Der frühere Toronto-Ultra-Spieler Brack hat heute geantwortet die Erklärung der Organisation Adressierung der jüngsten Ansprüche gegen die Ruf der Pflicht Team. Die Behauptungen besagen, dass die Organisation den Spieler nicht bezahlt habe, als er aus einem familiären Notfall nach Hause zurückkehrte, obwohl die Organisation jegliches Fehlverhalten bestritt.

Brack legte heute in seinem Posten ein ärztliches Attest vor, das besagte, dass er zwei Wochen lang nicht reisen sollte. Aber das war nicht genug für Toronto, um ihn noch zu Hause zu bezahlen, so die Ruf der Pflicht Profi.

Anfang dieser Woche, professionell Ruf der Pflicht Spieler Crimsix hat einen Clip gepostet aus einem in Toronto ansässigen Podcast, der den ehemaligen Toronto-Spieler Loony kritisierte. Die Gastgeber behaupteten, Loony habe nicht genug getan, um im Team zu bleiben, und hätte nicht von Seattle Surge verpflichtet werden dürfen. Crimsix verteidigte Loony und behauptete, Toronto habe seinen Kader während der Eröffnung misshandelt Ruf der Pflicht Liga Saison.

Crimsix sagte, dass der gesamte Dienstplan während der COVID-19-Pandemie gezwungen war, in Toronto zu bleiben, obwohl es keine vertragliche Verpflichtung dazu gab. Zudem wollte Toronto angeblich Brack, einen ehemaligen Ersatzspieler der Ultra, nicht zulassen nach Hause zurückkehren für die Operation seines Großvaters am offenen Herzen. Die Organisation behauptete, diese „Entschuldigung“ schon einmal von einem anderen Profispieler gehört zu haben, ließ ihn aber letztendlich nach Hause zurückkehren.

Klammer antwortete, der sagte, er sei nie für die Zeit bezahlt worden, die er zu Hause verbracht habe, und dass seine Karriere durch ein Jahr auf der Bank in Toronto stark beeinträchtigt worden sei. Die Organisation reagierte heute früher und behauptete, die Anschuldigungen „stimmten einfach nicht mit den uns bekannten Tatsachen überein“.

Toronto erlaubte Brack angeblich, nach Hause zurückzukehren, während es ihm ein volles Gehalt zahlte, obwohl sie „keinen Vertrag oder keine Verpflichtung dazu“ hatten. Die Organisation sagte, dass Brack während seiner Zeit zu Hause krank wurde und dass es Brack großzügig Zeit gegeben habe, um einen medizinischen Nachweis seiner Krankheit zu erbringen.

Die Organisation erfuhr auch, dass Brack seinen Wohnraum geräumt hatte, bevor er nach Hause zurückkehrte, „was darauf hindeutet, dass er von vornherein nie vorhatte, zu seinen Arbeitspflichten zurückzukehren“, sagte das Team. Dies veranlasste Toronto, Bracks Gehalt einzustellen, da er „keine Kooperationsbereitschaft“ zeigte und die Organisation bereits einen „erheblichen Betrag“ an „Compassionate Leave“ gezahlt hatte.

Brack antwortete auf Torontos Erklärung heute und erklärte seine Rückkehr nach Hause und die anschließende Aussetzung seines Gehalts.

Nachdem er nach Hause zurückgekehrt war, um seinen Großvater zu sehen, erkrankte Brack an einer Staphylokokkeninfektion in der Nase, und sein Arzt empfahl, 14 Tage lang nicht zu reisen. Brack sagte, er habe Toronto den Arztbrief innerhalb von 24 Stunden nach Erhalt vorgelegt, aber die Organisation habe ihm angeblich nicht geglaubt und versucht, ihn zur Rückkehr zu zwingen. Brack behauptet, in dieser Zeit nicht bezahlt worden zu sein, obwohl er von einem Arzt eine Entschuldigung vorlegte.

Brack ging auch auf seine Wohnsituation ein und warum er seine Wohnung räumte, bevor er nach Hause zurückkehrte. Es war nur noch ein Monat in der Saison übrig, und es war für Brack und seine Freundin einfacher, die Dinge zu verschieben, als er nach Hause zurückkehrte, anstatt zurückzukommen und es selbst zu tun, so der Profi. Er behauptet, Toronto davon im Voraus erzählt zu haben und immer geplant zu haben, nach Toronto zurückzukehren. Brack sagte, er habe keine Bezahlung erhalten, obwohl er vorhatte, zurückzukommen, und bereit war, von zu Hause aus zu scrimen und an allen Medienaufgaben teilzunehmen.

Es ist unklar, ob andere Parteien diese Situation weiter ausführen werden. Toronto hat zu seinen Entscheidungen gestanden, und Brack ist nicht länger ein Teil davon Ruf der Pflicht Dienstplan.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *