Respawn Entertainments Apex-Legenden hatte einen kolossalen ersten Monat. Das kostenlose Battle Royale-Set im Titan Herbst Universe übertraf 50 Millionen Downloads, veranstaltete mehrere High Stakes-Turniere und brach Twitch-Zuschauerrekorde.

Die Spieler sind eifrig auf der Jagd nach Kill-Weltrekorden, während sie auf den Beginn der ersten Saison warten. Jede Woche wurde ein neuer Rekord aufgestellt, und es sieht nicht so aus, als würde er so schnell aufhören. Es ist keine leichte Aufgabe, ein Spiel zu gewinnen Apex, geschweige denn bis zu 30 Kills. Der PS4-Spieler „Calamiti“ hat jedoch bewiesen, dass es möglich ist.

Calamiti hat auf YouTube ein Video gepostet, in dem er seinen Anspruch auf Ruhm hervorhebt. Er verursachte 6060 Schaden in einem Zeitraum von 21 Minuten und sammelte 34 Kills an. Er schlug „Dlons“ Konsolenrekord um nur einen Kill, verpasste aber den Gesamtrekord nur knapp.

Lucas „Mendokusaii“ Håkansson hält derzeit mit 36 ​​Kills auf der PC-Plattform den gesamten Solo-Kill-Rekord. Der ehemalige Profispieler, der zuvor für Overwatch Ligateam Houston Outlaws, hat die Werkzeuge, um in Respawns Battle Royale erfolgreich zu sein. Sein Rekord steht immer noch, aber Calamiti steht kurz davor, ihn zu stürzen.

Der PS4-Player hat eine ähnliche Methode wie die vorherigen Rekordhalter übernommen. Er stellte sich alleine in die Warteschlange, bevor er seine Teamkollegen im Stich ließ und aktiv nach Zielen suchte. In Calamitis Fall scheint einer seiner Teamkollegen die Verbindung getrennt zu haben, bevor das Spiel überhaupt begonnen hat, und der andere wurde schnell ausgeschaltet, bevor er Schaden anrichten konnte.

Dies bedeutete, dass Calamiti problemlos den Ansatz der Einzelkämpfer wählen konnte. Er spielte Wraith, eine Legende, die besonders zum Solospielstil passte. Wraiths aggressive Ausrüstung und ihr Eins-gegen-Drei-Potenzial kamen ins Spiel. Es ermöglicht dem erfahrenen Spieler, ein Ziel schnell auszuschalten, bevor er ausweicht, neu positioniert und das Gelände der Karte zu seinem Vorteil nutzt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *