Der Sentinel ist vorübergehend aus Apex-Legenden.

Respawn hat die Waffe heute aus dem Spiel entfernt, nachdem Spieler einen Exploit entdeckt hatten, der das Scharfschützengewehr vollautomatisch machte. Der Glitch entfernte die Repetieranimation zwischen den Schüssen und ermöglichte es, die Waffe mit einer deutlich erhöhten Feuerrate abzufeuern.

Respawn hat den Sentinel vollständig aus . entfernt Apex, auch vom Schießstand. Beim Hochfahren des Spiels wird im Hauptmenü eine Benachrichtigung angezeigt, die erklärt, warum sich die Waffe außerhalb des Beutepools befindet.

Screengrab über Respawn Entertainment

Der Exploit machte den Sentinel aufgrund seiner hohen Feuerkraft äußerst tödlich. Mit 70 Schaden pro Schuss, der in schneller Folge abgefeuert wird, haben Spieler, die den Glitch missbraucht haben, einen unfairen Vorteil gegenüber ihren Gegnern. Um die fehlerhafte Interaktion zu replizieren, waren nur zwei Tasten erforderlich.

Erschwerend kommt hinzu, dass der Fehler auch mit den eingebauten Disruptor Rounds des Sentinel funktionierte, die Schilden erhöhten Schaden zufügen. Der überschaubare Rückstoß der Waffe garantierte fast einen Gegner in einem Eins-gegen-Eins-Szenario.

Respawn sagte, dass in Zukunft weitere Informationen über den Sentinel verfügbar sein werden. Die Entwickler haben nicht angegeben, ob Spieler, die den Fehler ausgenutzt haben, für ihre Aktionen bestraft werden.

Der heutige Hotfix löste auch ein Problem im neuen Flashpoint LTM, das dazu führte, dass der Ring über den Spielern spawnte und sie fast sofort tötete. Die Legenden, die überlebten, waren gezwungen, das Spiel mit einem Nachteil zu beginnen, da heilende Gegenstände im zeitlich begrenzten Modus nicht erscheinen.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *