Call of Duty: Warzone wird morgen mit seinen zwei Modi und der riesigen Karte die Gaming-Welt im Sturm erobern. Aber eine der coolsten neuen Funktionen im Spiel könnte einfach sein, was nach dem Ende eines Spiels passiert.

Sobald sich der Staub gelegt hat und ein Sieger gekrönt ist, beginnen die Credits von „In Memoriam“ mit den Namen aller Spieler, die im Spiel gespielt und verloren haben.

Der Abspann läuft auch über ein Video des Siegerteams, das Verdansk siegreich evakuiert. Jeder Spieler im Team bekommt seine eigene Zeit im Rampenlicht und zeigt seinen Gamertag in seiner ganzen Pracht.

Dies ist eine unglaubliche und einzigartige Ergänzung des Battle-Royale-Genres und eine, in der sich viele Spieler wahrscheinlich sonnen werden, wenn sie einen Sieg in erringen Kriegsgebiet.

Wie im obigen Tweet erwähnt, handelt es sich um ernsthafte High-Budget-Sachen, die nur ein Publisher wie Activision für sein Battle Royale-Spiel abziehen kann.

Call of Duty: Warzone ist kostenlos spielbar und erscheint am 10. März für PC, PS4 und Xbox One.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *