Die Gruppenauslosung der Call of Duty Championship 2016 wird live übertragen youtube.com/callofduty am Montag, 15. August um 14 Uhr PDT.

Vom 1. bis 4. September findet dann das größte Call of Duty-Event aller Zeiten in Los Angeles, Kalifornien, statt. CoD XP 2016 wird nicht nur ein eSports-Turnier bieten, sondern auch eine Call of Duty-Extravaganz, die alle Aspekte des Spiels feiert. Die Call of Duty World League Championship wird alles zusammenbringen.

Der Preispool hat sich gegenüber den Vorjahren verdoppelt und liegt jetzt bei satten 2 Millionen US-Dollar. Wie üblich werden die besten Teams aus der ganzen Welt um ihren Anteil am Pool kämpfen, aber die große Geldsumme und die zusätzlichen Feierlichkeiten machen das diesjährige Turnier zu etwas Besonderem. Teams, die in der Call of Duty World League in Australien/Neuseeland, Europa und Nordamerika antreten, haben das ganze Jahr über für CoD XP trainiert. Die bereits qualifizierten Personen sind unten aufgeführt.

Australien/Neuseeland

  • MindFreak
  • Orbit
  • Champs-Kader
  • Chiefs eSports Club

Europa

  • Millennium (Großbritannien)
  • Team Infundiert (Großbritannien)
  • Splyce (Großbritannien)
  • HyperGames (Großbritannien)
  • Exertus eSports (Großbritannien)
  • Epsilion eSports (Großbritannien)
  • Giants Gaming (Spanien)
  • Team LDLC (Großbritannien)
  • Vorherrschaft (Frankreich)
  • Cappeh Academy (gemischte EU)
  • Revoltables (gemischte EU)
  • Vitalität (gemischte EU)

Nordamerika

  • Team Envyus
  • Dream-Team
  • Helligkeit
  • Aufstieg Nation
  • Faze-Clan
  • Optisches Gaming
  • Teams 7 – 16 werden am 15. August bestätigt

Bei der diesjährigen Call of Duty Championship sind noch zehn Plätze frei, alle aus Nordamerika. Eine Flut von kurzfristige Änderungen fand kurz vor der Sperrung des Kaders für die Qualifikation statt, wobei die meisten die erwarteten Top-Teams betrafen. Sie werden am Wochenende gegeneinander antreten, um sich zu qualifizieren.

Die Gruppenauslosung wird live übertragen und ist so formatiert, dass sichergestellt ist, dass die besten Teams nicht in die gleichen Pools platziert werden. Vier „Pods“ verteilen die Teams fair, bevor die Auslosung stattfindet. In Pod A befinden sich die sechs besten nordamerikanischen Teams (Team EnVyUs, Dream Team, Luminosity, Rise Nation, OpTic Gaming und FaZe Clan) und die zwei besten europäischen Teams (Millenium und Team Infused). Pod B wird die nächsten vier nordamerikanischen Top-Teams, die nächsten beiden europäischen Teams (Splyce und HyperGames) und die beiden besten ANZ-Teams (Orbit und Mindfreak) aufnehmen. Pod C wird die letzten sechs nordamerikanischen Teams und die nächsten beiden europäischen Teams (Exertus und Epsilon) haben. Pod D wird aus den letzten sechs europäischen Teams (Giants Gaming, Team LDLC, Supremacy, Cappeh Academy, Revoltables, Vitality) und dem Champs Squad und Chiefs eSports Club von ANZ bestehen.

Die Pods enthalten insgesamt 32 Teams, die in acht Gruppen (AH) zu je vier Teams aufgeteilt werden, die jeweils ein Team aus jedem der vier Pods enthalten. Die beiden besten Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Bracket-Play, das von da an doppelt eliminiert wird.

https://www.youtube.com/watch?v=MhsgzkA5et4

Wer wird Ihrer Meinung nach die diesjährige Call of Duty Championship gewinnen? Sag es uns in den Kommentaren unten oder auf Twitter @GAMURScom.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *