Fans erwarteten, dass die Änderungen im Kader warten würden, bis Infinite Warfare herauskam, aber #Rostermania begann in Europa früh. Hinter den Kulissen wurden möglicherweise seit dem Abschluss des Call of Duty-Weltmeisterschaft 2016, aber die ersten Nachrichten erreichten die Öffentlichkeit, als Epsilon Sport gaben bekannt, dass ihr Kader frei ist, andere Möglichkeiten zu verfolgen, sobald ihr Vertrag am 30. September abgelaufen ist.

Kurz darauf kam es zu einer Flut von erheblichen Gerüchten und einer höchst unerwarteten Änderung des Kaders, wodurch kaum ein Team intakt blieb. Um das Ganze ins rechte Licht zu rücken, sehen wir uns die besten europäischen Call of Duty-Listen an aussehen wie jetzt:

Epsilon Sport

Es ist nicht ersichtlich, wohin die Reise geht, aber Jordanien “Reedy„Reed, Matthäus“Skrapz„Marschall und Tom“Elch” Handley soll die Organisation verlassen haben. Das lässt Gurdip“SunnyB” Bains als einziger verbleibender Spieler mit Epsilon.

Nach einem durchschnittlichen Call of Duty-Jahr platzierte sich Epsilon unter den Top-16 der Call of Duty World League Championship. Sie wurden den größten Teil des Jahres nicht als eines der europäischen Spitzenteams angesehen, daher wurden Änderungen im Kader erwartet.

Team infundiert

Infused hatte einen großartigen Lauf auf Black Ops III. Obwohl sie vielleicht nicht jedes europäische Turnier gewonnen haben, waren sie fast immer unter den ersten vier. Bei der Call of Duty World League Championship wurde Infused von Team Kaliber in der Gruppenphase verärgert und schied dann früh im Bracket-Spiel aus und platzierte sich unter den Top-16 der Gesamtwertung.

Es wurde bekannt, dass Infused Dienstplanänderungen vornehmen würde. Laut Quellen, David „Städtisch„Sumpf und Trei“Null„Morris wird das Team verlassen, um zusammen mit Nick dem Team Orbit beizutreten.“Nolson“ und Josh “Watson“. Wenn diese Änderung auftritt, markieren Sie „MarkyB„Bryceland und Adam“Torf„Peate wird zwei suchen.

HyperGames

Das ganze Jahr über war HyperGames als ein Team bekannt, das online gute Leistungen erbringt, aber seine Leistung im LAN nicht reproduzieren kann. Sie konnten eine Vielzahl von Online-Events gewinnen, schafften es jedoch nur in das Finale eines LAN. HyperGames hat jedoch mehrere seiner europäischen Rivalen bei der Call of Duty World League Championship hinter sich gelassen und landete unter den Top-12 der Gesamtwertung.

Wenn Nolson das Team verlässt, Brian“Braaain„Fairland, Shea“QwiKeR„Sweeney und Zach“Zed” Denyer bleiben.

Team LDLC

LDLC stieg Anfang des Jahres mit der Unterzeichnung eines französischen Teams in Call of Duty ein. Dann, bevor Phase 2 der Call of Duty World League begann, verkaufte LDLC seinen Ligaplatz an Supremacy, bevor er den Platz und die Liste von TCM Gaming kaufte. Nachdem Watson Berichten zufolge gegangen ist, besteht der Rest der LDLC-Liste aus „Niall„Sunderland“,ShaNe„McKerral und Deleo“Zerg“ Devitt. Das Team hat bei der Call of Duty World League Championship jedoch schlecht abgeschnitten, sodass möglicherweise weitere Änderungen vorgenommen werden.

Splyce

Dieser war ein Schocker. Joshua-Lee“Joshh“ Shephard gab bekannt, dass er nur 10 Tage nach ihrer erstaunlichen Leistung beim größten Call of Duty-Event aller Zeiten aus dem Splyce-Kader gestrichen wurde. Die verbleibenden Spieler im Kader sind jetzt Ben “Bank“, Rhys “Bewertet„Preis und Joseph“Joee“ Pinnington. Frühe Berichte zeige Dylan an“Verrückte Katze” Daly könnte Joshhs Platz einnehmen.

Splyce war wohl das ganze Jahr über das beständigste der europäischen Call of Duty-Teams, und ihre Gelassenheit wurde in die Call of Duty World League Championship übertragen, wo sie den zweiten Gesamtrang erreichten. Dies ist das erste Mal, dass ein europäisches Team im Finale der CoD Champs zu sehen ist. Auf dem Weg dorthin hat Splyce eine Handvoll der besten Teams im Spiel besiegt, um zu beweisen, dass European Call of Duty auf dem Vormarsch ist.

Jahrtausend

Obwohl bei dieser Aufstellung, die in diesem Jahr ihre Höhen und Tiefen erlebt hat, nichts sicher ist, können Änderungen kommen. Callum“SchwannySwan konnte nach einigen familiären Problemen nicht an der Call of Duty World League Championship teilnehmen, eine Premiere für ihn. Er ist seit dem 17. August in den sozialen Medien inaktiv und es ist ungewiss, wann oder ob er zu Call of Duty zurückkehren wird. Wie oben erwähnt, sucht MadCat möglicherweise woanders, was Jordan verlassen würde.Richter„Crowley und“Tommey” Trewen braucht Teamkollegen.

Millenium war trotz ihrer internen Probleme das ganze Jahr über weitgehend erfolgreich. Sie galten als eines der besten Teams Europas und platzierten sich unter den Top-12 bei der Call of Duty World League Championship, obwohl sie Marcus einsetzten.MiRx” Carter als Last-Minute-Ersatz.


Weitere Veränderungen könnten auf dem Weg sein. Teilen Sie uns in den Kommentaren unten oder auf unserem Twitter mit, welche Teams Sie erwarten @GAMURScom.

Josh Billy ist ein langjähriger Call of Duty-Fan und kann unter kontaktiert werden [email protected] oder auf Twitter