Der Genshin Impact 2.1 Livestream stiehlt die ganze Aufmerksamkeit der Fans vom Genshin Impact Version 2.1 Trailer. Da sie sich auf die Informationen im Livestream konzentrierten, sind ihnen im neuen Trailer wahrscheinlich einige entscheidende Details nicht aufgefallen.

Genshin Impact, eines der erfolgreichsten Gacha-Spiele in der Geschichte des mobilen Gamings im Jahr 2020, ist bekannt für seine detaillierten Überlieferungen. Zum Beispiel kann jede Szene im aktuellen Trailer von Version 2.1 einen wichtigen Schlüssel zur nächsten Handlung enthalten, genau wie im vorherigen Trailer.

Hier sind die Details, die Fans im Genshin Impact 2.1-Trailer wahrscheinlich übersehen haben.


Details finden Sie im Genshin Impact 2.1 Trailer

5) Anemo-, Geo- und Hydrospekter

Sangonomiya Kokomi greift einen neuen Feind an (Bild via Genshin Impact)
Sangonomiya Kokomi greift einen neuen Feind an (Bild via Genshin Impact)

Im Trailer von Genshin Impact 2.1 wurde eine neue Art von Feind enthüllt. Der Feind wurde zuerst aus der Beta durchgesickert und wurde nun durch den Trailer bestätigt. Da es jedoch nur zwei Szenen des Feindes gibt, konnten nicht viele Informationen gesammelt werden, insbesondere wenn andere große Ankündigungen sie überschatteten.

Ein Gespenst, das Hydro-Hypostase begleitet (Bild über Genshin Impact)
Ein Gespenst, das Hydro-Hypostase begleitet (Bild über Genshin Impact)

Dieser Feind aus den Lecks heißt Spectre. Im 2.1-Trailer entdeckten Genshin Impact-Fans einen Anemo Spectre und einen Hydro Slime mit einem Heiligenschein über dem Kopf. Von beiden kann spekuliert werden, dass sie sich auf der neuen Watatsumi-Insel befinden, gemessen an dem farbenfrohen Hintergrund und dem Standort von Hydro Hypostasis.


4) Kujou Sara und Fatui

Kujou Sara greift einen Soldaten der Widerstandsarmee an (Bild über Genshin Impact)
Kujou Sara greift einen Soldaten der Widerstandsarmee an (Bild über Genshin Impact)

Der Trailer zu Genshin Impact 2.1 enthüllt, dass Widerstandsarmeen unter der Führung von Sangonomiya Kokomi Kujou Sara der Kollaboration mit Fatui verdächtigen. In ihrer Einführung erwähnte Kujou Sara selbst, dass sie alles in ihrer Macht Stehende tun würde, um die Ehre ihrer Familie zu verteidigen.

Das kann bedeuten, dass sie gezielt mit Fatui zusammenarbeitet oder die Familie Kujou sich schon lange für den Verein engagiert. Im Gegensatz dazu glaubt ein anderer Teil der Genshin Impact-Community, dass Kujou Sara fälschlicherweise beschuldigt wurde, mit Fatui zusammenzuarbeiten.

Denn wenn es innerhalb von Inazuma einen Krieg zwischen dem Shogunat und der Widerstandsarmee gibt, kann Fatui ihre Ziele schneller erreichen. Wie das Sprichwort sagt: “Wo zwei Leute um etwas streiten, nimmt der Dritte alles.”


3) Raiden Shogun hinter Signora

Raiden Shogun hinter Signora während ihrer Verwandlung (Bild über Genshin Impact)
Raiden Shogun hinter Signora während ihrer Verwandlung (Bild über Genshin Impact)

Während der Verwandlung von Signora in ihre zweite Form ist Raiden Shogun im Hintergrund zu sehen. Sie posiert mit verschränkten Armen, ein Zeichen dafür, dass sie nicht von Signora entführt oder als Geisel gehalten wird.

Fans vermuten, dass es sich um einen Katalysator handelt, der wie der Raiden Shogun aussieht und ihre Gnosis speichert, genau wie in Zhonglis Palast, wo seine Gnosis aufbewahrt wird. Darüber hinaus kommen einige andere Fans zu dem Schluss, dass Raiden Shogun einen geheimen Deal mit den Fatui gemacht hat.


2) Raiden Shoguns richtiger Name

Yae Miko flüstert dem Reisenden über Ei zu (Bild über Genshin Impact)
Yae Miko flüstert dem Reisenden über Ei zu (Bild über Genshin Impact)

Sie glauben doch nicht, dass Ihr Ehrgeiz allein ausreicht, um Eis Willen zu erschüttern?

Yae Miko bezeichnet Raiden Shogun im Genshin Impact 2.1-Trailer als Ei. Raiden Shogun selbst könnte ein Titel sein, ähnlich wie Morax von seinen Leuten Rex Lapis genannt wird.

Fans dachten, miHoYo könnte diesen Namen von einem Charakter haben, der Raiden Shogun in ihrem vorherigen Spiel Honkai Impact 3rd ähnelt. Der Name des Doppelgängers ist Raiden Mei. Andere theoretisieren auch, dass Ei aus der Aussprache von “e” im Wort “Ewigkeit” stammt.


1) Die goldene Aura des Reisenden

Der Reisende mit einer goldenen Aura umgibt ihn (Bild über Genshin Impact)
Der Reisende mit einer goldenen Aura umgibt ihn (Bild über Genshin Impact)

Im Genshin Impact 2.1-Trailer ist der Reisende erneut zu sehen, wie er Raiden Shogun gegenübersteht. Diesmal jedoch umgibt eine goldene Aura den Reisenden. Bevor diese Szene gezeigt wurde, hatten die Spieler bemerkt, dass die Visionen auf der Statue des Allgegenwärtigen Gottes aufleuchteten.

Jede Vision leuchtet zuerst golden, bevor sie wieder in ihre ursprüngliche Farbe wechselt (Bild über Genshin Impact)
Jede Vision leuchtet zuerst golden, bevor sie wieder in ihre ursprüngliche Farbe wechselt (Bild über Genshin Impact)
Alle Visionen auf der Statue leuchten nacheinander auf (Bild über Genshin Impact)
Alle Visionen auf der Statue leuchten nacheinander auf (Bild über Genshin Impact)

In dem Moment, in dem jede Vision aufleuchtete, waren sie von einem goldenen Farbton umgeben, bevor sie wieder in ihre ursprünglichen Farben wechselten. CatWithBlueHat, ein Youtuber, schlug vor, dass dies darauf hindeuten könnte, dass der Reisende alle 99 in die Statue eingebetteten Visionen verwenden wird, um gegen Raiden Shogun vorzugehen und was die goldene Aura darstellen könnte. Es könnte auch Raiden Shogun sein, der die Visionen auf ihrer Statue aktiviert.

Die Domäne von Raiden Shogun hat die Farbe geändert (Bild über Genshin Impact)
Die Domäne von Raiden Shogun hat die Farbe geändert (Bild über Genshin Impact)

In dem Moment, in dem die Reisende Raiden Shoguns Domäne betrat, änderte sich auch ihr üblicher roter Hintergrund in einen goldenen Farbton.

Alle Theorien und Hypothesen von Fans könnten bewiesen werden, nachdem Genshin Impact am 1. September 2021 die letzte Archon Quest für Inazuma im 2.1-Update veröffentlicht.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *