Wie in den meisten traditionellen Sportarten, haben wir rohes Talent in Raketenliga kann Sie nur auf einem wettbewerbsfähigen Niveau so weit bringen. Wenn Sie die Konkurrenz plattmachen möchten, müssen Sie Ihre Sicht und Ihr Teamplay beherrschen.

Die Vogelperspektive auf dem Spielfeld wird Ihnen helfen, ein besserer Teamplayer zu werden, da Sie die Position aller zu einem bestimmten Zeitpunkt kennen. Raketenliga kann auf den ersten Blick einfach aussehen, und die Optimierung Ihrer Einstellungen kann sich wie Zeitverschwendung anfühlen. Sobald Sie jedoch anfangen, die Ränge aufzusteigen, zeigt das Spiel sein wahres Potenzial und seine hohe Fähigkeitsgrenze.

Während die meisten Einstellungen wie Empfindlichkeit, Grafik und Audio eher den persönlichen Vorlieben unterliegen, sind professionelle Raketenliga Spieler sind sich in einem einig: Kameraeinstellungen. Es wäre eine kühne Aussage, die folgenden Konfigurationen als die „richtige“ Art zu bezeichnen, das Spiel zu spielen, aber da fast alle High-Level-Spieler darin übereinstimmen, sind sie die besten Einstellungen, um sich einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Diese Einstellungen sind der Durchschnitt von über 130 Profis Raketenliga Spieler, und sie wurden über einen Algorithmus von a . berechnet Fan. Selbst wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich an diese Einstellungen anzupassen, sollten sie Ihr Gameplay auf lange Sicht verbessern.

Sichtfeld: 109,8

Die Einstellung Field of View (FoV) passt an, wie viel von einem Bereich Sie von der Rückseite Ihres Autos aus sehen können. Wenn Sie Ihren FoV-Wert erhöhen, wird Ihre Sicht vergrößert, sodass Sie mehr Informationen über das Geschehen im gesamten Feld erhalten. Die meisten professionellen Spieler bevorzugen es, diese Einstellung mit einigen Ausnahmen auf dem maximalen Wert zu halten.

Die Ausreißer neigen dazu, ihren FoV zwischen 107 und 109 zu halten, aber sie gleichen den Verlust an Bildschirmfläche aus, indem sie ihre Kameraabstände auf überdurchschnittliche Werte anpassen.

FoV erhöht auch die Anzahl der Pixel, die Ihr System rendern wird. Wenn Sie nach dem Erhöhen Ihres FoV Leistungsprobleme bemerken, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre grafischen Einstellungen abschwächen, bevor Sie sie verringern. Der Wettbewerbsvorteil, den Sie durch ein höheres FoV gewinnen, ist im Fall von wertvoller als grafische Einstellungen Raketenliga.

Kameraabstand: 267,48

Bild über Psyonix

Die Kameraentfernung erweitert Ihr Sichtfeld nicht, ermöglicht es Ihnen jedoch, Ihren Blick auf das Feld weiter zu erhöhen, indem Sie die Kamera, die Ihnen folgt, weitere Einheiten zurücklegen.

Obwohl es sich so anfühlt, als wäre die maximale Sichtweite der richtige Weg, kann eine Erhöhung des Kameraabstands auf den maximalen Wert dazu führen, dass Sie an Genauigkeit verlieren. Da die Kamera weiter entfernt ist, werden auch Ihr Auto und der Ball kleiner. Es wird erheblich schwieriger, die Entfernung abzuschätzen, die Sie zurücklegen müssen, um den Ball zu erreichen, was Ihnen einen Wettbewerbsnachteil verschafft.

Professionelle Spieler bevorzugen Kameraentfernungswerte, die im Bereich von 265 und 270 verstreut sind. Trotz der Durchschnittswerte können Sie diese Einstellung verwenden, um Ihr FoV zu verfeinern und zu ergänzen. Wenn Sie sich mit Ihren eigenen Anpassungen wohler fühlen, können Sie diese Einstellungen zweifellos auch verwenden.

Kamerahöhe: 103,6

Diese Einstellung passt die Höhe der Kamera hinter Ihnen in Bezug auf die Höhe an. Eine höhere Kamera hilft Ihnen, mehr von Ihrem Auto zu sehen, was beim Dribbeln hilfreich sein kann. Es kann jedoch erschweren, Luftspiele zu machen, daher ist es wichtig, den Sweet Spot zu finden.

Profi Raketenliga Spieler behalten ihre Kamerahöheneinstellungen meistens bei 90 bis 110. Der Durchschnitt liegt bei 103,6, aber es hängt hauptsächlich davon ab, welcher Spielertyp Sie sind. Wenn Sie mehr nach Luftbällen suchen, können Sie mit Werten unter 100 experimentieren.

Kamerawinkel: -3,83

Bild über Psyonix

Der Kamerawinkel passt die Steilheit Ihrer Sicht an. Bei niedrigeren negativen Werten sehen Sie mehr von Ihrem Stoßfänger.

Während die Standardwinkeleinstellungen bei weitem nicht dem Durchschnitt entsprechen, halten die meisten professionellen Spieler sie zwischen -3,00 und -4,00, was im Durchschnitt bei -3,83 liegt. Werte um diesen Bereich ermöglichen es den Spielern, einen schönen Winkel zu haben, der es ihnen ermöglicht, ihre Gegner im Auge zu behalten, die sich dem Ball nähern.

Kamerasteifigkeit: 0,457

Die Kamerasteifigkeit bezieht sich darauf, wie weit sich Ihre Kamera selbst einstellt, wenn Sie die maximale Geschwindigkeit erreichen. Mit den Standardeinstellungen fährt die Kamera noch weiter zurück, aber sobald Sie sie auf höhere Lautstärken stellen, nimmt die Kamerabewegung deutlich ab.

Während höhere Werte vorteilhaft sind, um Ihren Fokus zu behalten, verbessern niedrigere Lautstärken Ihre Sicht, wenn Sie höhere Geschwindigkeiten erreichen. Professionelle Spieler scheinen diesbezüglich gespalten zu sein, da einige es vorziehen, es bei 1,00 zu maximieren, während andere niedrigere Lautstärken bevorzugen.

Wenn Sie das Beste aus beiden Welten kombinieren möchten, wirkt 0,457 Wunder. Wir empfehlen jedoch, auch die Extreme auszuprobieren, also probieren Sie auf jeden Fall Steifigkeitsstufen von 1,00 und etwa 0,20 aus, um zu testen, was für Sie am besten funktioniert.

Schwenkgeschwindigkeit: 5,26

Die Schwenkgeschwindigkeit passt die Geschwindigkeit Ihrer Kameraanimation an, wenn Sie den Kamerastick verwenden.

Wenn Sie eine höhere Lautstärke verwenden, kann Ihre Kamera schnelle Wendungen machen, aber Sie können auch wichtige Informationen im gesamten Feld verpassen.

Fachmann Raketenliga Spieler bevorzugen es, diese Einstellung entweder bei niedrigeren Lautstärken wie zwei oder höheren Werten wie sechs-sieben beizubehalten. Während ihr Durchschnitt von 5,26 auch als Balance gut funktioniert, können Sie beide Einstellungen ausprobieren, um Ihre persönlichen Vorlieben zu bestimmen.

Übergangsgeschwindigkeit: 1.188

Bild über Psyonix

Die Übergangsgeschwindigkeit steuert, wie schnell Sie zwischen der Ballkamera und Ihrem Blickwinkel wechseln können. Während ein schneller Übergang ideal klingen mag, kann eine sofortige Verschiebung manchmal auch ablenken.

Die meisten Profis bevorzugen diese Einstellung bei niedrigeren Lautstärken, natürlich mit wenigen Ausnahmen. Diese Ausreißer bevorzugen Übergangsgeschwindigkeiten zwischen zwei und drei, die auf durchschnittlich 1,188 ansteigen.

Kameraverwacklung: Aus

Wenn Sie ein wettbewerbsfähiger werden möchten Raketenliga Players sollten Sie als Erstes Camera Shake deaktivieren. Obwohl es dem Spiel einen epischen Look verleiht, ist es bestenfalls eine störende Umgebung.

Wenn Sie es eingeschaltet haben, wird es für Sie schwieriger, in hektischen Momenten Informationen über Ihren Bildschirm zu sammeln, und das Dribbeln wird schwieriger, als es ohnehin schon ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *