Der Überlieferung zufolge hat der mysteriöse Fatui eine der interessantesten und am komplexesten verwobenen Erzählungen in der Haupthandlung von Genshin Impact.

Vieles bleibt über Fatui und das Motiv hinter ihren Operationen in Teyvat unbeantwortet. Obwohl miHoYo das Spiel endlich auf Inazuma erweitert und den Elektro-Archon Raiden Shogun vorgestellt hat.

Im Laufe der Erzählung und der Charaktererkundungen des Spiels im offiziellen Manga sind jedoch viele Informationen über die Organisation aufgetaucht. Vieles von ihrer Identität und Herkunft bleibt jedoch geheimnisumwittert.


Die Zarin in Genshin Impact und ihre 11 Fatui-Vorboten

Die Fatui-Konstellation (Bild über Genshin Impact)
Die Fatui-Konstellation (Bild über Genshin Impact)

Die Zarin

Screengrab über Genshin Impact: Vorschau der Travail-Geschichte
Screengrab über Genshin Impact: Vorschau der Travail-Geschichte

Der Reisende trifft sehr früh im Spiel auf Mitglieder der Fatui, und sie spielen eine Schlüsselrolle im Verlauf der Geschichte über mehrere Kapitel in Genshin Impact. Die regelmäßigen Begegnungen mit den Fatui haben viele Informationen über die Organisation und ihren Anführer, die Zarin genannt, gebracht.

Die Zarin wird der Kryo-Archon in Genshin Impact und einer der Sieben sein, die eine „Rebellion gegen das Göttliche“ bilden.

Laut dem Vorschauvideo von Travail wird der Kryo Archon als “der Gott ohne Liebe” bezeichnet. Dies hat viele in der Gemeinde zu der Annahme veranlasst, dass sie einst der Gott der Liebe war, der nach dem Unglück von Khaenri’ah möglicherweise gezwungen war, ihren gegenwärtigen Mantel anzunehmen.

Darüber hinaus wurde offiziell enthüllt, dass die Zarin eine Elitetruppe von 11 Fatui-Vorboten befehligt, um die Gnosis aller anderen Archonten zu sammeln.

Im letzten Mondstadt-Kapitel sehen die Spieler, wie Signora Venti die Barbatos-Gnosis stiehlt. In einem anderen Kapitel sehen die Spieler, wie Zhongli (das Schiff von Rex Lapis) sich auf die Seite der Fatuis stellt und einen Vertrag unterzeichnet.

Dies bringt effektiv drei Archon-Gnosis direkt unter das Kommando der Tsartia.


Die schöne Dame: La Signora

Die schöne Dame: La Signora (Bild über Genshin Impact)
Die schöne Dame: La Signora (Bild über Genshin Impact)

Die erste Begegnung mit La Signora, die der Reisende hatte, war während des dritten Akts des Genshin Impact Prologs. Spieler sehen sie als Antagonistin, die Venti erfolgreich die Barbatos-Gnosis stiehlt, um die Sache der Fatui voranzutreiben.

Obwohl sie als die achte Vorbotin bezeichnet wird, ist es wichtig anzumerken, dass die Rangliste in der Fatui nicht auf Leistungsstufen, sondern auf Dienstalter basiert. Daher mag La Signora die Nummer acht auf der Harbinger-Liste sein, aber sie gilt als eines der mächtigsten Mitglieder der Organisation. Sie ist erst das achte Mitglied, das die Gunst und Anerkennung der Zarin erhalten hat.

Neben ihrer enormen Macht ist La Signora auch eine erfahrene Manipulatorin, und in der zweiten Begegnung mit ihr bekommen die Spieler einen Eindruck davon, wie gefährlich sie sein kann.

Mit ihrer Ankunft als wöchentliche Boss von Genshin Impacts Patch 2.1 können sich die Spieler darauf freuen, den Vorboten direkt herauszufordern.


Tartaglia/Child

Tartaglia/Childe (Bild über Genshin Impact)
Tartaglia/Childe (Bild über Genshin Impact)

Während der gesamten Liyue-Geschichte spielt der Reisende Tartaglia die Folie und ruiniert und fängt seine Pläne, die Gnosis von Rex Lapis zu stehlen, ab. Er ist auch der bisher einzige Vorbote, der ein spielbarer Charakter ist. Durch seine Biografie können Spieler viel über seinen Hintergrund erfahren.

Als Kind fiel Tartaglia in den Abgrund, wo er einen mysteriösen Schwertkämpfer namens Skirk traf und trainierte. Sie hat Tartaglia zu dem Erzfeind gemacht, der er heute ist. Aufgrund seiner angeborenen Fähigkeiten und Stärke wird Tartaglia eine dreiste Natur nachgesagt.

Obwohl er das elfte Mitglied der Fatui Harbingers ist, hat Tartaglia im Gegensatz zu La Signora eine sehr geradlinige Natur. Für ihn ist es wichtiger, einen harten Gegner herauszufordern, als der Doktrin der Zarin zu folgen. Dies ist auch einer der Gründe, warum er von der Community als einer der unberechenbarsten Gegner in der Genshin Impact-Überlieferung angesehen wird.


Der Balladeer: Scaramouche

The Balladeer: Scaramouche (Bild über Genshin Impact)
The Balladeer: Scaramouche (Bild über Genshin Impact)

Der sechste Fatui Harbinger Scaramouche hatte seinen ersten Auftritt beim Unreconciled Stars-Event von Genshin Impacts, wo er sich dem Reisenden während einer Zwischensequenz mit Fischl, Mona und Oz näherte.

Sobald er jedoch versucht, sich der Party zu nähern, spürt Mona sofort seine „astronomische“ Kraft und teleportiert sich und den Rest der Charaktere von ihm weg.

Aus den regelmäßigen Interaktionen mit den Fatui und der kurzen Zwischensequenz können Genshin Impact-Fans feststellen, dass Scaramouche eine Persönlichkeit hat, mit der es ziemlich schwierig sein kann, sich zurechtzufinden. Er hat ein heftiges Temperament und stempelt normalerweise all seinen Untergebenen seine Autorität auf.

Scaramouche wird seinen zweiten Auftritt in Genshin Impact 2.1 haben, wenn miHoYo den Handlungsbogen von Inazuma erweitert.


Der Narr: Pierro

Pierro war mit Abstand das mysteriöseste Fatui-Mitglied in Genshin Impact. Als allererstes Mitglied der Organisation und allererster Vorbote gilt Peiro als einer der einflussreichsten Charaktere im Spiel, und viele in der Community haben das Gefühl, dass er derjenige ist, der hinter vielen Ereignissen die Fäden zieht in Teyvat in der aktuellen Handlung stattfindet.

Er hat selbst viele Harbinger-Mitglieder rekrutiert und ist dafür bekannt, aus einem unbekannten Land mit einer tragischen Vergangenheit zu stammen. Pierros Desillusionierung gegenüber dem Göttlichen begann, als er die Zerstörung seines Landes nicht aufhalten konnte.

Daher war es nur natürlich, dass er sich schließlich der Zarin und ihrer Sache anschloss.


Der Hahn: Pulcinella

Abgesehen vom Namen ist Pulcinella immer noch eine unbekannte Figur in der Geschichte von Genshin Impact. Was miHoYo jedoch bisher enthüllt hat, ist, dass sie die fünfte Vorbotin ist und dafür verantwortlich ist, Childe unter das Fatui-Banner zu bringen.

Obwohl die Tat selbst anscheinend wie eine Bestrafung aussah, wusste Pulcinella genau, dass Tartaglias Fähigkeiten ihm helfen würden, in kürzester Zeit in die Fatui-Ränge aufzusteigen.


Der Doktor: Dottore

Dottore spielt eine Schlüsselrolle im Manga Genshin Impact, dessen Geschichte viel vor den Ereignissen des Spiels spielt, und es ist schwer zu sagen, ob die Erzählung kanonisch ist und in irgendeiner Weise mit dem Spiel in Verbindung steht.

Viele in der Community sind jedoch der Meinung, dass Dottore eine bedeutende Chance hat, einer der Vorboten des Spiels zu sein, und dass seine Verachtung gegenüber „Visionsinhabern“ einen interessanten Aspekt in die folgende Erzählung einbringen kann.

Im Manga ist Dottore ein rücksichtsloser Charakter ohne Rücksicht auf menschliches Leben. Er hat ein Interesse am Abyss-Orden und wird oft beim Experimentieren mit Ruin Guards gesehen. Irgendwann führte er Experimente an seinem eigenen Untergebenen Krupp durch.

Nachdem die Sumeru Academia ihn wegen seiner radikalen Ideen gemieden hatte, zögerte Dottore nicht, sich den Fatui anzuschließen, als Pierro mit dem Angebot an seine Türschwelle klopfte.


Capitano

Capitano ist ein weiterer Vorbote, der erwähnt wurde, aber miHoYo muss noch mit der Erforschung des Charakters beginnen.

Capitano wurde zum ersten Mal in der Questreihe Tales of Winter von Genshin Impacts erwähnt, als Viktor sagt, er würde lieber unter Capitano als unter La Signora arbeiten. Das gab den Spielern das Gefühl, dass er der mächtigere, vernünftigere und sensiblere Anführer der Fatui sein könnte.


Pantalone

Pantalone ist der Kopf hinter der sneschnaischen Wirtschaftspolitik und gilt als verschwenderischer Geldgeber, da er dafür bekannt ist, das gesamte Goth Hotel in Mondstadt zu buchen.


Sandrone

Sandrones Name in Genshin Impact taucht in Childes Charaktergeschichte auf, die “Childe: Sigil of Permission” heißt. Es war nur eine kurze Erwähnung, und es gibt wirklich nicht viel zu diesem Vorboten.


Zwei unbekannte Vorboten

Abgesehen von den oben genannten neun gibt es noch zwei weitere Fatui-Vorboten in Genshin Impact, über die es absolut keine Informationen gibt. Nicht einmal ihre Namen sind bekannt.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *