Die Walking Dead Saison 10 Episode 22 Review: “Machte Negan einen Charakter, den wir nicht nur investiert haben, sondern aktiv für”

Die Walking Dead Saison 10-Bonus-Episoden wurden getroffen oder vermisst, also danke Güte, dass der Six-Wear-Run mit einem Höchststand endete. Anpassung der sehr geliebten NaGan-Spin-Off-Bands von den Comics, die Autoren haben das neueste Finale von Nagan einen Charakter des Shows das Unmögliche getan, was wir nicht nur investiert haben, sondern aktiv, sondern aktiv Das ist größtenteils dank einer Kombination aus einem großartigen Skript und zwei brillanten Aufführungen von Jeffrey Dean Morgan und seinem auf dem Bildschirm (und dem wirklichen Leben), Hilarie Burton Morgan, Lucille. Ja, das stimmt, wir lernen endlich die Ursprungsgeschichte von Negans furchterregenden Baseballschläger, und die Bedeutung hinter seinem Namen. Während Fans der Comic-Bücher mit dem Erbe des Waffens seit langem kennen, “hier ist Negan” immer noch viele große Momente, unabhängig davon, wie viel Sie eingehen. Die verschachtelte Schleifenstruktur der Episode, in der wir uns weiter und weiter unten unternommen haben Kaninchenloch der Geschichten, die in Geschichten erzählt werden, sorgt für die Art von Pacey, dynamische Ansicht, die wir selten von den Walking Toten sehen, brillant arbeiten, um uns alle verschiedenen Seiten von Nagan in seiner Reise in Richtung Antihero-Status zu zeigen. Wir bekommen nicht nur einen seltenen Blick auf die Pre-Pandemie-Welt des Walking Dead (Nein, keine Pandemie), aber Dean Morgan spielt Nagan in seiner erbärmlichsten und anfälligen; Egal, ob das der selbstsüchtige Biker ist, der den Krankenhausplatz der Frau vermisst, um eine andere Frau zu betrügen, oder der Schuldgefühl, der verzweifelt versucht, sie in den frühen Wochen des Ausbruchs aufzuholen. Die natürliche Chemie des Paares stört uns auch zu ihrer Beziehung, und wird umso herzlich, wenn die Dinge unweigerlich schief, nachdem die Chemotherapie-Medizin von Lucille verloren geht. Ihr Tod ist somit der Katalysator für Negan’s Eventual-Evolution in den bragdokious, ultra gewalttätigen Megalomanin in die moralische Insolvenz in ganz. Sobald diese fehlerhafte, aber sensible Seele das einzige verloren hat, ist das einzige, was ihm wichtig ist, in einer Welt, ohne die Korrekturen der gesellschaftlichen Kurs, um seine Wutprobleme im Scheck zu behalten, seine Umwandlung in einen apokalyptischen Kriegsbaron fühlt sich fast unvermeidlich an. “Hier ist Negan” auch ein paar ordentliche Tie-Ins an die breitere Walking-Totwelt, von einem cleveren Nicken bis zum halben Mond, der von der Sängerin, der wir als Beta befand, wusste, dass wir als Beta, zu einer Überraschung von Laura, dem Erlöser Alexandrian, der ihren Tod während der Ereignisse der Whisperer-Kriege traf. Diese kleinen Berührungen sprechen mit dem breiteren Wert des Episode als wichtige Scheibe der Totgeschichte, das aus dem Universum und seinen Charakteren herausgefunden, ohne sich jemals überflüssig zu fühlen, oder als ob es nur für die Zeit stillt, bevor Ereignisse anfangen, in der heutigen Tag wiederherzustellen. Die Episode 22 spricht die Schachfiguren in der Saison 11 später in diesem Jahr die Schachfiguren um ein wenig vor ein wenig, wobei NaGan den Anteil von Carols Angebot an selbst auferlegten Verbannungen anzunehmen; Ein weiterer Schurkenentscheid, der außerhalb des Purview des Rates gemacht wurde, so kann sie ihr Gewissen von jedem Ermordungsversuch auf seinem Leben in Alexandria frei halten. Der Erlöser steht jedoch seinen Boden, endet jedoch, dass die Episode mit Maggie zurück in die Stadt waldring, mit Maggie in kaum gedämpfter Wut. Kann das Paar endlich den Frieden machen, auf den Negan aufhäuft, oder wird etwas geben müssen? Noch nicht lange, bis die letzte Saison der Show das, das Commonwealth, und zweifellos viele andere lose Fäden ansprechen wird, bevor es sich gut umschließt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *