Apex-Legenden‘-Karten sind ein sich ständig weiterentwickelndes Feature im Battle Royale. Sowohl Kings Canyon als auch World’s Edge haben im Laufe der Jahreszeiten erhebliche Veränderungen erfahren – und die zahlreichen Kartenaktualisierungen machen keine Jahreszeit gleich.

Apex‘s fünfte Staffel, Fortune’s Favor, veränderte die Landschaft des Kings Canyon drastisch, indem sie die beliebte Skull Town aus dem Orbit angriff und nichts als einen hängenden Leviathan-Schädel und Erinnerungen zurückließ. In der letzten Saison wurde auch die nordöstliche Seite der Karte geändert, um zwei neue Points of Interest in der Region zu entwickeln.

Bei all den Kartenaktualisierungen, Ringmustern und zufälligen Drop-Spots ist es schwierig, die besten Landeplätze im Auge zu behalten. Hier erfahren Sie, was sich in jedem Abschnitt des Kings Canyon befindet, damit Sie herausfinden können, wo Sie landen und welchen Weg Sie als nächstes einschlagen müssen.

Screengrab über Respawn Entertainment

Nordwesten: Abfluss, The Pit, Slum Lakes, Containment, The Bunker

Dieser Teil der Karte ist seit den Kartenupdates der zweiten Staffel ziemlich unverändert. Runoff, The Pit und Slum Lakes sind eng aneinandergedrängt und jeder hat eine beträchtliche Menge an Beute zur Verfügung der Spieler. Das Rotieren von Runoff oder Lakes zu Pit bringt gute Ausrüstung und bringt die Spieler in die Mitte der Karte, was eine große Auswahl für die nächsten Runden eröffnet.

Containment und Bunker liegen näher am Zentrum, aber die beiden Bereiche scheinen nicht so viel Ausrüstung zu haben wie die restlichen POIs in der Region. Die Häuser rund um den Fluss, der mitten durch den Kings Canyon fließt, sind eine gute Option, um die fehlende Ausrüstung und Munition zu ergänzen.

Wenn Sie im nordwestlichen Teil der Karte landen möchten, bietet das Trio von Runoff, The Pit und Slum Lakes trotz ihrer Entfernung in der Regel sicherere Drop-Spots. Bunker bietet normalerweise mehr Kampfmöglichkeiten, aber auch die Nähe zum Zentrum der Karte und die Beute rund um den POI machen ihn zu einem brauchbaren Ort.

Südwesten: Airbase, Gauntlet, Bergung, Markt

Spieler, die in den früheren Saisons zum Kings Canyon gekommen sind, werden auf dieser Seite der Karte einen wichtigen Unterschied bemerken. Skull Town, einer der beliebtesten Drop-Spots in Apex, ist nicht mehr Teil der Arena. Der Thunderdome teilte das Schicksal von Skull Town und das alte Gebiet ist jetzt ein riesiges Gebiet, das als die Verheerte Küste bekannt ist. Es beherbergt den neuen POI, Salvage.

Salvage befindet sich zwischen The Gauntlet und Market. In der kürzlich geschaffenen Bucht befindet sich ein Kran, der den Leviathan-Schädel stützt, der Skull Town seinen Namen gab. Die Landung dort kann gute Beute bringen, vorausgesetzt, Sie können die beliebte Drop-Zone in die Finger bekommen. Ein Loot Bunker befindet sich am anderen Ende der Küste, in der Nähe von Water Treatment, mit dem Versprechen von epischer Beute und einer kostenlosen Ult-Gebühr. Von diesem POI aus können die Spieler zum Markt, Gauntlet/Airbase oder Water Treatment wechseln.

Mit der Zerstörung von Skull Town und dem Thunderdome ist The Gauntlet noch isolierter geworden. Spieler, die auf den Punkt fallen möchten, können stattdessen in Betracht ziehen, in die Airbase zu springen. Der POI ist immer noch so lootlastig wie er war und ermöglicht mehr Rotationsoptionen in Richtung Norden und Westen der Karte. Der Markt ist auch sein übliches Selbst, mit vielversprechender Beute und einer privilegierten Lage nahe der Mitte der Karte. Es bietet auch eine Reihe von Möglichkeiten, wohin es als nächstes gehen soll.

Die südwestliche Seite der Karte hat mit der fünften Staffel zwei POIs verloren, ist aber immer noch mit praktikablen Drop-Spots gefüllt. Airbase ist mit Beute gefüllt, was sie zu einer beliebten Drop-Zone macht. Salvage ist vorerst der Geschmack des Monats und es ist schwer, dort sicher zu landen. Aber das könnte es zu einer guten Wahl für Spieler machen, die gerne mit brennenden Waffen fallen.

Nordosten: Artillerie, Kondensator, Rig

Die nordöstliche Seite der Karte wurde extrem überarbeitet mit Apexfünfte Staffel. Relay und Wetlands wichen The Rig und Capacitor, zwei neuen POIs, die das Gebiet wiederbeleben sollen.

Das Rig nahm den Platz von Relay am Rand der Karte ein und platzierte einen überdimensionalen Kran am Kings Canyon – und von der ursprünglichen Struktur ist nicht viel übrig geblieben. Spieler können immer noch einen Teil des Flusses sehen, der früher durch den POI floss, während sie sich in Richtung Kondensator bewegen, und das Gebiet bietet einige Rotationsmöglichkeiten. Der Kondensator ist jedoch aufgrund seiner Fülle an Beute und Verbindungen zum Rest der Karte sicherlich der bevorzugte Weg.

Capacitor ist geschlossener als sein Vorgänger, Wetlands, und bildet ein Industriegebiet, das Nah- bis Mittelstreckeneinsätze bevorzugt, anstatt des ehemaligen offenen Waldes, der über die Karte wuchs. Im POI fehlt es nicht an Beute und es ist schwer, dem Reiz der Ladetürme zu widerstehen. Diese leuchtend gelben Pylonen füllen sofort die ultimative aller Legenden in der Nähe.

Die Artillerie ist immer noch so lebensfähig wie eh und je. Die breite Basis enthält genug Beute, um ein oder zwei Trupps auszurüsten, und die Tunnel in der Nähe ermöglichen es den Spielern, sich zum Fluss in der Mitte der Karte zu drehen oder zum nahe gelegenen Wachturm zu gehen, um zusätzliche Beute zu erhalten.

Alle POIs können als guter Landeplatz dienen und haben viel Beute. Die Wahl zwischen ihnen hängt normalerweise vom Weg des Dropships ab und davon, wie viele Trupps bereit sind, die Wanderung zu dieser Seite der Karte zu unternehmen.

Südosten: Wasseraufbereitung, The Cage, Labs, Hydro Dam, Repulsor, Sümpfe

Die südöstliche Region der Karte beherbergt viele POIs und bietet den Spielern eine Fülle von Landeplätzen zur Auswahl. Aber die Region ist seit dem unverändert Apex‘s zweite Staffel.

Die Landung auf Hydro Dam oder Repulsor liefert eine zuverlässige Menge an Beute, die über beide POIs verstreut ist, und gibt den Trupps mehr als genug, um ihre Feinde zu bekämpfen. Die Passage in Hydro bietet einen todsicheren Weg in die Mitte der Karte, aber die Spieler können sich dafür entscheiden, stattdessen in Richtung Labs, Swamps oder The Cage zu gehen.

Swamps hat den Vorteil, dass es von allen Seiten von POIs umgeben ist, was es zu einem guten Landeplatz für Spieler macht, die ein bisschen mehr laufen möchten. Die Häuser in der Gegend verfügen über eine konstante Menge an Ausrüstung und bieten viele Rotationsoptionen für nahe gelegene Gebiete wie Capacitor im Nordwesten, Labs im Westen und Hydro Dam im Südwesten.

Labs hat mehr Beute als der Käfig, aber es ist normalerweise eine bevölkertere Drop-Zone, abhängig vom Weg des Dropships. Beide POIs eignen sich gut für einen Boxenstopp, wenn sich die Spieler über die Karte bewegen, und jeder bietet eine breite Palette von Standortoptionen für den Rest des Spiels.

Hydro und Repulsor bieten Raum für Nah- und Fernkämpfe. Kämpfe zwischen den beiden POIs sind normalerweise ein interessantes Unterfangen. Spieler, die nach abgelegeneren Landezonen suchen, können auch Sümpfe in Betracht ziehen, während Labs und The Cage näher am Zentrum der Arena liegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *