Rocket League Der neueste Spielmodus, Heatseeker, ist jetzt bis zum 20. April um 11 Uhr MEZ auf allen Plattformen live.

Der neue Drei-gegen-Drei-Modus ist wie eine intensive Version von Pong wo der Ball nur dann auf das gegnerische Tor fliegt, wenn du ihn triffst und ständig schneller wird.

Heatseeker bringt im Grunde zwei Magnete in jedes Tor, von denen der Ball angezogen wird. Das bedeutet, dass ein Spieler, sobald er ihn trifft, mit unterschiedlicher Geschwindigkeit auf das Netz des gegnerischen Teams zufliegt.

Wie in Pong, jeder Treffer beschleunigt den Ball, was es später im Spiel schwieriger macht, schnell auf Treffer zu reagieren. Wenn der Ball das Rückbrett trifft, wird er auch in die entgegengesetzte Richtung geschossen. Es ist also keine Garantie dafür, dass Sie ein Tor erzielen, nur weil Sie den wärmesuchenden Ball treffen.

Das erste Team, das sieben Tore erzielt, gewinnt das Spiel. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Überstundenspiele eine lächerliche Geschwindigkeit erreichen.

Ab sofort ist der Heatseeker-Modus in privaten Match-Lobbys nicht verfügbar. Wenn es das nächste Mal live geht oder dauerhaft zu den Spielmodi der Playlist hinzugefügt wird, sollte es eine Option werden. Dies gilt auch für einen Ranglisten-Heatseeker-Modus.

Spieler, die in springen Raketenliga Während Heatseeker live ist, erhältst du automatisch das Hypnoteks-Spielerbanner und alle Spiele, die im neuen Modus gespielt werden, geben dir die gleiche Menge an XP wie Spiele mit Gelegenheits-, Wettkampf- oder Extra-Modus-Playlist-Spielen.

Springen Sie in Heatseeker, bevor es am 20. April um 11 Uhr CT offline geht, um Rocket Pass Six Tiers zu grinden und den Hijinx zu genießen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *