Obwohl Rockstar Games ihre Pläne für GTA 5: Expanded and Enhanced Edition für den 11. November bestätigt hat, tappen die Fans noch im Dunkeln. Für viele ist es der “Erweiterte” Teil des Untertitels, der ihre Aufmerksamkeit auf die Next-Gen-Version ihres geliebten Open-World-Titels von 2013 lenkte.

Rockstar hat sich bei jeder Einzelspieler-Erweiterung relativ ruhig verhalten, versucht, so wenig wie möglich zu verschenken und sich neuen Inhalten nur geringfügig zu entziehen. Im Moment scheint es, als würde die Version nur ein technisches Upgrade der Last-Gen-Version des Spiels sein, aber das könnte sich in den kommenden Monaten ändern.

Bisher lag der Fokus von Rockstar in Bezug auf die Erweiterung der Story-Seite von GTA 5 auf GTA Online. Das Spiel konnte seine Grenzen als Prequel überwinden und ist mehr oder weniger eine Fortsetzung der Ereignisse des Story-Modus.

Hinweis: Dieser Artikel ist subjektiv und gibt ausschließlich die Meinung des Autors wieder.


Ist GTA Online aktuell wichtiger als eine Einzelspieler-Erweiterung?

Einzelspieler-DLCs sind in der Branche seltener geworden als noch vor fast einem Jahrzehnt. Während die Nachfrage nach mehr Einzelspieler-Inhalten für bestehende Titel immer noch spürbar ist, hat das Online-Modell “Games as a Service” für alle Studios und Verlage hervorragende Ergebnisse gebracht.

Spiele wie Fortnite, No Man’s Sky und sogar Apex Legends haben bewiesen, dass Langzeittitel langfristig profitabler sind als Einzelspieler-Spiele. Aus rein finanzieller Sicht macht es für Rockstar also wenig Sinn, alle Eier in den „Single-Player-DLC“-Korb zu legen.

Doch für einen kreativ ambitionierten und florierenden Publisher wie Rockstar Games kann finanzieller Erfolg nicht der einzige Motivator sein.

Die greifbare Nachfrage nach Einzelspieler-DLC

GTA Online war für Rockstar Games ein voller Erfolg und generierte täglich massive Einnahmen. Das Spiel konnte weit über die Grenzen dessen hinauswachsen, was die Fans ursprünglich für möglich hielten. Zu diesem Zeitpunkt ist Online genauso ein Einzelspieler-DLC wie so etwas wie Wine and Blood für The Witcher 3.

Es gibt viele Story-Inhalte und Missionen, die Fans des Story-Modus genießen werden. Der einzige Haken ist, dass die Spieler, um die gute Story zu erleben, durch viele trübe, PvP- und düstere Gewässer waten müssen.

Dies ist für die meisten Singleplayer-Fans von GTA 5 kein großartiger Fall. Seit 2015 gibt es Gerüchte über eine abgebrochene Singleplayer-Erweiterung und dergleichen, aber von Rockstar Games-Seite ist nie etwas Solides zustande gekommen.

Um den Umsatz wirklich anzukurbeln, muss Rockstar den Fans möglicherweise mehr als nur ein visuelles oder technologisches Upgrade verkaufen. Eine Einzelspieler-Erweiterung könnte nur das sein, was ältere Fans von der Expanded and Enhanced Edition von GTA 5 anzieht.




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *