Eine weitere Grundausbildung ist hinzugekommen Ruf der Pflicht Sperrliste der World League für Zweiter Weltkrieg.

Eric „Muddawg“ Sanders, ein ehemaliger Profi Ruf der Pflicht Spieler, der jetzt hinter den Kulissen mit der CWL arbeitet, enthüllte die neueste Ergänzung des Regelwerks in seinem Official Reddit heute früher posten.

Duelist, ein Grundtraining, das es Spielern ermöglicht, Akimbo-Pistolen als Zweitausrüstung auszurüsten und zusätzliche Pistolenmunition bereitzustellen, wird bei zukünftigen CWL-Wettbewerben ab dem 6. März nicht mehr zugelassen. Das bedeutet, dass Fans beim CWL Atlanta am nächsten Wochenende keine Akimbo-Pistolen sehen werden Offen.

„Duellant wurde aus dem gleichen Grund eingeschränkt wie die Eigenschaft ‚Schütze‘ – sie gibt einem Scharfschützengewehrspieler die Möglichkeit, auch Schießereien auf kurze Distanz zu dominieren“, sagt Muddawg sagte. „Bitte beachten Sie, dass diese Regeländerung für CWL Atlanta gilt.“

Duelist wurde zum ersten Mal im professionellen Spiel gesehen, als James „Clayster“ Eubanks bei den CWL New Orleans Open im Januar die Akimbo-Pistolen gegen Splyce herausholte. Maurice „Fero“ Henriquez verwendete Duelist auch, als eRa Eternity OpTic Gaming in der ersten CWL Pro League Challenge besiegte – und da begannen die Fans wirklich zu bemerken, wie überwältigend dieses Grundtraining sein kann.

Professionelle Teams haben kürzlich zugestimmt, Duelist nicht zu verwenden, aber jetzt wird das Grundtraining offiziell aus dem CWL-Spiel ausgeschlossen. Viele Fans sind gespannt, ob neue Strategien zum Einsatz kommen, wenn die CWL Atlanta Open am Freitag, den 9. März, beginnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *