Ein weiterer Veteran der Dota 2 Gemeinschaft, Jimmy „DeMoN“ Ho, wurde von mehreren Frauen des sexuellen Übergriffs beschuldigt.

Infolgedessen wurde der ehemalige Profispieler und Trainer dauerhaft aus allen Beyond the Summit-Produktionen entfernt und wird in zukünftigen Sendungen nicht mehr willkommen sein.

DeMoN spielte kompetitiv Dota von 2011 bis 2018 und vertritt Organisationen wie Evil Geniuses, Team Liquid, Fnatic und mehr in so ziemlich jeder Region der Szene. Bis Mai trainierte er den ehemaligen EG-Teamkollegen Clinton „Fear“ Loomis als Coach von J.Storm und Geschäftspartnern, bevor er von der Position zurücktrat.

In den letzten drei Tagen kursierten Vorwürfe über DeMoN, beginnend mit einem Twitlonger der ehemaligen Twitch-Mitarbeiterin Eleine Sun. In der Post sagte sie, DeMoN habe sie in einen kleinen Raum gezogen, die Tür geschlossen gehalten und verlangt, dass sie ihn küssen soll.

„Er zog mich in einen Raum, von dem ich mich erinnere, dass er klein, ziemlich dunkel und mit einer Tür direkt neben uns abgeschieden war – möglicherweise eine Feuerleiter oder ein Bereich neben den Badezimmern“, sagte Sun genannt. „Er ließ mich diesen Bereich mit ihm betreten, legte seinen rechten Arm auf die Tür, hielt sie geschlossen und sagte mir, ich solle ihn küssen. Als ich es wie üblich abgab und die Tür öffnen wollte, um zu gehen, schob er die Tür wieder zu und flehte mich erneut an, ihn zu küssen.“

Sun sagte auch, sie habe „mehrere andere Geschichten über sein unangemessenes Verhalten gegenüber Frauen“ gehört und überlegt, diese Informationen herauszugeben, aber es folgten schnell andere Geschichten.

Eine Person, die anonym bleiben wollte, wandte sich an den BTS-Produzenten Ken „Hot_Bid“ Chen, um ihre Geschichte über DeMoN zu teilen.

„2014 habe ich viele Dinge im eSport gemacht“, sagt die Person genannt. „Jimmy war Gast bei a Dota 2 LAN, das ich auch besucht habe. Am Ende eines Tages bat er mich, ihm in einem anderen Zimmer zu helfen. Ich wusste nicht, dass es ein Problem sein würde, mit ihm allein in einem Raum zu sein, und dann fing er an, mich beiläufig zu berühren.“

Sie fuhr fort, darüber zu sprechen, wie DeMoN sie weiterhin berührte, bis ein BTS-Mitarbeiter den Raum betrat und er „sofort aufhörte“. Hot_Bid hat auch gesagt, dass er es getan hat bestätigte die Geschichte mit besagtem Mitarbeiter und einer anderen Quelle, der die Person die Geschichte erzählt hat.

Nach der kontinuierlichen Veröffentlichung neuer Informationen bestätigte BTS-Miteigentümer David „LD“ Gorma die Aussage von Hot_Bid und bestätigte, dass DeMoN nie wieder für den Turnierorganisator casten würde.

Die letzte Antwort von DeMoN war eine Fortsetzung seines Kommentars, der sich nach diesen Anschuldigungen gegen Grant „GrandGranT“ Harris aussprach. Er sagte jemandem, der ihn wegen Ignorieren seiner eigenen Handlungen anrief, dass sie “bis morgen warten” sollten, aber dann ging er dieser Aussage nicht nach.

Screenshot über Twitter

Update 29. Juni 17:38 Uhr CT: In einer Antwort entschuldigte sich DeMoN bei Sun dafür, dass sie sich „unsicher, bedroht oder misshandelt“ fühlte, obwohl er sagte, dass es bei beiden Parteien eine „große Missverständnisse“ gegeben habe. Er sagte auch, dass es keine Beweise für die ursprünglichen Behauptungen gibt, die seinen Ruf oder seine Karriere nicht beeinträchtigen sollten.

https://twitter.com/DotaDeMoN/status/1277675040201465858



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *