Twitch hat Dr. Disrespect vielleicht verboten, aber das Two-Time hat es immer noch schwer, über die Plattform zu kommen. Ein Jahr ist vergangen, seit Dr. Disrespect auf der Amazon-Plattform gesperrt wurde, und seitdem hat er nie verraten, warum er überhaupt gesperrt wurde.

Während seiner ersten Monate auf YouTube war Dr. Disrespect überall auf der Plattform zu sehen und sprach in erhöhtem Ruhm darüber, wie er das Champions Club-Imperium auf der neuen Plattform entfesseln würde. Der Mann ist jedoch in seiner Herangehensweise unheimlich geworden, und seine Zuschauer sehen ihn oft wegen seines verkümmerten und langsamen Wachstums auf der Plattform auf YouTube. Dr. Disrespect hat vielleicht 3,24 Millionen Abonnenten, aber es sind immer noch weniger als die 4 Millionen Follower, die er auf Twitch hatte. Es ist klar, dass Doc seit dem Twitch-Verbot auf YouTube größer werden wollte, aber es hat einfach nicht geklappt.


Dr. Disrespect weist darauf hin, wo YouTube beim Streaming schief geht

Letzte Nacht während seines regulären Streamings begann sich Doc darüber zu beschweren, wie einfach Twitch es Content-Erstellern macht, Follower zu gewinnen.

Du musst Twitch nicht einmal ausprobieren. 50 Tausend Leute schauen zu [a streamer] er beobachtet andere Leute, die Solospiele spielen, die scheiße sind. Als müsstest du Twitch nicht einmal anprobieren!”

Dies ist nicht das erste Mal, dass sich Dr. Disrespect über das Streaming auf YouTube beschwert. Er hat zuvor kommentiert, dass es auf YouTube keine Live-Streaming-Community gibt und dass dieses Fehlen einer Community der Grund für das verkümmerte Wachstum der Content-Ersteller ist.

Dr. Disrespect ist mit dem Streaming auf YouTube nicht zufrieden (Bild über YouTube)
Dr. Disrespect ist mit dem Streaming auf YouTube nicht zufrieden (Bild über YouTube)

Leider ist es so. Ich hoffe, YouTube macht etwas, Mann. Es muss einen Streaming-Netzwerk-Mann geben, der über integrierte Tools verfügt und super interaktiv ist. Das ist Streaming. Es ist ein Livestream. Sie sind in der Lage, innerhalb der Sekunde zu interagieren. Eine ganze Reihe von Tools sollte genau auf diesem Konzept aufgebaut werden. Ich weiß nicht, Mann. Wir haben nicht einmal Clips. Es gibt keine Live-Streaming-Community auf YouTube, die gesund ist und floriert.

In seinem neuesten Stream beschwerte sich Dr. Disrespect erneut darüber, wie viele Dinge er regelmäßig tun muss, um mit dem Algorithmus auf YouTube Schritt zu halten.

Auf YouTube möchte ich mein Team gerne erreichen. Ich muss eine ganze Menge Anrufe tätigen. ‘Wie ist der Algorithmus heute?’ Ich muss ähm.. ein Thumbnail einrichten, ich muss Schlüsselwörter und Hashtags einrichten und wir werden immer noch hinter Roblox und Minecraft begraben und werden zur Seite gedrängt. Wir werden ganz tief in diese Möchtegern-Live-Streaming-Infrastruktur gedrängt, die sie [YouTube] verfügen über.

Wird YouTube ein paar Dinge ändern oder ist der Doc gerade mit einer anderen Streaming-Plattform in größere Schwierigkeiten geraten? Champions Club muss geduldig warten, um es herauszufinden. In der Zwischenzeit hoffen die Fans, dass Dr. Disrespect Warzone weiterhin mit ZLaner streamen wird, da es in Verdansk im Moment nichts Unterhaltsameres gibt.

Lesen Sie auch: „Ich bin gerade fertig, Alter“ – xQc wütet, als Stream-Scharfschützen seine Warzone-Erfahrung ruinieren




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *