Bungies erstklassiges Level-Design wurde in der Vergangenheit von allen Destiny 2-Spielern unwiderlegbar geliebt. Von Gunplay bis hin zu auffälliger Grafik, dieses Spiel dreht sich nicht nur um wunderschönes, aber verwirrendes Terrain, sondern auch um Rätsel, die den Verstand durcheinander bringen.

Raids in Destiny 2 ist jedes Jahr Bungies Magnum Opus. Da jeder Raid einfach besser und härter wird, während es für einige Spieler frustrierend sein kann, eine einzelne Begegnung zu knacken, ist die ultimative Befriedigung, die entsteht, nachdem man eine Lösung für einen gefunden hat, in dieser Koop-Aktivität für 6 Spieler ihresgleichen.


Nachfolgend sind die Top 5 der besten Raid-Begegnungen von Destiny 2 aufgeführt:

5) Beschwöre den geweihten Geist:

Die Begegnung kommt in “Garden of Salvation” an zweiter Stelle. Schlachtzug, der mit der Shadowkeep-Erweiterung hinzugefügt wurde.

Die Begegnung beginnt in einer neuen Arena in der Nähe von plattierten Bereichen. In der Nähe jeder Basis müssen vier Wächter eingesetzt werden, von denen zwei Portale benutzen, um von einer Basis zur anderen zu laufen.

Das Hauptziel der Begegnung ist es, jede Basis zu verteidigen, bis der Kampf gegen die Vex endet.

Destiny 2 Garten der Erlösung (Bildquelle via Bungie)
Destiny 2 Garten der Erlösung (Bildquelle via Bungie)

Der Garten der Erlösung gehörte zu den allerersten Raids, die Tethering in das Koop-System einführten. Da jeder Feind durch Schilde geschützt ist, müssen Wächter einen Elementar-Buff erhalten, um die abgeschirmten Feinde in der Nähe jeder Basis zu besiegen.

Zwei Wächter müssen sich gegenseitig an einen schwarzen Stern binden, um den Buff zu erhalten. Schwarze Sterne können von einer Vex Powerful Hydra namens “Engelhaft” blockiert werden. Der Wächter muss Angelics im Auge behalten, um in der Begegnung weiter voranzukommen.


4) Sparrow Race aus Scourge of the Past:

Scourge of the Past war der dritte Raid in Destiny 2, der mit der Forsaken-Erweiterung eingeführt wurde. Da der Raid verwendet wurde, um die beste exotische Waffe im Spiel namens „Anarchy“ zu erwerben, tauchten Guardians jede Woche tief in die Begegnungen ein, um den seltenen exotischen Drop zu erhalten.

Die Geißel der Vergangenheit war vielleicht ein kurzer Überfall, aber die Kommunikation und die Aufrufe, die erforderlich waren, um jede Begegnung zu beenden, waren intensiv.

Einer davon war der zweite Level in einer Begegnung namens Escape, Botza Underground.

Destiny 2 Ablazed Glory (Bildquelle über Bungie)
Destiny 2 Ablazed Glory (Bildquelle über Bungie)

Bei dieser besonderen Begegnung mussten alle sechs Wächter entkommen, indem sie auf einem Spatz vor einem riesigen flammenden Diener ritten, der sie verfolgte. Zwei beliebige Wächter müssen das Ende der Straße erreichen, um gleichzeitig einen Schalter umzulegen und den flammenden Servitor zum Schweigen zu bringen.


3) Weltraumspaziergang:

Der Space Walk ist die vierte Begegnung oder das Sprungrätsel des Raids „Deep Stone Crypt“. Der Wächter wird hier keinen Elite-Feinden oder Bossen begegnen.

Sie müssen mehrere Plattformen im weiten Weltraum durchqueren, wobei der gesamte Planet Europa als atemberaubende Kulisse dient.

Destiny 2 Deep Stone Crypt (Bildquelle via Bungie)
Destiny 2 Deep Stone Crypt (Bildquelle via Bungie)

Die Begegnung stand auf der Liste des Guardian als eine der bisher friedlichsten Razzien. Aufgrund der ruhigen Natur des Weltraums zusammen mit dem wunderschönen Soundtrack, der damit einhergeht, ist ein Weltraumkonzept das erste in jeder Begegnung mit Destiny 2.


2) Atheon: Conflux-Bosskampf der Zeit

Die Überlieferungen der Vergangenheit und der Gegenwart neben Vex sind für die Hüter von Destiny 2 keine neugeborene Handlung mehr. Im Anschluss daran stellte Destiny dieses Juwel eines Überfalls namens „Vault of Glass“ vor.

Wächter müssen sich dem Boss Atheon stellen, wo sie entweder in die Vergangenheit oder Gegenwart reisen können, um Feinde zu töten, sich mit ihren Fireteam-Mitgliedern über die richtige Reihenfolge der Orakel abzustimmen und schließlich dem Hauptboss des Schlachtzugs Schaden zuzufügen.

Destiny 2 Vault of Glass (Bildquelle über Bungie)
Destiny 2 Vault of Glass (Bildquelle über Bungie)

Mit der kürzlichen Ergänzung der Liste der Destiny 2-Raids können die Wächter diese unterhaltsame und dennoch herausfordernde Begegnung erneut erleben.

Drei der Wächter werden zu Beginn der Begegnung entweder in die Vergangenheit oder in die Zukunft geschickt. Da die sechs Wächter in zwei Teams aufgeteilt sind, müssen sie kommunizieren, um Rätsel zu lösen und schließlich dem Boss Schaden zuzufügen.


1) Das Gewölbe:

The Vault ist die vorletzte Begegnung des Raids „The Last Wish“, der mit der Forsaken-Erweiterung kam. Die Begegnung ist immer noch eines der schwierigsten Rätsel, die bisher an Tag 1 aufgezeichnet wurden.

Die Begegnung erforderte, dass sich das sechsköpfige Feuerteam in drei Teams aufteilte. Jedes Team muss auf einem Teller stehen und die Feuerwehrteams müssen miteinander kommunizieren, indem sie eines von sechzehn Schildern lesen, die jedem von ihnen vorgelegt werden.

Eines der beiden Teams erhält das gleiche Zeichen wie der erste Zeichenleser. Wenn rechts ein Symbol vorhanden ist, benötigt diese Platte einen Antumbra-Buff, um sie zu reinigen. In gleicher Weise erfordert eine Platte auf der linken Seite einen Buff namens Penumbra.

Destiny 2 Vault-Begegnung (Bildquelle über Bungie)
Destiny 2 Vault-Begegnung (Bildquelle über Bungie)

Zusätzlich muss jedes Team einen Ritter eliminieren, während es eine Platte verteidigt. Die Position der drei Platten kann als The Stairs, The Rock und The Trees abgeleitet werden.


Hinweis: Dieser Artikel ist subjektiv und spiegelt ausschließlich die Meinung des Autors wider


Herausgegeben von Sijo Samuel Paul



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *