Gegründet von ehemaligen Capcom-Mitarbeitern, Entwickler Inti erstellt hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten einen Namen im Action-Plattformer-Genre gemacht.

Obwohl das Unternehmen am bekanntesten für die Erstellung der Mega Man Zero Serien haben sie auch große Erfolge mit Spielen wie Azure Striker Gunvolt und Blaster-Meister Null, ein Remake des ursprünglichen NES-Spiels.

Die neueste Version des Unternehmens, Drache zum Tode markiert, teilt viel von der gleichen DNA wie die früheren Werke von Inti Creates. Das Side-Scrolling-Action-RPG wurde ursprünglich am 31. Januar digital für Nintendo Switch veröffentlichtNS und war über zwei separate Charakterpakete erhältlich: Frontkämpfer und Fortgeschrittene Angreifer.

Am 26. MärzNS von 2020 erhielt das Spiel eine physische Verkaufsversion, die sowohl Charakterpakete als auch zusätzliche DLCs enthält: Beides Das Drachenblutdorf und Der Drachenblutdieb Quests zusammen mit a Striker-Ausrüstungspaket, die für jeden der vier spielbaren Charaktere eine zusätzliche Waffe enthält

Ich habe eine kostenlose Kopie der physischen Version zur Überprüfung erhalten und glaube, dass dies der beste Weg ist, um alles zu erleben, was das Spiel zu bieten hat.

Davon abgesehen gibt es viel zu besprechen, wenn es darum geht Drache zum Tode markiert, also lass uns eintauchen.

Präsentation

Drache zum Tode gezeichnet

Ich war angenehm überrascht, wie sehr mir die Ästhetik des Spiels gefallen hat. Charaktere und Umgebungen sind vollständig umgesetzt und haben einen Detailgrad, den man in Pixel-Art-Spielen nicht immer sieht. Inti Creates hat das angestrebte Fantasy-Setting genagelt, und man merkt, dass alle Animationen und Levels sorgfältig von Hand erstellt wurden, um sich in das Gesamtbild des Spiels einzufügen.

Auch der Soundtrack hat mich beeindruckt, mit einer schönen Auswahl an Hintergrundmusik, die immer zur Stimmung jeder Aktivität passt, vom einfachen Durchstreifen des Dorfes bis hin zum Herumhacken von Kobolden. Als Westler hätte ich gerne die Möglichkeit gehabt, mit einer englischen Synchronisation zu spielen, aber die japanischen Synchronsprecher haben hervorragende Arbeit geleistet. Mein einziger Kritikpunkt wäre, dass sich der Charakter-Action-Dialog nach einer Weile wiederholt anfühlen kann, und da dies ein Hack n’ Slash-Spiel ist, werden Sie oft die gleichen Zeilen hören.

Geschichte

Dragon Marked For Death Review

Ich denke, sogar Fans von Inti Creates’ früherer Arbeit würden zustimmen, dass ihre Spiele weitgehend vom Gameplay getrieben sind und normalerweise verwirrende oder schlecht erklärte Erzählungen haben. Bedauerlicherweise, DMFDs Geschichte fällt in die gleiche Kategorie.

Sie spielen als Mitglied des Drachenblut-Clans, dessen Heimat vom Medius-Imperium zerstört wurde, einer Gruppe religiöser Monarchen, die die göttlichen ‘Himmlischen’ verehren. Auf der Suche nach Rache schließen Sie einen Pakt mit einem alten Drachen namens Atruum, der Ihnen große Macht verleiht. Von dort aus verbringst du die meiste Zeit des Spiels damit, Quests von Dorfbewohnern zu übernehmen, die gegen jeden mit Drachenblut-Abstammung Vorurteile haben.

Je mehr Quests Sie abschließen, desto mehr akzeptieren die Dorfbewohner Sie, da sich die Nachricht Ihrer guten Taten schnell in der ganzen Stadt verbreitet und neue Dorfbewohner anzieht, die um Ihre Hilfe bitten. Obwohl ich letztendlich dachte, dass dies ein großartiges Story-Gerät war, da es Ihnen ermöglicht, die direkten Auswirkungen Ihrer Aktionen auf die Welt zu sehen, fühlten sich die ersten Abschnitte wie eine Plackerei an.

Es war auch schwer, sich wirklich für einen Dialog zu interessieren, den ein NPC anzubieten hatte, da die Mehrheit von ihnen extrem flach geschrieben und auf “heiße oder kalte” Persönlichkeiten beschränkt war. Darüber hinaus ist Ihr Charakter meistens stumm und spricht nur, wenn es erforderlich ist, die Haupthandlung voranzutreiben. Das Einfügen zusätzlicher Dialogzeilen, die mehr über die Hintergrundgeschichte eines NPCs verraten oder dem Spielercharakter eine eigene Persönlichkeit verleihen, würde viel dazu beitragen, dass ich mich mehr in die Welt des Spiels investiert fühle.

Kampf

Nintendo Switch Drache zum Tode markiert

Kampf in DMFD erinnert an die vorherigen Spiele von Inti Creates und erfordert, dass Sie feindliche Angriffsmuster und das richtige Timing lernen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, müssen Sie auch die Ausrüstung jedes Charakters beherrschen, da sie alle drastisch unterschiedliche Spielstile und Einsatzmöglichkeiten im Kampf haben.

Du hast die Kaiserin, der wahrscheinlich der ausgeglichenste Charakter sowohl bei der Nah- als auch bei der Fernabdeckung ist. Ich habe die meiste Zeit des Spiels damit verbracht, als diese Figur zu spielen, weil ihr “Drachenarm” vielseitig ist, der feurige Projektile abschießen und sich auch in eine große Klinge verwandeln kann, die Feinde zurückwirft. In ihrem anderen Arm trägt sie ein Schwert, das für schnelle Angriffe nützlich ist.

Als nächstes ist der Krieger, ein stärkerer Charakter, der auf Verteidigung und langsamere, stärkere Angriffe angewiesen ist. Er hat Zugang zu einer „Drachenwache“-Barriere, die eingehendes Feuer vorübergehend blockiert und Gesundheit wiederherstellt, sowie eine „Berserker“-Fähigkeit, die seinen Schaden erhöht. Dies war einer meiner unbeliebtesten Charaktere, da ich fand, dass seine Nahkampfanimation viel zu lange dauerte und sein Gesamtspielstil nicht zum schnellen Kampf des Spiels passte.

Ein anderer Charakter, der mir gefallen hat, war der Shinobi, ein Charakter im Attentäter-Stil, der von Wänden springen und in die Luft gleiten kann. Er ist mit Doppeldolchen ausgestattet und kann eine Reihe von Angriffen ausführen sowie Shuriken-Ausbrüche auf Feinde schießen. Durch seine erhöhte Geschwindigkeit macht es wirklich Spaß, den Shinobi zu kontrollieren, aber er ist auch eine “Glaskanone” und kann ziemlich schnell sterben, wenn Sie nicht aufpassen.

Zuletzt ist die Hexe, was mir von den vieren am wenigsten gefallen hat, da ihre Fähigkeiten es erfordern, auswendig gelernte Tasteneingaben auszuführen, an denen ich kein Interesse hatte. Jede Kette von Tastenbefehlen wirkt einen anderen Zauber, von Heilungsausbrüchen bis hin zu mächtigen Elementarangriffen . Beim Wirken von Zaubersprüchen ist die Hexe völlig wehrlos, was bedeutet, dass Sie viel Schaden erleiden, wenn Sie Ihre Angriffe nicht richtig timen.

Obwohl sich jeder Charakter anders anfühlt, nutzt jeder seine Begrüßung aufgrund der Wiederholung der Kämpfe des Spiels ziemlich schnell ab. Die Levels sind vollgepackt mit scheinbar endlosen Wellen von Feinden, die sich in Gruppen gruppieren und Sie mit mehreren Angriffen aus allen Richtungen bombardieren, die Ihren Charakter leicht betäuben, vergiften, einfrieren oder am ärgerlichsten verwirren können, was dazu führt, dass die Steuerung des Spiels vorübergehend invertiert wird. Für die meisten Charaktere läuft der Kampf darauf hinaus, immer wieder dieselben drei Angriffe auszuführen, bis ein Feind getötet wird, es sei denn, Sie werden mitten in Ihrer Combo unterbrochen.

Die Probleme mit DMFD‘s Kämpfe sind am deutlichsten in seinen Bosskämpfen, die stark einseitig sind und Sie gegen überwältigende Kugelschwämme antreten lassen. Ich glaube, es gibt ein grundlegendes Problem damit, wie das Durchqueren in diesen Abschnitten funktioniert, da, abgesehen vom Shinobi, jeder Charakter eine extrem eingeschränkte Mobilität hat und leicht in einer Ecke stecken bleiben kann, nur um mit Angriffen zu spammen. Diese bestrafenden Begegnungen lassen wenig bis gar keinen Spielraum für Strategien und fühlen sich am Ende an, als würden Sie Ihren Kopf gegen eine Wand schlagen, in der Hoffnung, eine Delle zu hinterlassen.

Mehrspieler

Zum Tode markierter Drache wechseln

Ich glaube, dass viele der Probleme mit dem Kampf des Spiels darauf zurückzuführen sind, dass es eindeutig darauf ausgelegt ist, mit anderen gespielt zu werden. Während ich das gesamte Spiel solo absolvierte, sah ich Videos des Spiels im Zwei-Spieler-Koop und bemerkte sofort einen Unterschied in der Art und Weise, wie Bosskämpfe und normale Begegnungen abliefen. Es ist in Ordnung, wenn ein Entwickler ein stärker auf Koop ausgerichtetes Spiel entwickeln möchte. Es sollte jedoch eine gewisse Skalierung berücksichtigt werden, wenn Sie sowohl Einzel- als auch Mehrspieleroptionen anbieten möchten.

Einige Leute könnten auch verwirrt sein, wie das Spiel mit Multiplayer umgeht. Obwohl in der Beschreibung sowohl der Online- als auch der lokale Multiplayer erwähnt werden, benötigen die Personen, die Ihnen beitreten, weiterhin eine eigene Kopie des Spiels und der Switch-Konsole. Angesichts der Tatsache, dass die Switch eine Vielzahl von Titeln beherbergt, die lokales Koop auf demselben System bieten, finde ich diese Herangehensweise an den Mehrspielermodus wirklich bizarr.

Fortschreiten

Inti erschafft einen zum Tode verurteilten Drachen

Wenn Sie ein Fan der anderen Spiele von Inti Creates sind oder das Hack n’ Slash-Genre mögen, kann ich sehen, dass viele der Probleme, die ich angesprochen habe, wenig oder gar keine Bedeutung für den potenziellen Spaß haben, der damit verbunden werden kann DMFD. Ein Aspekt, den ich jedoch für wirklich verblüffend halte, unabhängig von Ihren Vorlieben, ist, wie das Spiel mit der Geschichte und dem Fortschritt der Charaktere umgeht.

Jeder der vier spielbaren Charaktere hat seinen eigenen Story-Fortschritt, d.h. selbst wenn Sie mit einem Charakter arbeiten und eine beträchtliche Menge an Inhalten abschließen, müssen Sie, sobald Sie zu einem anderen wechseln, nicht nur diesen einzelnen Charakter verbessern, sondern auch wiedergeben genau gleiche Quests, um dies zu tun. Dies macht die sich wiederholenden Aspekte des Spiels viel, viel schlimmer und hält die Spieler davon ab, auch nur andere Charaktere auszuprobieren.

Darüber hinaus werden XP-Gewinne basierend auf bestimmten Quests festgelegt, was bedeutet, dass Ihre Leistung während einer Mission nicht so wichtig ist, wie die Art der Quest, auf der Sie sich gerade befinden sollte nicht in einem Spiel vorhanden sein, dem es bereits an Wiederspielbarkeit mangelt. Ich glaube, ein einfacher Weg, dieses Problem zu mildern, wäre ein Fortschritt, der alle Charaktere miteinander verbindet; Das bedeutet, dass die Spieler jederzeit zu einem anderen wechseln können, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie sich unterfordert fühlen.

Das endgültige Urteil

Drache zum Tode markiert Metacritic

Für alle, die diese Rezension lesen und sich bereits als Fan von Hack n’ Slash-Spielen oder dem Stil betrachten, mit dem Inti Creates an Kampfdesign herangeht, DMFD kann sehr gut in Ihrer Gasse sein. Wenn Sie jedoch jemand wie ich sind, der mit dem Genre weniger erfahren ist oder ein mehr auf die Geschichte ausgerichtetes Einzelspieler-Erlebnis bevorzugt, sollten Sie sich woanders umsehen.

Obwohl das Spiel viele Probleme hat, die aufgrund seiner großartigen Grafik und der vielfältigen Charaktere leicht übersehen werden können, gibt es grundlegende Probleme beim Umgang mit Fortschritt und Levelskalierung. Ich hoffe, Inti Creates lernt von DMFDs Schwächen und zielt darauf ab, ein besseres Erlebnis zu bieten, das sowohl Solo- als auch Koop-Spieler mit ihrem nächsten Projekt anspricht.

Die Vorteile:

  • Hochdetaillierte Pixel-Art-Grafiken
  • Immersives Sounddesign
  • Gute Auswahl an einzigartigen spielbaren Charakteren

Die Nachteile:

  • Wiederholter Kampf
  • Schwache Geschichte
  • Schlecht ausgeführtes Progressionssystem
  • Mangel an echter lokaler Genossenschaft

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *