Raketenliga macht einen großen Schritt beim Übergang zu einem Free-to-Play-Modell. Heute September-Update hat mit der Kontoverknüpfung von Epic Games und dem plattformübergreifenden Fortschritt den Grundstein für den Umzug gelegt, verstärkt aber die Überschneidung zwischen Epic und Steam beim Spielen Raketenliga.

Das Update führte auch den Legacy-Status für Spieler ein, die in das Spiel eintauchen, bevor es kostenlos spielbar ist – eine Anzeige des Dienstalters, die mit ein paar Vorteilen und zusätzlichen Kosmetika einhergeht – und brachte eine Reihe von Änderungen an Raketenliga bevor das Spiel am 23. September kostenlos spielbar wird.

Episches Konto und plattformübergreifender Fortschritt

Spieler, die hochfahren Raketenliga Nach dem Update wird eine Aufforderung angezeigt, ihre Konten mit einem Epic Games-Konto zu verknüpfen. Die Bemühungen sind Teil des plattformübergreifenden Fortschrittssystems von Epic, das es Spielern ermöglicht, „Fortschritt, Inventar, Rocket Pass-Fortschritt, Wettbewerbsrang und mehr zu teilen“, unabhängig davon, wo sie eingeloggt sind.

In der Praxis bedeutet dies jedoch, dass PC-Spieler gezwungen sind, ihre Steam-Konten mit einem Epic Games-Konto zu verknüpfen, um zu spielen, wie ein Psyonix-Mitarbeiter letzten Monat bestätigte.

„Sie benötigen einen Epic Games-Account, um auf Steam zu spielen“, der Mitarbeiter schrieb. „Sie müssen jedoch kein vollständiges Konto mit persönlichen Informationen wie E-Mail und Passwort erstellen. Wenn Sie Rocket League starten, können Sie mit einem Tastendruck ein neues Konto erstellen, das nur mit Ihrem Steam-Profil verknüpft ist, ohne dass zusätzliche Informationen/Einrichtung erforderlich sind.“

Als Teil der plattformübergreifenden Bemühungen erfordert der Handel auch ein verknüpftes Epic Games-Konto, und die Spieler müssen vor dem Handel mindestens 500 Credits oder gleichwertige erwerben, um Betrug zu vermeiden. Legacy-Spieler „sind von dieser Anforderung ausgenommen“, so Psyonix.

Die Schnittstelle zwischen Epic Online Services und Raketenliga erlebte Verbindungsprobleme nach dem Start des Updates und sperrte die Spieler in einen endlosen Anmeldebildschirm.

Legacy-Status

Spieler, die eintauchen in Raketenliga Bevor es kostenlos spielbar wird, erhalten sie den Legacy-Status, der ihnen besondere Loyalitätskosmetik gewährt. Legacy-Accounts erhalten den Golden Cosmos Boost, die Dieci Oro Wheels, das Huntress Player Banner und den Est. 20XX-Titel, der das Jahr anzeigt, in dem das Konto erstellt wurde. Legacy-Spieler erhalten außerdem eine spezielle „Legacy“-Qualitätsversion jedes Common-Gegenstands im Spiel und Zugang zu nicht lizenzierten DLCs.

Verbesserte Turniere

Das September-Update hat die Turnierfunktion überarbeitet und wird vor der Umstellung auf Free-to-Play einen Testlauf durchführen. Das neue System „bietet automatisierte Wettkampfturniere zu festgelegten Zeiten pro Tag und pro Region an“ und verleiht den Spielern Turnier-Credits basierend auf ihrer Platzierung und dem Schwierigkeitsgrad der Gegner, denen sie gegenüberstehen. Die Währung kann gegen Cups eingetauscht werden, die jeweils ein Kosmetikum gewähren.

Spieler können an beliebig vielen Turnieren pro Woche teilnehmen, aber Raketenliga wird zusätzliche Credits für die Top 3 Weekly Placements vergeben, ähnlich wie bei den Wöchentlichen Gewinnen.

Gegenstandsänderungen, Ersteller unterstützen, Merc-Hitbox, Bindungen

Als Teil der Umstellung auf Free-to-Play werden gewöhnliche Gegenstände in die Seltenheit Ungewöhnlich verschoben. Neue Spieler können sie über das kommende Drops-System erhalten, aber ältere Spieler werden eine separate Version davon haben. Ungewöhnliche, seltene und sehr seltene Kosmetika wurden nach einem Spiel ebenfalls nicht mehr gedroppt, bis Raketenliga führt das Drop-System mit dem Free-to-Play-Update ein.

Mit der neuen Funktion „Unterstütz einen Schöpfer“ können Fans ihre Unterstützung für ihre Lieblingsersteller von Inhalten im Spiel zeigen. Spieler können im Item-Shop einen „Ersteller-Code“ anwenden, und dieser Ersteller erhält einen Anteil der ausgegebenen Credits, während der Code aktiv ist.

Raketenliga wird auch eine neue, einzigartige Hitbox speziell für den Merc bieten, die “sowohl höher als auch schmaler” ist als die anderen. Der Merc verwendete zuvor die Octane-Hitbox, aber der Merc ist größer als Octane.

Auch die Controller-Einstellungen haben einige Anpassungen erhalten. Der Voice-Chat ist jetzt standardmäßig deaktiviert und die neue Bindung kann den Air Roll-Eingang aufnehmen – eine äußerst nützliche Bindung, die zuvor auf den Bremsknopf eingestellt wurde.

Auch Keyboarder finden ein neues, maßgeschneidertes Feature vor. Die Einstellung Keyboard Aerial Safety verhindert, dass die Autos beim Halten des Gaspedals (Standard W) in der Luft nach unten kippen, bis andere Eingaben erkannt werden. Ohne diese Einstellung müssen die Spieler die W-Taste loslassen, sobald sie springen, um ihre Flugbahn zu beeinträchtigen. Die neue Option senkt die Lernkurve für Raketenliga—eine notwendige Ergänzung vor dem Übergang zum Free-to-Play.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *