Call of Duty: Warzone Spieler erleben einen Fehler, der ihre Waffen in andere Objekte verwandelt, wenn sie sterben. Normalerweise zeigt der Glitch nur den fallen gelassenen Gegenstand als andere Waffe an. Aber ein Spieler sah, wie sich sein Scharfschützengewehr in einen Hund verwandelte.

Ein Spieler einen Clip hochgeladen des Ausscheidens ihres Teamkollegen in Kriegsgebiet. Als der Spieler starb, wurde seine gesamte Beute normal auf dem Boden verstreut, aber sein AX-50 wurde zu einem überraschenden Objekt. Das Scharfschützengewehr wurde zu einem Modell von Riley, dem Hund, der kürzlich hinzugefügt wurde Moderne Kriegsführung im Battle Pass der dritten Staffel. Der Hund erscheint nur in einer Finishing-Move-Animation und ist kein steuerbarer Charakter.

Andere Spieler in den Kommentaren bestätigten, dass der Fehler beim Sterben häufig auftritt. Viele Waffen haben falsche Beschreibungen oder erscheinen als eine andere Waffe. Die Waffen kehren beim Aufheben in ihre ursprüngliche Form zurück, so dass es anscheinend nur passiert, wenn sie am Boden sind.

Ein anderer Spieler bestätigte, dass nichts passiert, wenn Riley aufgehoben wird, und sagte, dass der Hund sich wieder in die Waffe verwandelt, die fallengelassen wurde. Einige Spieler haben spekuliert, dass der Glitch darauf hindeuten könnte, dass ein neuer Killstreak oder Drop auftauchen wird Kriegsgebiet demnächst.

Hunde sind in früheren Jahren als Killstreaks aufgetreten Ruf der Pflicht Titel und es sind bereits einige Hunde-Verbündete in Moderne Kriegsführung. Ein Hundebegleiter wäre ein interessanter Vorteil oder Streak, den man in Warzone finden kann, um dem Gameplay Abwechslung zu verleihen.

Es gibt jedoch keinen Beweis dafür, dass eine solche Änderung in Warzone eintreten wird, und das Hundemodell ist wahrscheinlich nur eine Panne.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *