In einer Reihe schockierender Nachrichten bestätigte Valve, dass ihr lang erwartetes Dota 2 The International 10, das in Stockholm, Schweden, stattfinden sollte, aufgrund von Komplikationen verlegt wird.

Da die 12 besten Teams der Rangliste des Dota 2 Pro Circuit (DPC) als direkte Eingeladene für die bevorstehenden internationalen und regionalen Qualifikationsspiele bestätigt wurden, die morgen für die verbleibenden 6 Plätze beginnen, werden große Neuigkeiten wie diese Dota 2 sicherlich erschüttern Gemeinschaft bis ins Mark.

Aufgrund der weltweiten Pandemie im vergangenen Jahr wurde The International 10 bis auf weiteres abgesagt. Aber dieses Jahr hat Valve endlich bestätigt, dass The International 10 stattfinden wird, und die letzte Arena für alle 18 Teams, um ihre Macht zu testen, wird in Stockholm, Schweden, sein.

Valve bestätigte jedoch heute, dass dieser nach Angaben des schwedischen Sportverbands gerade dafür gestimmt hatte, Esports nicht in den Sportverband aufzunehmen.


Wie wirkt sich das auf die Dota 2-Community aus?

Egal, ob es sich um einen eingefleischten Dota 2-Spieler handelt oder einfach nur um jemanden, der gerne das Spiel spielt und etwas Freizeit verbringen möchte, The International 10 ist das Ereignis, das niemand verpassen würde. Es ist das Kronjuwel in der Monarchie des Dota 2-Sports. Mit Millionen von Dollar und dem Titel des TI-Gewinners geben alle qualifizierten Teams ihr Bestes, um dieses äußerst wichtige Turnier zu gewinnen.

Jedes Jahr, nach Abschluss einer TI, gibt Valve bekannt, wann und wo die nächste TI gehostet wird. Und dem gleichen Trend folgend wurde Stockholm als nächstes Ziel für die Ausrichtung von TI 10 angekündigt.

Da nur noch ein Tag vor Beginn der regionalen Qualifikationsspiele verbleibt, ließ Valve die massive Nachricht fallen, dass sie The International 10 komplett absagen könnten, wenn sie nicht früh genug behoben würden.

In ihrer eigenen Erklärung versicherten sowohl Stockholm Live als auch Visit Stockholm Valve für das ganze vergangene Jahr, dass The International 10 wie jede andere dort veranstaltete Elite-Sportveranstaltung die gleichen Vorteile und den gleichen Stellenwert wie eine eSports-Veranstaltung erhalten wird.

Vor zwei Wochen traf der schwedische Sportverband jedoch eine einstimmige Entscheidung, Esports nicht in den Sportverband aufzunehmen, wodurch alle Chancen, Dota 2 The International 10 auszurichten, zunichte gemacht wurden.

In Bezug auf ihre einzige Option von nun an erklärte Valve:

Bei anschließenden (und sofortigen) Treffen mit dem schwedischen Esportsverband (SESF) und Visit Stockholm stellten wir fest, dass unsere einzige verbleibende Option darin bestand, den schwedischen Innenminister zu bitten, The International – Dota 2 Championships als Elite-Sportveranstaltung neu zu klassifizieren. Unser Antrag wurde sofort abgelehnt.

Ventil hinzugefügt,

Da der Innenminister The International – Dota 2 Championships nicht als Elite-Sportveranstaltung anerkennt, würde jeder, der versucht, ein Visum für die Einreise nach Schweden für TI10 (einschließlich Spieler, Talente und Mitarbeiter) zu beschaffen, abgelehnt werden. Das Fehlen dieser offiziellen Anerkennung bedeutet auch, dass einzelne Grenzbeamte Entscheidungen über die Einreise für diejenigen treffen würden, die aus Ländern außerhalb der EU zur Veranstaltung anreisen, die normalerweise kein Visum für die Einreise nach Schweden benötigen.

So traurig die Nachricht auch ist, sie bedeutet nicht, dass Dota 2 The International 10 nicht gehostet wird. Valve versichert der Dota 2-Community ihr Engagement, The International 10 Wirklichkeit werden zu lassen. Laut Valve

Wir haben am 9. Juni direkt bei der schwedischen Regierung Berufung eingelegt, aber sie konnten uns nicht helfen. Am 14. Juni haben wir sie gebeten, es noch einmal zu überdenken, und sie waren bisher nicht in der Lage, eine Lösung anzubieten. Infolgedessen und angesichts der aktuellen politischen Situation in Schweden haben wir begonnen, nach möglichen Alternativen in anderen europäischen Ländern zu suchen, um die Veranstaltung in diesem Jahr auszurichten, falls die schwedische Regierung The International – Dota 2 Championships nicht wie geplant ausrichten kann. Wir sind zuversichtlich, dass wir in jedem Fall eine Lösung haben werden, die es uns ermöglicht, TI10 in diesem Jahr in Europa abzuhalten, und dass wir in naher Zukunft einen aktualisierten Plan bekannt geben können.

Als Schlussbemerkung teilte Valve auch einige erfreuliche Neuigkeiten mit, als sie bekannt gaben, dass später in dieser Woche „das brandneue Sommerereignis Nemestice eintreffen wird“.


Herausgegeben von Sijo Samuel Paul



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *