Apex-Legenden‘ Die Rangliste der vierten Serie bringt eine Mischung aus von Fans gewünschten Features und bekannten Elementen aus der dritten Serie.

Respawn fügt eine Wiederverbindungsfunktion für Spieler hinzu, die in ihren kompetitiven Spielen auf unerwartete Probleme stoßen und das Verlustvergebungssystem erneut besuchen. Aber nicht alles ist neu. Vertraute Elemente wie eine Aufteilung in der Zwischensaison und eine Kartenrotation werden weiterhin Teil der Serie sein.

Die nächste Wettbewerbssaison wird wie sein Vorgänger eine Zwischensaison aufweisen. „Der Kartenwechsel und der weiche RP-Reset haben beide gut funktioniert und die Dinge die ganze Saison über interessant gehalten“, das Designteam genannt. Die Ranglisten-Serie 4 startet am Kings Canyon und wechselt nach einer Zwischensaison am 23. Juni zu World’s Edge.

Die Rangliste Series Four fügt eine lang erwartete Reconnect-Funktion hinzu, um mögliche Konnektivitätsprobleme zu mindern. Das Element ist eine besonders häufige Fan-Nachfrage aufgrund möglicher Bugs und Abstürze mit Apex.

„Wenn die Verbindung aufgrund von Internetwetter, einem schnellen Brownout oder einem Absturz im Spiel unterbrochen wird, können Sie jetzt einfach neu starten und wenn die Sitzung noch andauert, werden Sie direkt wieder in die Sitzung geladen“, sagte das Designteam. Respawn wird voraussichtlich am 12. Mai weitere Informationen „in den letzten Patchnotizen“ enthüllen.

Das Designteam hat auch Loss Forgiveness überarbeitet, um Missbrauch einzudämmen. Die Funktion ermöglicht es den Spielern, ihren RP-Verlust unter bestimmten Bedingungen zu negieren, aber Respawn passt sie an, um die Fairness von Wettkampfspielen zu erhöhen.

Die Ranglisten-Serie 4 startet am 12. Mai zusammen mit Apex‘s fünfte Staffel, genannt Fortune’s Favor. Respawn enthüllte heute die kommende Legende Loba in einer Folge von Apex‘s Stories aus der Outlands-Reihe.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *