieren. MindFreak (BuZzo, Denz, Fighta, Shockz) belegte bei den CoD Champs den 6. Gesamtrang, das zweite Mal in zwei Jahren, dass ein australisches Team bei diesem Event ins Geld ging. Sie wurden beim Spring Masters I in Gruppe D platziert, dazu kommen drei Teams, mit denen sie bestens vertraut sind. In der Verliererklasse der CoD Champs kreuzte Mindreak die Wege mit Aware Gaming und Team Kaliber und schlug beide Teams. Sie spielten dann Prophecy und wurden in das Spiel um den 5./6. Platz geworfen. Obwohl sich die meisten Kader seit den CoD Champs geändert haben, hat sich der Kader von MindFreak nicht geändert, was ihnen einen kleinen Vorteil verschafft. Sie werden am Freitagabend auf der Main Stage Gelegenheit haben, ihren Verlust gegenüber Prophecy zu rächen.

Auf zwei Bühnen werden die Top-Matches der Veranstaltung gezeigt, und die Main Stage-Stream ist das ganze Wochenende auf MLG.tv zu finden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *