Letztes Wochenende Ruf der Pflicht Die World League Anaheim Open war eines der aufregendsten und actionreichsten Turniere der letzten Zeit.

Es gab so viele aufregende Momente und aufregende Überraschungen bei der Veranstaltung, dass die Ruf der Pflicht Die Gemeinschaft versucht immer noch, alles zu verdauen, was passiert ist.

Selbst bei einer Fülle von fantastischen Stücken zur Auswahl war es viel schwieriger, die fünf besten Momente von CWL Anaheim auszuwählen, als man denkt – vor allem, wenn man all die großartigen Momente bedenkt, die sich außerhalb des Streams ereigneten, wie das verrückte Hardpoint-Comeback von Cloud9 gegen Rote Reserve.

Verwandt: 5 wichtige Imbissbuden von den CWL Anaheim Open

Es werden sicherlich noch einige phänomenale Momente von dieser Liste übrig bleiben, aber dennoch sind hier unsere fünf besten Spiele der CWL Anaheim Open.

5) Havok beleuchtet FaZe

Unser Spiel Nr. 5 stammt aus dem Pool-Spiel Evil Geniuses vs. FaZe Clan. Da EG beim Retaliation Hardpoint einen Vorsprung von 80 Punkten vor FaZe hatte, hatte Colt „Havok“ McLendon genug Zeit, um seine „Light it up“-Geste zu zeigen – und fuhr dann fort, jede Hoffnung von FaZe auf ein Comeback zu zerstören.

Die Punktzahl war 244-164, und FaZe hatte eine letzte Chance, das Spiel zu stoppen, indem er in den gebrochenen Hardpoint-Hügel einbrach. Havok nutzte präventiv seine Reactive Armor-Nutzlast und besiegte Dillon „Attach“ Price. Die 19-jährige Jägerin von EG schaute dann nach rechts, um James zu schmelzen.Clayster“ Eubanks, bevor Sie Ian „Enable“ Wyatt einschalten, um das Spiel zu beenden.

Havok war begeistert, nachdem er EG geholfen hatte, eine 1:0-Führung gegen FaZe zu sichern, in einer Serie, die Evil Geniuses schließlich mit 3:2 gewann. In einer engen Serie gegen einen sehr starken Kader von FaZe war Havoks Spiel entscheidend für den Sieg seines Teams – und wie oft sieht man, wie ein Spieler direkt nach einer Geste einen Dreier bekommt?

4) Scump zerquetscht Enigma6 in SnD

Der Kapitän von OpTic Gaming ist absolut abgerissen Rätsel6 zu Crusher Search and Destroy in unserem Nr. 4 Spiel von CWL Anaheim.

In der fünften Runde der Verliererrunde sah sich die Grüne Mauer gegen E6 nach dem Ablegen des anfänglichen Hardpoints mit einem 1:0-Rückstand konfrontiert. Seth „Scump“ Abner reagierte mit einer 16-Kill-Performance und führte OpTic zu einem 6-4-Sieg in der zweiten Karte dieser Serie.

Scump hat in der dritten Runde jeden Spieler auf E6 ausgeschaltet, um seinen Trinity Rocket-Scorestreak zu verdienen, und er platziert die Bombe in der folgenden Runde, um ein Bombardement zu erhalten.

Obwohl das Spiel mit 2: 2 unentschieden war, war Scump 8: 2 und nutzte sein Bombardement in der fünften Runde um zwei weitere Kills zu sichern. OpTic schloss die Karte schließlich dank Scumps Trinity Rocket in der 10. Runde, und die Grüne Wand band die Serie an jeweils einer Karte.

Enigma6 verärgerte OpTic und eliminierte sie aus dem Turnier, aber dies war immer noch eine bemerkenswerte Single-Map-Leistung von Scump, die dazu beitrug, sein Team am Leben zu erhalten.

3) Bance nutzt Tarnung, um sich gegen Enigma6 zu klammern

Enigma6 taucht auf dieser Liste wieder auf Platz 3 auf – und wie beim letzten Mal nicht positiv.

Gegen Splyce in der sechsten Runde der Verliererrunde verlor E6 den Eröffnungs-Hardpoint. Die Serie wechselte zu Crusher Search and Destroy – und nachdem sie auf dieser Karte gesehen hatten, was Scump mit Enigma6 gemacht hat, waren E6-Fans wahrscheinlich besorgt.

E6 war dank a . sogar schon früh in Führung Eins-gegen-Drei-Kupplung von Jordan-General. Aber Splyce krallte sich zurück in die Karte und glich die Punktzahl schließlich auf vier Runden pro Stück aus.

In der neunten Runde platzierte Splyce die Bombe, aber E6 schaltete schnell drei Spieler aus dem europäischen Kader aus – alle außer Ben Bance. In einer Eins-gegen-Drei-Situation tötete Bance einen Spieler von hinten und sprang wieder auf die Skybridge, um einen weiteren Kill zu erzielen.

Jetzt, in einer Eins-gegen-Eins-Situation gegen General, benutzte Bance seine Active Camo-Nutzlast. General konnte nur sprühen und beten, während der unsichtbare Bance sich Zeit nahm und den Kill für die Eins-gegen-Drei-Kupplung anordnete. Diese besondere Kupplung war noch beeindruckender, da es so spät im Spiel war und Splyce die Karte gewann und es bis ins große Finale schaffte.

2) „Papas Zuhause“

In einem der lustigsten Momente des gesamten Turniers hat CWL-Caster Jack “Mut” Dunlop schnallte sich a urkomischer Einzeiler beim großen Finale zwischen Splyce und Luminosity.

Das große Finale begann auf Scorch Hardpoint – und es war mit Abstand eine der intensivsten Karten in Ruf der Pflicht Geschichte.

Beide Teams lagen bei rund 230 Punkten und brauchen im Hardpoint nur noch 20 Sekunden, um die Map zu gewinnen. Mit dem Spiel auf dem Spiel, Sam „Octane“ Larew von Luminosity – der spätere Turnier-MVP – hat sich für seinen Kader stark gemacht.

Octane lieferte einen beeindruckenden Killstreak von sechs, um Luminosity innerhalb einer Sekunde nach dem Gewinn der Eröffnungskarte des großen Finales zu bringen. Obwohl Splyce die Karte 250-249 gewann, war dies ein unglaublicher Killstreak von Octane in einer Hochdrucksituation – und CouRage machte den Moment noch besser, indem er nach Octans sechstem Kill in Folge „Daddy’s Home“ rief.

Die Kombination aus Octane’s dominantem Killstreak und CouRage’s urkomischem Casting rechtfertigt definitiv einen Platz auf dieser Liste.

1) LlamaGod juckt Clayster mit einem FTL-Dunk

Unser Top-Spiel der CWL Anaheim Open kam aus dem Pool-Play-Showdown zwischen BitterSweet und FaZe Clan. BitterSweet war eine der bemerkenswertesten Geschichten des Turniers am vergangenen Wochenende – die Qualifikation für die zweite Saison der CWL Global Pro League und die Platzierung unter den Top 12 in Anaheim.

Einer der Hauptgründe, warum BitterSweet beim Billardspiel so gut abgeschnitten hat, war Devin „LlamaGod“ Tran, der bei diesem Event wirklich als aufsteigender Star hervorging.

Die Serie gegen FaZe war auf jeweils einer Karte punktgleich, als beide Teams zu Frost Uplink gingen. In den letzten 90 Sekunden des Spiels sah sich BitterSweet mit einem 8-5-Defizit konfrontiert, als LlamaGod das Spiel des Turniers machte.

Llama hob die Drohne auf und rannte direkt durch den mittleren Anschluss. Clayster sprang heraus, um BitterSweets Trefferversuch zu bestreiten, aber Llama warf den Ball nach vorne und nutzte seine FTL Jump-Nutzlast, um direkt an Clay vorbeizusausen, die Drohne aufzuheben und sie für zwei Punkte nach Hause zu werfen.

BitterSweet gewann schließlich auch diese Karte, dank eines Last-Second-Dunks von Michael „SpaceLy“ Schmale. Aber Llamas FTL-Dunk nimmt unseren Platz Nr. 1 als Top-Spiel von CWL Anaheim mit nach Hause, weil es ein bemerkenswerter individueller Moment war, der BitterSweets Geschichte von diesem Ereignis verkörpert – allen Widrigkeiten trotzen und allen Zweiflern das Gegenteil beweisen.

Ruf der Pflicht Fans hoffen definitiv, mehr solche Spiele von Llama und dem Rest der Profiliga zu sehen, wenn die CWL GPL am 30. Juni wieder aufgenommen wird.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *