Back 4 Blood befindet sich vor der Veröffentlichung in der offenen Beta-Phase und viele PC-Spieler sind gekommen, um das Spiel selbst auszuprobieren. Im Gegensatz zu Konsolen ist jeder PC anders und kann einen separaten Satz von Spezifikationen erfordern. Es gibt jedoch immer einen guten Ausgangspunkt, wenn Sie die grafischen Einstellungen für den PC auswählen.

Vor der Auswahl der richtigen Grafikeinstellungen sollten Spieler sicherstellen, dass ihr System für Back 4 Blood gut genug läuft. Turtle Rock Studios, der Entwickler von Back 4 Blood, hat bereits dafür gesorgt, dass die empfohlenen PC-Spezifikationen und -Anforderungen veröffentlicht werden, um den Spielern eine Vorstellung zu geben.

Zurück 4 Empfohlene Einstellungen für Blood PC:

  • Zentralprozessor – Intel Core i5-8400 oder AMD Ryzen 7 1800X
  • GPU – GeForce GTX 970 oder Radeon RX 590
  • RAM – 12 GB
  • LAGERUNG – 25GB SSD
  • Betriebssystem – WINDOWS 10 64-Bit
  • DX – DIRECTX 11

Diese Einstellungen werden auf der Back 4 Blood-Website bereitgestellt und wurden speziell für die Open Beta ausgewählt. Sie könnten sich in Zukunft ändern, wenn das Spiel offiziell vollständig veröffentlicht wird, aber es ist vorerst ein guter Ausgangspunkt. Wenn die empfohlenen Spezifikationen ausgecheckt sind, können grafische Einstellungen ausgewählt werden.


Welche Grafikeinstellungen sollten PC-Spieler in Back 4 Blood wählen?

Die grafischen Einstellungen weichen von den empfohlenen Spezifikationen ab und ändern die Einstellungen von Back 4 Blood selbst. Diese Einstellungen können an individuelle Systemanforderungen oder die Grafikpräferenzen der Spieler angepasst werden.


Zurück 4 Blood PC-Grafikeinstellungen:

  • Fenster Modus: Vollbildschirm
  • Bildschirmauflösung: Einheimisch
  • Kantenglättung: TAA
  • Nvidia-DLSS: Qualität
  • Bewegungsunschärfe: aus
  • Chromatisch Abweichung: Aus
  • Adaptiv FX-Qualität: Auf
  • Sichtfeld: 100 (Breiteres Sichtfeld ist unabhängig vom FPS tendenziell besser)
  • VSync: Ein (ausschalten, um Leistung zu sparen, wenn Bildschirmrisse kein Problem darstellen)
  • FPS begrenzen: Aus (begrenzen Sie die FPS, wenn es Probleme im Gameplay gibt)
  • Qualität: Hoch (mittel funktioniert fast genauso gut)
  • Qualität der Nachbearbeitung: Mittel
  • Texturqualität: Hoch
  • Effektqualität: Mittel
  • Schattenqualität: Mittel (auf niedrig gesetzt, wenn es Leistungsprobleme gibt)
  • Blattqualität: Hoch
  • HDR: aus
  • Helligkeit: 50 (Spieleranzeigen können variieren)
  • Kontrast – 0
  • Sättigung – 50
  • Grafik-API – DirectX 12 (es sei denn, es gibt Abstürze)
  • Schärfung – FidelityFX
  • Auflösungsskala – 100

Wie bereits erwähnt, variiert das PC-Setup für viele Back 4 Blood-Spieler tendenziell. Obwohl diese Liste der Einstellungen ein guter Ausgangspunkt sein kann, sollten Sie jede einzelne testen, um sicherzustellen, dass die Einstellungen perfekt sind.


Hinweis: Die geäußerten Ansichten sind die eigenen.

Lesen Sie auch: Wann ist das vollständige Release-Datum von Back 4 Blood?


Möchten Sie die neuesten Genshin Impact-Updates nicht verpassen? Folgen Sie unserem Twitter-Account für alle Infos!




Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *