Jin „Flyfly“ Zhiyi von Invictus Gaming wurde zusammen mit Teammanager Yakult und Trainer Su „super“ Peng nach einer weiteren Runde von PCR-Tests positiv auf COVID-19 getestet.

Die chinesische Organisation habe das Update gepostet spät letzte Nacht, übersetzt von Dot Esports. PSG.LGD, Elefant, und Vici Gaming wurden weiterhin negativ getestet, was bedeutet, dass nur Aster und IG auf dem Weg zu The International 10 betroffen sein könnten.

Nach der Nachricht vom Ausbruch von Team Aster am 29. September schickte jeder Klub schnell seine Spieler zu PCR-Tests, da alle chinesischen Teams im selben Hotel übernachten.

Während IG zunächst berichtete, dass alle Mitglieder negativ waren, gab der positive Test von Thiay „JT-“ Jun Wen einen Tag später Anlass zur Sorge im chinesischen Lager. Unglücklicherweise für das Team sind mehr Mitglieder von IG betroffen, mit Symptomen, die von keinen bis zu leichtem Fieber und Kopfschmerzen reichen.

Das Team hat das Training seit dem 29. September unterbrochen, und alle Spieler und Mitarbeiter isolieren sich weiterhin selbst und warten auf Anweisungen des Turnierorganisators PGL.

TI10 soll in fünf Tagen beginnen, beginnend mit der Gruppenphase, die traditionell in Hotelzimmern ausgetragen wird. Da die Zeitpläne noch bekannt gegeben werden müssen, erhalten betroffene Teams möglicherweise Unterkünfte von Valve und PGL.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *