Dieser Artikel wird Ihnen präsentiert von StatBanane, das beste Dota 2-Strategie-Tool.


Infame und Newbee sind heute in einer Schlacht um Amerika aufeinandergeprallt. Die Peruaner holten einen 2:1-Seriensieg, der ihnen mindestens eine Top-Acht-Platzierung bei The International 2019 garantiert.

Da beide Teams einen Farm-fokussierten Carry haben, war ein Zusammenstoß zwischen Infam’ Hector „K1“ Rodriguez und Yawar „YawaR“ Hassan von Newbee unvermeidlich. Beide Spieler rangieren in den Top 5 für Gold, das pro Minute bei TI9 verdient wurde.

Newbee wählte Leshrac und Elder Titan aus, die mit Setup und hohem magischem Schaden ausgestattet waren, bevor sie ihre Liste mit netter Unterstützung füllten. Berüchtigte wählten weiterhin basierend auf ihrem eigenen Spiel und nicht auf schweren Kontern aus und nahmen K1s charakteristischen Wraith King und einen unerwarteten Affenkönig für Jean „Chris Luck“ Gonzales, was das erste Mal markierte, dass er den Helden bei dem Event spielte.

Beide Carry-Spieler erhielten Prioritätsfarm in ihren Lanes, aber der Wraith King gewann einen frühen Nettovermögensvorsprung. Monkey King und Elvis „Scofield“ Peñas Nyx waren Bedrohungen auf der Karte, die mehrere wichtige Ziele von Newbee besiegten und es K1 ermöglichten, nur Creeps zu treffen.

Mit Hilfe von Magnus’ Empower und seinem Team, das Raum schaffte, bewirtschaftete K1 eine 15-minütige Radiance. Als Infame begann, sich mit ihren beiden unglaublich bewirtschafteten Kernen zu gruppieren, hatte Newbee keine Antwort.

Am Ende kam es während des ersten Spiels nie zum Carry-Showdown. Der Druck der Peruaner war einfach zu groß und YawaR konnte nicht genug Farmen auf der Karte finden. Newbee kassierte nach 25 Minuten.

Newbee begann das zweite Spiel mit etwas mehr Fokus auf das späte Spiel, wobei Outworld Devourer und Lifestealer ihr Carry-Potenzial als Headliner anführten. Infam reagierte mit einer starken Aufstellung in Kunkka und Juggernaut und holte den furchterregenden Nyx-Assassinen wieder für Scofield.

Obwohl YawaRs Lifestealer das erste Blut fütterte, erzielte er innerhalb von 10 Minuten schnell vier weitere Kills, was sich im Laufe des Spiels als nicht tötlich erwies.

Obwohl Quinn „CcnC“ Callahan in Hard Counter Nyx spielte, hatte er eine monströse Leistung auf dem Outworld Devourer. Ein schneller Pickup der Scythe of Vyse ermöglichte es ihm, den Juggernaut von K1 ahnungslos zu erwischen, was schließlich zu den Top-Nahkampf-Kasernen für Newbee führte.

Berüchtigte versuchten ihr Bestes, um im Spiel zu bleiben, aber Newbee blieb ruhig und sicherte sich nacheinander Ziele. Mit Aegis auf dem Lifestealer bereiteten sich die Nord- und Südamerikaner auf einen letzten Kampf in der unteren Kaserne vor. Infam konnte Newbee keinen einzigen Kill verpassen und räumte eine Niederlage ein.

Mit der Eliminierung auf der Linie für beide Teams zog keiner von beiden Schlägen. Es kam wirklich darauf an, dass K1 den Wraith King wieder sichern konnte. Newbee schnappte sich Lifestealer für YawaR und legte großen Wert auf Teamkämpfe mit einem Kunkka, Tidehunter und einem unterstützenden Invoker.

Das entscheidende Match erwies sich als das wahre landwirtschaftliche Duell zwischen K1 und YawaR, das die Fans im ersten Spiel erwartet hatten. Beide Spieler belegten die ersten beiden Plätze beim Nettovermögen, aber K1 arbeitete härter und schneller. Die anderen berüchtigten Spieler liefen mit ihrer hochmobilen Aufstellung um Newbee herum und führten das NA-Team an der Nase.

Um Platz für Wraith King von K1 zu schaffen, waren die vier anderen Spieler von Infam bereit, alles zu opfern, sogar ihren Körper.

Chris Luck hat auf Slark eine virtuose Performance hingelegt. Auch wenn die Wahl etwas unkonventionell gewesen sein mag, hat der peruanische Mid-Laner die Grenzen und Grenzen seines Helden verschoben. Obwohl er allein in der obersten Lane erwischt wurde, ermöglichten seine fantastischen Jukes sowohl Wraith King als auch Leshrac, Newbees Basis zu zerstören.

Newbee waren erschüttert. Das Team hätte in der Gruppenphase vielleicht drei verschiedene Mega-Creeps-Comebacks hinbekommen, aber Infam schlug ihnen schnell die Tür vor der Nase zu.

Newbee ist aus TI9 in einem Unentschieden für den 12. Platz ausgeschieden und hat ein Preisgeld von über 670.000 US-Dollar mit nach Hause genommen. Die Zukunft liegt für den NA-Chinesen-Kader am Ende der Saison in der Luft.

Berüchtigt erwarten nun die Gewinner von Team Secret und Mineski, die aber bereits rund 840.000 US-Dollar verdient haben. Mit dieser Top-Acht-Platzierung ist In Famous das erste südamerikanische Team, das es so tief in eine internationale Klasse geschafft hat – und sie sind bereit, weiter zu pushen.


Bleiben Sie über alle Ergebnisse und Platzierungen des Hauptevents von The International 2019 auf dem Laufenden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *