OG besiegte Nigma im Finale der unteren Brackets der Omega League: Europe/CIS Immortal Division. OG setzte sich schließlich trotz einer Miracle-Rampage nach einem ausgeglichenen Spiel mit hoher Oktanzahl durch und bewies ihr Können mit einem rücksichtslosen zweiten Spiel, das von Topsons dynamischem Tiny angeführt wurde.

Vorher Dota 2 -Serie hat Nigma nur eine der sieben Serien gewonnen, die sie seit dem Finale von The International 2019 gespielt haben. Beide Mannschaften haben sich bereits zuvor in diesem Turnier in der ersten Runde der oberen Reihe getroffen, wobei OG nachdrücklich den ersten Platz belegte 2- 0.

Die erstes Spiel Es war ein chaotisches Hin und Her zwischen den beiden Teams. Während sich beide Teams für einen massiven Carry entschieden, mit MidOne auf Sven und Miracle-on Terrorblade, waren selbst sie schon früh in Schlägereien verwickelt.

Beide Teams tauschten kontinuierlich ihr Leben und den Goldvorsprung. Nach einer Wunder- Amoklauf, es sah so aus, als hätte sich Nigma mit einer Terrorblade, die zu groß war, um zu scheitern, einen entscheidenden Vorteil verschafft.

Auch das tat der Stimmung von OG keinen Abbruch. Der zweimalige TI-Champion suchte ständig nach einer Chance, das Spiel zu eröffnen, obwohl er auf dem Rückfuß war. Der unerbittlich aggressive Topson war es, der einen gestrandeten GH Phoenix mit einem gut platzierten Shackleshot erwischte.

OG brach dann schnell gegen die schlecht vorbereitete Nigma zusammen, die selbst nach mehreren Rückkäufen kapitulierte. OG nutzte die Chance, das Spiel zu beenden, und schloss eine schnelle Wende ab, um das erste Spiel zu sichern.

Nachdem er den Rost abgeschüttelt hatte, stürmte OG weiter durch Nigmas Verteidigung in Spiel zwei. Eine Reihe von Spurwechseln dominierte die frühen Verfahren, und die Entscheidung von OG, Ceb’s Elder Titan als Pseudo-Unterstützung in einer Trilane zu behalten, erwies sich als entscheidend. Nigmas Kerne fielen früh zurück und konnten keinen Weg finden, sich zu erholen. Topsons relativ ruhiges Windranger-Spiel geriet schnell in Vergessenheit, als er mit Tiny wiederholt das unglückliche MinD_ContRoL überrollte, bevor er ganz Nigma terrorisierte.

Die großspurigen Tauchgänge von OG ermöglichten es Nigma, einige Recovery-Kills zu erzielen, aber die Mentalität des Siegers setzte schnell ein. Nigmas kleiner Hoffnungsschimmer wurde geschlossen, als OG sich um das Geschäft kümmerte, Nigma fegte und ein Date mit buchte Dota 2‘s Endgame-Boss, Team Secret.

Nigmas Lauf endet auf dem dritten Platz und kassiert 60.000 Dollar Preisgeld. OG trifft im großen Finale der OMEGA League auf Secret, in der Hoffnung, Secrets Siegesserie von sechs Turnieren in einer zunehmend hitzigen Rivalität zu beenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *