Hacker und Betrüger in Call of Duty Warzone sind nichts Neues, aber seit dem Start von Staffel 4 haben sich die Dinge zum Schlechten gewendet.

Raven Software und Activision haben beide behauptet, bisher über 500.000 Warzone-Profile wegen Betrugs im Spiel gesperrt zu haben.

Trotzdem scheint es keine Auswirkungen auf die Anzahl der Hacker im Spiel zu geben. Spieler haben die Kühnheit, beim Live-Streaming, während Profi-Turnieren und selbst wenn sie schließlich gesperrt werden, zu schummeln, alles, was sie tun, ist, ein neues Profil zu erstellen und dieselben Hacks noch einmal anzuwenden.

Der Aufstand von Hackern im Spiel hat zu einem ernsthaften Aufschrei der Community geführt, in der Activision aufgefordert wurde, einige ernsthafte Schritte zu unternehmen. Um ehrlich zu sein, mit Halo: Infinite und Battlefield 2049, die dieses Jahr erscheinen, steht die Popularität von Warzone auf dem Spiel.

Gestern tauchte ein Reddit-Beitrag auf, in dem Activision gebeten wurde, seinen Cross-Play-Mechanismus für Konsolen und PCs zu ändern. Derzeit haben PlayStation-Spieler die Möglichkeit, Lobbys nur für Konsolen auszuwählen, aber Xbox-Spielern wird dieser Mechanismus verweigert.

Es ist extrem unfair, dass Xbox-Spieler gegen PC-Spieler antreten müssen, wo das ganze Hacking hauptsächlich stattfindet. Wie der Reddit-Benutzer zu Recht kommentierte:

„Das Spiel ist im Moment buchstäblich unspielbar. Wir haben Momente in Warzone gesehen, in denen Betrug weit verbreitet war, aber dieses Mal fühlt es sich an, als wären wir einfach in der Unterzahl.“

Lesen Sie auch: „Warzone is dog**t“: Nickmercs verliert die Fassung, während er Hackern zuschaut, und macht sich Sorgen, dass Hacks als nächstes auf die Konsole kommen

Ist Warzone in der Konsole wirklich hackerfrei?

Während es im Moment definitiv hackerfrei ist, kommen Neuigkeiten heraus, dass bald auch Hacks für Konsolen herauskommen werden. Die Spieler werden vielleicht erstaunt sein zu erfahren, wie weit diese Betrüger gehen, um es den legitimen Benutzern schwer zu machen.

Der Twitter-Account, genannt die Anti-Cheat-Polizeidienst, hat kürzlich ausführlich zu diesem Thema gepostet und behauptet, dass Konsolen-Cheats schon seit einiger Zeit auf dem Markt sind, aber erst seit kurzem populär werden.

Leistungsstarke Aimbots nutzen maschinelles Lernen, um Feinde zu töten, wenn sie in die allgemeine Richtung zeigen. Wie es scheint, müssen Spieler mit solchen entwickelten Hacks möglicherweise nicht mehr schießen.

Dies sind in der Tat traurige Neuigkeiten für Warzone-Spieler, aber es ist höchste Zeit, dass Activision aufrecht sitzt und etwas Verantwortung für ihren Free-to-Play-Titel übernimmt, bevor er den Bach runtergeht.


Herausgegeben von Sijo Samuel Paul



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *