GTA 6 wird möglicherweise nicht so bald veröffentlicht, aber das hat die Fans nicht davon abgehalten, bestimmte Änderungen zu fordern. Fans haben oft das Internet genutzt, um ihre Wünsche bezüglich des nächsten GTA-Titels zu äußern.

Das Gameplay hat sich im Laufe der Jahre im Laufe der Serie erheblich verändert. Viele Änderungen wurden von den Fans gut aufgenommen, während andere sie polarisiert haben.

Fans möchten, dass einige dieser guten Funktionen in GTA 6 überarbeitet werden. Es könnte auch einige neue Änderungen geben, die dem Franchise zugutekommen würden.


GTA 6: 5 Spieländerungen, die Rockstar im nächsten Spiel implementieren soll

1) Bessere Physik und Kampf

Rockstar hat mit dem HD-Universum in GTA 4 ein beeindruckendes Ragdoll-Physiksystem eingeführt. Die Fans erwarteten, dass sie damit fortfahren und es möglicherweise im nächsten Spiel sogar verbessern würden. Die Ragdoll-Physik von GTA 5 fühlte sich jedoch wie eine Herabstufung gegenüber der des Vorgängers an.

Der Kampf war ebenso enttäuschend, da das fortschrittliche Nahkampfsystem von GTA 4 nirgendwo zu sehen war. Es gab auch einige Probleme mit dem manuellen Zielen, etwas, das Rockstar mit Max Payne 3 perfektioniert hatte.

Aus diesem Grund sollte GTA 6 als erstes seine Physik und sein Kampfsystem verbessern.


2) Entscheidungsbasierte Erzählung

GTA-Spiele hatten schon immer lineare Erzählungen, bei denen der Spieler nicht viel zu sagen hat. Dies hat sich mit dem HD-Universum etwas geändert, da GTA 4 und 5 beide wahlbasierte Ansätze in Missionen haben. Beide Spiele haben auch unterschiedliche Endoptionen, bei denen die Spieler das Schicksal der Charaktere selbst bestimmen können.

Es wäre sicherlich wünschenswert, wenn GTA 6 dem Trend folgt und eine komplexere, wahlbasierte Erzählung enthält.


3) RPG-ähnliche Funktionen

GTA San Andreas kam einem Rollenspiel im gesamten Franchise am nächsten. Die Spieler konnten CJ, den Protagonisten, anpassen und trainieren und sogar sein Körpergewicht kontrollieren. Fähigkeiten und Statistiken waren ziemlich fortgeschritten, und es war lohnend, sie zu verbessern.

GTA 5 hatte einige seiner Funktionen, aber nicht das komplette Paket. GTA 6 sollte sich darauf freuen, RPG-ähnliche Elemente zu implementieren, nur um das Spielerlebnis zu verbessern.


4) Mehr Anpassung

GTA 5 brachte einen Großteil der in GTA San Andreas eingeführten Anpassungen zurück. Neben der Anpassung von Spielern und Fahrzeugen bot das Spiel auch die Möglichkeit, Waffen zu modifizieren.

Leider hatte GTA 4, das zwischen diesen beiden Spielen veröffentlicht wurde, einen schwerwiegenden Mangel an Anpassbarkeit. Mit GTA 6 sollte Rockstar die Anpassungsfunktionen nicht wie in GTA 4 entfernen.


5) Eine Rückkehr in die 80er Jahre

Obwohl dies sehr unwahrscheinlich ist, könnte Rockstar beschließen, das nächste Spiel in den 1980er Jahren zu spielen. Dies wäre sinnvoller, da eine moderne Vice City eintönig und langweilig wäre. Eine moderne Geschichte, die in den 2020er Jahren spielt, ist auch nichts eines hochoktanigen Krimis.

GTA Online hat viel von der neu entdeckten Popularität des Franchise in der heutigen Zeit beeinflusst. Rockstar wird dies höchstwahrscheinlich im Hinterkopf behalten und das nächste Spiel in einer moderneren Umgebung aufbauen. Eine Rückkehr in die Vergangenheit könnte ihnen jedoch auch eine neue und größere Fangemeinde verschaffen.

Der rasante und extravagante filmische Reiz von GTA Vice City hat es zu einem Liebling der Fans gemacht. Für GTA 6 wäre es nur sinnvoll, eine neue Perspektive auf ein ähnliches Setting zu setzen. Die Retro-Kultur ist in letzter Zeit zurückgekehrt, und ein Retro-Setting für das nächste Spiel könnte sich im großen Stil auszahlen.

Hinweis: Dieser Artikel ist subjektiv und spiegelt die Meinung seines Autors wider.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *