Call of Duty: Black Ops Kalter Krieg Spieler können jetzt mit Prestige-Schlüsseln exklusive Gegenstände im Prestige-Shop kaufen. Spieler können exklusive Prestige-Symbole und Visitenkarten mit den Schlüsseln kaufen, die sie durch das Aufsteigen verdienen.

Der Prestige-Shop ist heute auf den Live-Servern angekommen Kalter Krieg, und Spieler können alte Visitenkarten und Prestige-Symbole von früheren kaufen Ruf der Pflicht Spiele für ihr Konto. Diese Gegenstände können mit Prestige-Schlüsseln gekauft werden, die regelmäßig vergeben werden.

Spieler erhalten ihren ersten Schlüssel auf Prestige-Stufe 1 und während jeder Saison alle 50 Saisonstufen einen weiteren Schlüssel. Derzeit gibt es 1.000 Level, sodass Spieler jede Saison 20 Schlüssel verdienen können, beginnend mit der ersten Saison.

Prestige-Symbole von Ruf der Pflicht: Die Welt im Kriegszustand und früher Black Ops Titel können im Prestige-Shop erworben werden. Jedes Symbol enthält außerdem einen Aufkleber und ein Emblem. Spieler müssen Prestige Master erreichen, bevor sie ein Legacy-Prestige-Symbol ausrüsten können, aber das Emblem und die Aufkleber können jederzeit verwendet werden.

Alte Visitenkarten sind auch im Shop erhältlich und enthalten Visitenkarten aus dem Vorgänger Ruf der Pflicht Spiele. Prestige-Telefonkarten können auch gekauft werden, und Karten aus früheren Spielen werden verfügbar, wenn Spieler die mit der Karte verbundene Prestige-Stufe erreichen. Prestige Master Calling Cards werden auch nach Erreichen von Prestige Master in einer Saison zum Kauf angeboten.

Das neue Update enthält auch Updates für Multiplayer, Zombies und Kriegsgebiet. In Multiplayer und Zombies wurden verschiedene Gameplay-Anpassungen und Fehlerbehebungen eingeführt, und größere Pannen wurden in . behoben Kriegsgebiet. Dazu gehören der Fehler mit unbegrenzten taktischen Fähigkeiten und das Problem, das dazu führte, dass Spieler beim Zugriff auf einen Loadout-Drop einfroren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *