Laut Statistica.com fallen mehr als 62 Prozent der 350 Millionen Fortnite-Spieler in die Alterskategorie 18-24. Natürlich ist es keine Neuigkeit, dass jüngere Fortnite-Spieler in der Vergangenheit durchgebrochen sind. Zwei Paradebeispiele wären FaZe H1ghSky1 und FaZe Ewok, die beide etwa 14 Jahre alt sind.

Nichtsdestotrotz möchten viele Eltern nicht, dass ihre Kinder so viel Zeit mit zufälligen Videospielen verschwenden. Wie sich herausstellte, fand ein in London ansässiger Fortnite-Profi namens Aden ‘Zus’ Atif genau heraus, was ein wütender Elternteil tun kann.

Der Vater des Fortnite-Profis bricht den Monitor im Livestream

Der Gamer nahm an der jüngsten Fortnite Champion Series teil und lag im letzten Spiel mit 42 Punkten in einer komfortablen Position. Sein Vater beschloss jedoch, ihm den Tag zu verderben, und schlug auf seinen Monitor, was aufschlussreich war.

Trotzdem spielte er mit einem kaputten Monitor weiter und die beiden konnten sich für das Finale qualifizieren. Was ihn jedoch irritierte, war, dass er seine Karriere genauso gut beenden musste, da er sich keinen neuen Monitor leisten konnte. Sie können den gesamten Clip des letzten Spiels im folgenden Beitrag ansehen. Wie man sieht, spielt er auch nach dem kleinen Missgeschick weiter. Sie können sich den kaputten Monitor unten genauer ansehen.

Wie er über die folgenden Kommentare erklärte, scheint sein Vater geglaubt zu haben, ein Licht in der Toilette zerbrochen zu haben, und war deswegen wütend. Wie er erklärt, hatte er das Licht nicht gebrochen, und es war nur ein Missverständnis.

Bildnachweis: zus, .twitter.com
Bildnachweis: zus, .twitter.com
Bildnachweis: zus, twitter.com
Bildnachweis: zus, twitter.com

Zus musste sich jedoch nicht allzu lange Sorgen machen, als Jaden ‘Wolfiez’ Ashman, ein beliebter 16-jähriger Fortnite-Spieler, ihm Folgendes schrieb. Wie Sie sehen können, hat er sich bereit erklärt, ihm einen Monitor zu kaufen, wenn Zus ‘2k Likes’ bekommt.

Natürlich reicht das, um seinen Tag zu versüßen, und er gibt zu, dass dies der glücklichste ist, den er seit langem erlebt hat.

Wie sich herausstellte, beschloss James Bank, ein britischer professioneller Moderator und Interviewer, ihm einen 240-Hz-Monitor ohne Bedingungen zu geben.

Nach der Zusage am 9. August kam der Monitor innerhalb weniger Tage am 12. August an, wie Sie unten sehen können.

Außerdem können Sie sein neues Setup im folgenden Beitrag sogar vollständig sehen.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *